Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infos zum Netzausbau Telefonica Germany (o2) LTE-Netz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von Bielefelderaner
    @Anja Terchova

    dort ist nichts geplant.
    Das habe ich schon fast geahnt

    Kommentar


    • Finde das kein Jammern auf hohem Niveau. Wenn man ein gutes LTE-Netz einfach so ausschaltet, auch wenn es offenbar keinen Grund gibt, dann ist das dämlich. Und die paar eNodes von o2 in vielen Städten fangen das nicht annähernd auf.
      Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

      Kommentar


      • Wie sieht es in 15566 Schöneiche mit dem Plan aus? Und wie Daniel aus Frankfurt/Oder fragte in Ostbrandenburg? FF/O hat ja UMTS, aber dazwischen?
        Sieht man etwas zum nicht umgebauten O2 Sender GSM/LTE in 15537 Grünheide am See auf dem Parkplatz am vodafone Mast. Der Rest ringsum wurde schon umgebaut, warum ich denke das der wech kommt.

        Eplus GSM wurde schon umgebaut in 15566. UMTS läuft noch O2 und eplus, aber die Antennen kommen auch noch alle nach oben zu eplus laut Regulierungsbehörde. Aber 1 Sender LTE 800 für 13.000 Einwohner wird bestimmt eng, da am 2. eplus Standort kein LTE genehimgt wurde. Also hat das größte Netz dann 2 Standorte (ein LTE800) für 13000 Einwohner und vodafone und Telekom haben 4 Standorte????


        Zusammengefasst.
        Was passiert in 15566
        Was passiert in 15537 Grünheide mit dem nicht umgebauten LTE/GSM Sender am See.
        Was ist in Ostbrandenburg geplant? So wie es aussieht zur Zeit noch nicht viel.
        Gruß
        Christian -

        Kommentar


        • Netzausbau 33818 Leopoldshöhe

          Guten Morgen.

          @Bielefelderaner:
          Gibt es einen geplanten Netzausbau (LTE) für 33818 Leopoldshöhe? Genauer gesagt für den Ortsteil der Gemeinde mit den Straßen Humboldtstraße, Jahnstraße und Schulstraße. Vielen Dank im Vorraus!

          Aktuell (seit 8. Mai) sollen hier laut o2 Livecheck Wartungsarbeiten stattfinden(?) Kann mir einer von euch bitte sagen, was bei solchen "Wartungsarbeiten" genau gemacht wird/werden könnte? Weil... Leistungseinschränkungen im Netz sowohl o2 als auch E-Plus, habe ich hier keine festgestellt. Alles läuft rund wie immer.
          Die beiden Netze bieten nur HSPA+ an. Gute Abdeckung auch innerhalb von Gebäuden. Telekom ist hier mit schwachem 4G innerhalb von Gebäuden vertreten. Zu Vodafone kann ich keine Aussage treffen.
          Lieben Gruß
          LipperR

          Kommentar


          • Original geschrieben von KleinerMarcel
            Finde das kein Jammern auf hohem Niveau. Wenn man ein gutes LTE-Netz einfach so ausschaltet, auch wenn es offenbar keinen Grund gibt, dann ist das dämlich. Und die paar eNodes von o2 in vielen Städten fangen das nicht annähernd auf.
            Na einen Grund gibt es schon. Denn das E+ LTE liegt im großteil in dem Frequenzbereich den o2 an Vodafone abzugeben hat und ein großteil der Technik stammt von einem fremden Ausstatter mit dem man nichts anfangen kann (ZTE, wobei ja o2 nur NSN und Huawei benutzt).

