Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

o2 can do. Vertragswidrige Sperrung von Festnetznummern: Die Liste.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • o2 can do. Vertragswidrige Sperrung von Festnetznummern: Die Liste.

    Letzte Aktualisierung: 06.06.2009
    -------------------------------------------

    Hallo allerseits,

    Da die o2-Willkür bei der "Limitierung" von Festnetznummern immer größere Ausmaße nimmt, möchte ich nun einen Extra-Thread eröffnen.

    Was bezwecke ich damit:

    1. Den offensichtlichen Betrug, den o2 an ihren Kunden ausübt, publik zu machen.
    Habe bewußt das Wort Betrug gewählt, denn es geht hier nicht nur um die Nichterbringung von Leistungen, sondern auch um Belügen der Kundschaft sowie um eine Wettbewerbsverhinderung anderer Anbieter.
    Das Belügen kann ich auch gleich beweisen. Auf meine schriftliche Aufforderung, 2 gesperrte Callthrough-Einwahlen aus dem o2-Netz wieder zugänglich zu machen, erhielt ich folgende Antwort:
    Die Festnetzeinwahlen 0211 / 5399 7878 und 089 / 3167 9020 sind über das O2-Netz nicht gesperrt. Setzen Sie sich diesbezüglich direkt mit dem Anbieter in Verbindung.
    Wir hoffen, Ihnen mit unserer Ausführung weitergeholfen zu haben
    Diese Antwort von o2 liegt bei mir auf dem Tisch. Wer sich selber davon überzeugen möchte, kann gern eine Kope bekommen (oder selbst an o2 schreiben )
    Klar, rein sprachlich gesehen, sind die Nummern nicht gesperrt, sondern nur "limitiert". Materiell handelt es sich aber um eine Sperrung, denn mir ist kein einziges Mal gelungen, eine Verbindung zu einer dieser Nummern herzustellen.



    2. Eine Liste der Nummern im Netz zu pflegen, so daß sich jeder, der bei o2 sein Geld ausgeben möchte (und die Nutzung von diversen Einwahlnummern beabsichtigt), sich im Voraus über die faktische Möglichkeit dieser Nutzung informieren kann.
    Wenngleich ich die Sperrung (sorry, Limitierung) von Voice-Chat-Einwahlen mindestens nachvollziehen, ja sogar befürworten kann, ist die Sperrung von Einwahlen verschiedener Callthrough-Plattformen schlicht und einfach ein Vertragsbruch. Denn eine Festnetznummer ist eine Festnetznummer, auch wenn es dem Netzbbetreiber nicht paßt.

    So, hier die Liste. Schreibt bitte Eure Ergänzungen nach dem gleichen Muster, damit sie schneller ins Excel eingepflegt werden können:

    Liste in Google, mit Suchfunktion
    Bei Differenzen gilt die Google-Version als aktueller!
    Zuletzt geändert von Vesko; 06.06.2009, 19:27.
    Gruß Vesko

  • #2
    Chat 040-808080
    Chat 0721-50055005
    Chat 069-204572107
    Callthrough 0211-5399299 Budgetmobil
    Callthrough 030-31190252 DialNow
    Callthrough 089-31679020 DialNow

    Gesperrt sind die Nummern alle nicht, nur limitiert. Durch Testläufe komme ich auf etwa 1 Verbindung aus 100 Anwahlversuchen. Ziemliche Sauerei.
    Samsung Galaxy S4: DeutschlandSIM (Allnet-Flat + 1GB Data, Vodafone-Netz)
    Samsung Galaxy S2: Klarmobil (Allnet-Flat + 500MB Data, Telekom-Netz)

    Kommentar


    • #3
      Re: o2 can do. Vertragswidrige Sperrung von Festnetznummern: Die Liste.

      Original geschrieben von Vesko
      Schreibt bitte Eure Ergänzungen nach dem gleichen Muster, damit ich sie schneller ins Excel einpflegen kann
      Muss es Excel + ein Screenshot davon sein? Simples Textformat haette den grossen Vorteil, dass die Liste durchsucht werden kann.

      Kommentar


      • #4
        Lässt sich nach 1440 Minuten aber nicht mehr editieren
        Samsung Galaxy S4: DeutschlandSIM (Allnet-Flat + 1GB Data, Vodafone-Netz)
        Samsung Galaxy S2: Klarmobil (Allnet-Flat + 500MB Data, Telekom-Netz)

        Kommentar


        • #5
          Sorry, dass ich keine Ahnung habe, aber was sind Callthrough-Einwahlen und wozu benötigt man sie??

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von handytim
            Lässt sich nach 1440 Minuten aber nicht mehr editieren
            Die URL zu so einem Bild bei einem Freehoster ist dann auch nicht mehr editierbar Gluecklicherweise laesst sich das durch die Moderatoren ja auf Anfrage aendern

            Ein denkbarer Ansatz waere auch ein Google Spreadsheet - das koennte z.B. so aussehn: http://spreadsheets.google.com/ccc?k...4FvNI5dg&hl=en

            Edit: Man kann dann auch ein Formular damit verknuepfen, ueber das jedermann direkt neue Zeilen hinzufuegen kann: http://spreadsheets.google.com/viewf...z6Oed_4FvNI5dg
            Zuletzt geändert von harlekyn; 27.07.2008, 13:29.

