Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infos zum Netzausbau Telefonica Germany (o2) LTE-Netz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von Kirkage
    Bei mir umme Ecke in 48612 Horstmar war immer UMTS von o2 verfügbar.

    Laut Karte ist das nun nicht mehr der Fall. Eplus versorgt dort nur von ausserhalb mit GSM.
    Kennt jemand Gründe für sowas? Ich muss dort mal vorbei um zu schauen, ob UMTS wirklich off ist.

    http://www.telefon-treff.de/showthre...71#post5481171

    Läuft noch. Karte enthält kein o2 3G

    Kommentar


    • Original geschrieben von Kirkage
      Bei mir umme Ecke in 48612 Horstmar war immer UMTS von o2 verfügbar.

      Laut Karte ist das nun nicht mehr der Fall. Eplus versorgt dort nur von ausserhalb mit GSM.
      Kennt jemand Gründe für sowas? Ich muss dort mal vorbei um zu schauen, ob UMTS wirklich off ist.

      Die karten sind stellenweise falsch. In meiner nächstgrößeren Stadt ist gutes H+ erhältlich. Seit dem letzten Kartenupdate wird dies jedoch nicht mehr angezeigt. Demnach ist dort nur noch Edge verfügbar was nicht zutreffend ist. Vielleicht ist es da genauso.

      Hab mich auch gewundert. ....Aber da ist in der Darstellung wohl ein Fehler unterlaufen.

      Kommentar


      • Original geschrieben von Note-User
        Die karten sind stellenweise falsch. In meiner nächstgrößeren Stadt ist gutes H+ erhältlich. Seit dem letzten Kartenupdate wird dies jedoch nicht mehr angezeigt. Demnach ist dort nur noch Edge verfügbar was nicht zutreffend ist. Vielleicht ist es da genauso.

        Hab mich auch gewundert. ....Aber da ist in der Darstellung wohl ein Fehler unterlaufen.

        Das gleiche hier in Rostock-Reutershagen ( 18069 ) auch. Ich soll volles 4G haben aber wo ist es, ich komme gerade mal auf 1 bis 2 Balken. die Karte sieht aus wie die von E-Plus. Habe beide Karten miteinander verglichen. Auch ein Stück von hier entfernt soll volles H+ nicht mehr verfügbar sein, was aber nicht Stimmt. Momentan sieht es aus als ob die Karte einen Fehler hat. Oder Sie wurde so früh rausgegeben, und es kommt noch eine Feränderung.

        Kommentar


        • Es ist schon irre wenn man die Netzabdeckungskarten von Telekom und o2 mal vergleicht. Die Telekom hat ein besseres 4G Netz als o2 3G hat.
          Gut ok, dass ist auch einiges teurer, sofern man bei dem Originalanbieter bleiben möchte.
          Aber D1 ist da echt der Knaller.
          Ob o2 das jemand wird aufholen können?

          Kommentar


          • Original geschrieben von Note-User
            Es ist schon irre wenn man die Netzabdeckungskarten von Telekom und o2 mal vergleicht. Die Telekom hat ein besseres 4G Netz als o2 3G hat.
            Gut ok, dass ist auch einiges teurer, sofern man bei dem Originalanbieter bleiben möchte.
            Aber D1 ist da echt der Knaller.
            Ob o2 das jemand wird aufholen können?
            Ich glaube nicht das im 3G Bereich noch viel passiert. Die werden sich auf 4G konzentrieren, und da haben Sie genug zu tun um aufzuschliessen. Ich werde ihnen erstmal die treue halten, und hoffen das Sie hier in Rostock ein Flächendeckendes 4G Netz ausbauen.
            Zu Telekom, die Netzabdeckungskarte sieht wirklich Top aus.