            Kommentar


            • Original geschrieben von mici01
              Na einen Grund gibt es schon. Denn das E+ LTE liegt im großteil in dem Frequenzbereich den o2 an Vodafone abzugeben hat und ein großteil der Technik stammt von einem fremden Ausstatter mit dem man nichts anfangen kann (ZTE, wobei ja o2 nur NSN und Huawei benutzt).
              Mit Grund meinte ich an dieser Stelle, das die Technik vor Ort sicherlich nicht heute oder morgen angefasst wird. Das Netz wird prophylaktisch erstmal ausgeschalten, fertig. Das ist das Problem. Bis Jahresende ist es noch etwas hin.
              Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

              Kommentar


              • Original geschrieben von mici01
                Na einen Grund gibt es schon. Denn das E+ LTE liegt im großteil in dem Frequenzbereich den o2 an Vodafone abzugeben hat und ein großteil der Technik stammt von einem fremden Ausstatter mit dem man nichts anfangen kann (ZTE, wobei ja o2 nur NSN und Huawei benutzt).
                Das weiß doch o2 nicht erst seit gestern,da hätte man in den Bereichen wo es Probleme gibt zusehen müssen das 1800 MHz Spektrum frei zu bekommen und wenigstens 10 MHz davon weiterlaufen lassen müssen. Aber einfach so von heute auf morgen den Schalter umzulegen und niemand weiß ob der Sender je wieder on Air geht. Nun ja...In ländlichen Gebieten mag der 800 MHz Bereich ja ein Segen für die Anbieter sein,für Ballungsgebiete reicht LTE 800 only nicht aus. Sieht man schön bei o2 und VF,die größtenteils immer noch nur im 800 MHz Bereich zu gange sind. Da wo dann auch weitere Bänder zum Einsatz kommen,läuft es in der Regel dann auch weitaus besser. An der Stelle will ich gleich mal noch bemerken,mir geht es da nicht um Speed ohne Ende,sondern um die Kapazitäten. Wenn beispielsweise bei LTE noch 4 bis 6 MBit kommen,reicht das zwar für alle möglichen normalen Anwendungen wohl aus. Nur läuft der Sender bei solchen Datenraten schon nahezu am Limit und viel fehlt dann nicht mehr bis dann gar nichts mehr geht.

                Kommentar


                • Original geschrieben von Hallenser1
                  Das weiß doch o2 nicht erst seit gestern,da hätte man in den Bereichen wo es Probleme gibt zusehen müssen das 1800 MHz Spektrum frei zu bekommen und wenigstens 10 MHz davon weiterlaufen lassen müssen. Aber einfach so von heute auf morgen den Schalter umzulegen und niemand weiß ob der Sender je wieder on Air geht. Nun ja...In ländlichen Gebieten mag der 800 MHz Bereich ja ein Segen für die Anbieter sein,für Ballungsgebiete reicht LTE 800 only nicht aus. Sieht man schön bei o2 und VF,die größtenteils immer noch nur im 800 MHz Bereich zu gange sind. Da wo dann auch weitere Bänder zum Einsatz kommen,läuft es in der Regel dann auch weitaus besser. An der Stelle will ich gleich mal noch bemerken,mir geht es da nicht um Speed ohne Ende,sondern um die Kapazitäten. Wenn beispielsweise bei LTE noch 4 bis 6 MBit kommen,reicht das zwar für alle möglichen normalen Anwendungen wohl aus. Nur läuft der Sender bei solchen Datenraten schon nahezu am Limit und viel bis fehlt dann nicht mehr bis dann gar nichts mehr geht.
                  So sieht es aus! Es ist genug Spektrum vorhanden und das umswitchen auf andere Frequenzbereiche sollte eine minimale Aufgabe sein. Das Netz dafür einige Tage außer Betrieb zu nehmen sollte da kein Problem sein.
                  Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                  Kommentar


                  • In Nürnberg gibt es ja schon viele LTE800/2600 Standorte - sogar einige reine LTE2600 eNodes. Nun werden auch die ersten Standorte auf LTE800/1800/2600 gebaut. Das sind wohl zufällig alles ehemalige E-Plus Standorte - an 2 von dehnen hat E-Plus bereits LTE1800 am laufen.
                    Ich bin hier Privat unterwegs und alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung bzw. mein Empfinden.