            Kommentar


            • #7
              Danke!
              Liste aktualisiert und in Google erstellt. Auf das Formular verzichte ich ersteinmal, um Guerilla-Einträge nicht zu provozieren.

              @djie: Bei Callthrough ruft man zunächst eine (meistens) Festnetznummer zu Festnetzpreisen an. Von dort aus wird man zu Preisen des jeweiligen Anbieters zum Endziel weiterverbunden. Die Minutenpreise solcher Anbieter sind i.d.R. sehr günstig und liegen auf dem normalen Festnetz-Niveau (als ob man direkt von seinem Telekom-Anschluß und/oder über Billigvorwahlen anrufen würde).
              So kann ein Anruf in die USA folgendermaßen aussehen:
              1. Anruf vom Handy zum Callthrough = 0,00 EUR/Min (wenn Du eine Flatrate hast, sonst Dein Preis zum Festnetz)
              2. Weiterverbindung zu der USA-Nummer = 0,01 EUR/Min (z.B. mit DialNow)
              --------------------------------
              Zusammen: 0,01 EUR/Min.

              Rufst Du direkt vom Handy aus, zahlst Du nicht unter 0,60 EUR/Min.
              Das gefällt o2 nicht, daher sperren sie solche Nummern unter dem scheinheiligen Vorwand der Netzüberlastung. Dürfen sie aber nicht, da sie verpflichtet sind, Anrufe zu allen Festnetznummern durchzustellen.
              So ungefähr in Kürze und vereinfacht sieht die Lage aus
              Zuletzt geändert von Vesko; 27.07.2008, 14:55.
              Gruß Vesko

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von Vesko

                1. Anruf vom Handy zum Callthrough = 0 ct/Min (wenn Du eine Flatrate hast, sonst Dein Preis zum Festnetz)
                2. Weiterverbindung zu der USA-Nummer = 0,01 EUR /Min (z.B. mit DialNow)
                --------------------------------
                Zusammen: 0,01 EUR /Min.
                Ich ergänze noch, dass es ein paar Ziele bei Dialnow gibt, die sage und schreibe 0,00 EUR bzw. ct/Min. kosten (Kanada gehört dazu). Wie das kalkuliert ist, ist mir ein Rätsel.
                immer noch mit Multisims im Telekom-Netz unterwegs

                Kommentar


                • #9
                  @TMob: ich dachte, ich wäre aus dem Alter raus, wo man zwischen Cent und EUR nicht unterscheiden kann Danke!
                  Gruß Vesko

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von TMob
                    Ich ergänze noch, dass es ein paar Ziele bei Dialnow gibt, die sage und schreibe 0,00 EUR bzw. ct/Min. kosten (Kanada gehört dazu). Wie das kalkuliert ist, ist mir ein Rätsel.
                    Zitat aus deren FAQ:

                    "What is the minimum topup amount?

                    We require a minimum Payment of EUR 200,-. No monthly payment required. Take your time to use this credit and top up again if you run out of credit."

                    Wollen die tatsächlich MINIMUM 200 Euro oder sind 200 Euro der MAXIMALwert pro Konto?

                    Wenn die wirklich mindestens 200 Euro wollen, dann kann ich nur sagen: die 200 Euro sind höchstwahrscheinlich weg!

                    Man erinnere sich nur an Cocosys, die hatten auch sehr gute Preise und waren dann auch innerhalb von ein paar Monaten dicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ist ein Fehler in den FAQs... Einfach mal den Bestellprozess durchlaufen.
                      Samsung Galaxy S4: DeutschlandSIM (Allnet-Flat + 1GB Data, Vodafone-Netz)
                      Samsung Galaxy S2: Klarmobil (Allnet-Flat + 500MB Data, Telekom-Netz)

                      Kommentar


                      • #12
                        DialNow ist einer von vielen Betamax-Ablegern. Die gibt's schon lange am Markt

                        Kommentar


                        • #13
                          Und was ändert jetzt die Liste? Dadurch werden die Nummern auch nicht freigegeben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Dadurch sieht man das Ausmaß und Neukunden wissen wenigstens welche Nummern gesperrt sind (o2 sagt dies ja nicht!). Ich wette die Liste wird noch richtig lange
                            Samsung Galaxy S4: DeutschlandSIM (Allnet-Flat + 1GB Data, Vodafone-Netz)
                            Samsung Galaxy S2: Klarmobil (Allnet-Flat + 500MB Data, Telekom-Netz)

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Hamburger Jung
                              Und was ändert jetzt die Liste? Dadurch werden die Nummern auch nicht freigegeben.
                              Welchen Teil von
                              Eine Liste der Nummern im Netz zu pflegen, so daß sich jeder, der bei o2 sein Geld ausgeben möchte (und die Nutzung von diversen Einwahlnummern beabsichtigt), sich im Voraus über die faktische Möglichkeit dieser Nutzung informieren kann.
                              hast du nicht verstanden?

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X