            Kommentar


            • Original geschrieben von Note-User
              Es ist schon irre wenn man die Netzabdeckungskarten von Telekom und o2 mal vergleicht. Die Telekom hat ein besseres 4G Netz als o2 3G hat.
              Gut ok, dass ist auch einiges teurer, sofern man bei dem Originalanbieter bleiben möchte.
              o2 und Telekom verfolgen einfach unterschiedliche Strategien. Die Telekom differenziert sich durch Leistung (und lässt sich das auch fürstlich bezahlen) während sich Telefónica durch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis differenzieren möchte. Wer viel auf dem Land unterwegs ist, für den ist die Telekom das Netz der Wahl. Wer sich dagegen viel in Ballungsräumen aufhält und gerne nur 4,99€ im Monat für einen monatlich kündbaren Vertrag mit 1GB Daten + ein paar Minuten und SMS zahlt, der muss eben zu Telefónica.
              iPhone Xs im Netz von Bell Canada

              Kommentar


              • Telefónica muss aber auch die Datenmengen von sein 42.000.000 Kunden transportierten.
                Und das geht mit LTE und Umts Ausbau!
                S10 mit O2 Free M Boost und Vodafone CallYa und Gigaset GS 170 mit Multicard im Auto,
                FN DSL 16000 DTAG

                Kommentar


                • Ich denke auch dass sich im Bereich 3G nicht mehr viel tun wird.Abwarten was der LTE Zusammenschluss bringt und dann noch e bissel ausbauen. Bis dahin wird noch e bissel gekleckert aber net geklotzt.
                  Danach könnte sich etwas tun.

                  Wenn sie die Nr. 1 anhand der Kundenzahlen bleiben wollen, müssen sie in die Fläche investieren.

                  Edge im Jahre 2017 ist nicht mehr zeitgemäß.

                  Da mein Vertrag dann ausläuft werde ich bis dahin o2 auf jeden Fall die Treue halten.

                  Vom Preis/Leistungsverhältnis bin ich mehr wie zufrieden.

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von john-vogel
                    o2 und Telekom verfolgen einfach unterschiedliche Strategien. Die Telekom differenziert sich durch Leistung (und lässt sich das auch fürstlich bezahlen) während sich Telefónica durch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis differenzieren möchte. Wer viel auf dem Land unterwegs ist, für den ist die Telekom das Netz der Wahl. Wer sich dagegen viel in Ballungsräumen aufhält und gerne nur 4,99€ im Monat für einen monatlich kündbaren Vertrag mit 1GB Daten + ein paar Minuten und SMS zahlt, der muss eben zu Telefónica.
                    Na wenn das die Strategie des Marktführers ist,gute Nacht. Ich meine das man nicht bis ins letzte hintere Eck versorgt,ok...Aber ein gewisser Ausbau sollte mit der Kundenzahl die o2 nun hat auch in ländlichen Regionen möglich sein. Offenbar hat man es in München immer noch nicht kapiert,dass man nach Kunden nicht mehr abgeschlagen letzter ist,sondern nun sehen muss das man die Kunden hält. Die Strategie über den Preis geht aktuell ja auf,aber wie lange noch !? An die LTE Abdeckung der Telekom,kommt Telefonica eh nicht mehr ran. Aber ein wenig mehr Gas geben und vorallem diese nervige Inselbauerei sollte aufhören. Hat man eine Stadt angefangen,dann baut man diese doch bitte auch flächendeckend aus.

                    Kommentar


                    • Ich denke wenn die Planung fertig ist, dann läuft's an. Aber da GSM und UMTS noch zusammen gelegt werden müssen, hoffe ich das auch noch Geld für LTE übrig bleibt. Wenn das Geld knapp wird, dann gibt's nächstes Jahr LTE Ausbau langsam wie bisher und alles fließt in GSM und hoffentlich auch UMTS, damit das auch eins wird.
                      Aber die planen wohl ganz gut zusammen schon. Wenn man die Autobahn von Berlin nach Magdeburg sich anschaut, dann hat O2 da LTE bebaut wo noch kein eplus UMTS ist.
                      Ach und denkt nicht an 98% LTE es reicht ja auch wenn UMTS da mit eingerechnet wird. HSDPA dc macht doch 42000 Mbit bei zwei Frequenzen. Dazu noch ne 3. Frequenz und man hat die geforderten 50 Mbit auf dem Sektor. Eplus hat dann ja schon oft 4 Frequenzen, zwar nicht unbedingt auf dem Land, aber das hoch zu rüsten is ja einfach um die Auflagen zu erfüllen. Ja, wenn die Anbindung stimmt, aber bis auf wenige Gegenden scheint das eplus UMTS ja mit full-ip Anbindung zu laufen. Das war extra geschrieben, da es beim "meister" noch nicht so ist.
                      PS. Was mich doch bald stört, ist das man das langsam ländlich werdende O2 LTE, als neuer Telefónica Kunde (also base) nicht nutzen darf. Man ist doch Telefonica Kunde jetzt rechtlich, also braucht man Drilisch-Kunden nicht base vorziehen.
                      Zuletzt geändert von hotte; 07.08.2015, 22:07.
                      Gruß
                      Christian -