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von MarcoNürnberg
                      In Nürnberg gibt es ja schon viele LTE800/2600 Standorte - sogar einige reine LTE2600 eNodes. Nun werden auch die ersten Standorte auf LTE800/1800/2600 gebaut. Das sind wohl zufällig alles ehemalige E-Plus Standorte - an 2 von dehnen hat E-Plus bereits LTE1800 am laufen.
                      Nürnberg scheint allgemein sehr verwöhnt zu werden wenn die Aussagen hier im Thread zutreffend sind.
                      Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von MarcoNürnberg
                        In Nürnberg gibt es ja schon viele LTE800/2600 Standorte - sogar einige reine LTE2600 eNodes. Nun werden auch die ersten Standorte auf LTE800/1800/2600 gebaut. Das sind wohl zufällig alles ehemalige E-Plus Standorte - an 2 von dehnen hat E-Plus bereits LTE1800 am laufen.
                        Eben. Es ist doch hier bereits mehrfach berichtet worden, dass es nicht dauerhaft bei LTE800 only in Ballungsräumen bleiben wird. Also ist der derzeitige Zustand (LTE1800 von E+ aus, alle Last auf LTE800) nur ein umbaubedingter, vorübergehender.

                        Original geschrieben von KleinerMarcel
                        Nürnberg scheint allgemein sehr verwöhnt zu werden wenn die Aussagen hier im Thread zutreffend sind.
                        Irgendwo muss man ja anfangen und Dinge ausprobieren.

                        Kommentar


                        • Original geschrieben von phonefux
                          Eben. Es ist doch hier bereits mehrfach berichtet worden, dass es nicht dauerhaft bei LTE800 only in Ballungsräumen bleiben wird. Also ist der derzeitige Zustand (LTE1800 von E+ aus, alle Last auf LTE800) nur ein umbaubedingter, vorübergehender.
                          Glaube ich nicht wirklich daran. Dafür hat o2 auch in der Vergangenheit viel zu viel Murks gebaut. Vielleicht kann jemand eine logische Erklärung liefern, warum für Standorte LTE beantragt wird, nach über einem! Jahr dann alles umgebaut ist und die Technik trotzdem off rumsteht? Das kann o2 echt gut! Standorte erschließen und es dann doch bleiben lassen.

                          Irgendwo muss man ja anfangen und Dinge ausprobieren.
                          30 neue Standorte sind ausprobieren?
                          Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von KleinerMarcel
                            Finde das kein Jammern auf hohem Niveau. Wenn man ein gutes LTE-Netz einfach so ausschaltet, auch wenn es offenbar keinen Grund gibt, dann ist das dämlich. Und die paar eNodes von o2 in vielen Städten fangen das nicht annähernd auf.
                            Sehe ich auch so auch wenn beide UMTS-Netze hier flott sind. Selbst das o2-Netz liefert hier zweistellige Downloadraten.

                            Aber die gute Nachricht: Seit ca. 9 Uhr bucht sich mein BASE All-In wieder ins Fuldaer E-Plus-LTE-Netz ein
                            Standorte aller Netze in Osthessen, Mainfranken & Rhön:
                            http://netmap.qwook.com/

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von xelavator
                              Sehe ich auch so auch wenn beide UMTS-Netze hier flott sind. Selbst das o2-Netz liefert hier zweistellige Downloadraten.
                              Das trifft allerdings auf die wenigsten Standorte zu. Viele krebsen halt weiterhin mit E2 rum.

                              Aber die gute Nachricht: Seit ca. 9 Uhr bucht sich mein BASE All-In wieder ins Fuldaer E-Plus-LTE-Netz ein
                              Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von KleinerMarcel
                                Glaube ich nicht wirklich daran.
                                Dann lass es.

                                30 neue Standorte sind ausprobieren?
                                Warum nicht? Im Übrigen schrieb ich "anfangen oder ausprobieren". Warum sonst sollte man eine einzige Stadt anders ausbauen als andere wenn nicht zu Testzwecken? Muss ja trotzdem nicht heißen, dass man es woanders dann genauso macht.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X