                      Kommentar


                      • @Hallenser
                        Ich denke schon, dass sich Telefonica in Zukunft durchaus an der Telekom messen lassen will. in fast jeder Pressemitteilung ist die Rede davon des führenden digitale Mobilfunkunternehmen sein zu wollen und von der monetarisierung des mobilen Datenverkehrs.
                        Man darf jetzt nicht den Fehler machen und den bisherigen LTE- Ausbau, der von klein-O2 geplant und finanziert wurde mit dem Anspruch einer Telefonica Deutschland nach der Übernahme von e-Plus auf eine Stufe setzen.
                        Es ist wohl wirklich so, dass die Leute bei Telefonica nicht in der Lage sind derzeit parallel zur Netzzusammenlegung noch den LTE-Ausbau-Turbo zu zünden. Ich denke wir werden da bis Mitte nächsten Jahres abwarten müssten, wenn aus 2 LTE-Netzen eines geworden ist, bis es bei Telefonica richtig losgeht mit LTE-Ausbau. dann aber werden sie wirklich richtig richtig Gas geben müssen.

                        An der BASE-Hotline erzählte man mir heute übrigens, dass als nächstes der Zusammenschluss der GSM-Netze geplant sei. Telefonica sei aber vorsichtig geworden mit dem kommunizieren von Zeitplänen nach außen, nachdem es beim 3G-National Roaming so viele unerwartete Probleme gegeben hat, die vielerorts zu Verzögerungen geführt haben.
                        Zuletzt geändert von surfmobile; 07.08.2015, 22:10.

                        Kommentar


                        • Wo gibt es bei der Zusammenlegung von GSM ?
                          Die Sim Quadrat Kunden können schon Roaming nutzen.
                          Nur alle Anderen nicht! Was soll der Mist?
                          S10 mit O2 Free M Boost und Vodafone CallYa und Gigaset GS 170 mit Multicard im Auto,
                          FN DSL 16000 DTAG

                          Kommentar


                          • Wenn ich bundesweit nur 3G und 4G hätte würde mir reichen. Flächendeckend LTE brauch ich nicht zwingend. Edge sollte verschwinden bzw. als Rückfallebene fungieren.

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von Note-User
                              Wenn ich bundesweit nur 3G und 4G hätte würde mir reichen. Flächendeckend LTE brauch ich nicht zwingend. Edge sollte verschwinden bzw. als Rückfallebene fungieren.
                              4G wäre gut,LTE braucht es nicht...

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von Hallenser1
                                4G wäre gut,LTE braucht es nicht...
                                Er war wohl nicht ganz bei der Sache als er den Beitrag verfasste.

                                Bei GSM dürfte es doch kaum Unterschiede geben in der Fläche insgesamt. Insofern kann das eigentlich warten.

                                Bei UMTS dürfte sich in der Fläche auch nichts mehr lohnen zu bauen. Allenfalls aufrüsten auf DC-HSPA+ und entsprechend anbinden oder eben da wo es nicht mehr anders geht aus Kapazitätsgründen. Dann kann und sollte man aber gleich LTE nehmen. Wenn die Zusammenlegung mal abgeschlossen ist aus E+ und O2 3G Netz dürfte man ohnehin ein exzellentes 3G Netz haben von der Abdeckung her.

                                Die aktuellen Insel LTE Lösungen sind oft murks, besser direkt alles Geld beim Flächenausbau in LTE stecken.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X