Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infos zum Netzausbau Telefonica Germany (o2) LTE-Netz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich verstehe nicht warum man wegen 33428 Harsewinkel-Greffen nicht in die Puschen kommt? Dafür kann ich mich in Clarholz bald über einen zweiten LTE Sender freuen. Warum baut mach nicht sofort da wo man einen funktionierenden UMTS Sender einfach ersatzlos abgebaut hat?
    S10 mit O2 Free M Boost und Vodafone CallYa und Gigaset GS 170 mit Multicard im Auto,
    FN DSL 16000 DTAG

    Kommentar


    • Original geschrieben von meisterroerig
      Ich verstehe nicht warum man wegen 33428 Harsewinkel-Greffen nicht in die Puschen kommt? Dafür kann ich mich in Clarholz bald über einen zweiten LTE Sender freuen. Warum baut mach nicht sofort da wo man einen funktionierenden UMTS Sender einfach ersatzlos abgebaut hat?
      Das ist ärgerlich, dass da ab- und nicht sofort nachgebaut wird - eine LTE-Station soll aber im Juli kommen.

      Kommentar


      • Original geschrieben von Anja Terchova
        Gibt es dann auch noch so Stationen die auf 28. April, 28. Maerz oder noch frueher eingetragen sind und noch nicht on air sind?
        3 Standorte, teilweise mit Datum vom letzten Jahr. Alle umgebaut, nicht aktiv.
        Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

        Kommentar


        • o2 ist mit Breitband seit 20.05. nun auch auf der Zugspitze (am Bahnhof) vertreten - hier sind 1 Zelle LTE2600 & 3 Zellen UMTS/HSPA+ vertreten...!
          Die Gäste wird es freuen...
          Ich bin hier Privat unterwegs und alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung bzw. mein Empfinden.

          Kommentar


          • Weiß jemand etwas zum weiteren LTE Ausbau in 65239 oder 65439?

            Kommentar


            • Ich weiß ja nicht wie O2 sich das hier in Stuttgart vorstellt, aber ich bin grade mal mit der Stadtbahn ne Runde durch die ganze Stadt gefahren und hab die GSM1800-Kanäle mitgeloggt. Die liegen allesamt bereits im Bereich des neuen 1800 MHz Spektrums (1835-1855 MHz, Kanäle 661-760). Folgende Verteilung bot sich mit, das E+ und O2 GSM1800 Netz ist munter miteinander verwurschtelt:
              662 O2 zwei mal geloggt
              666 O2
              670 O2
              672 E+
              674 O2
              676 E+
              682 O2
              684 E+ drei mal geloggt
              688 E+
              690 O2
              692 E+
              702 O2
              706 O2
              712 E+ zwei mal geloggt
              716 E+
              718 O2 drei mal geloggt
              720 E+
              722 O2
              752 E+ zwei mal geloggt
              754 O2 drei mal geloggt
              756 E+
              760 E+

              Lediglich der Bereich von Kanal 724-750 ist nicht belegt, das wären 5,6 MHz. Startet Telefonica erstmal nur ein 5 MHz LTE1800er Netz oberirdisch und baut dann sukzessive GSM1800-Kapazität ab?
              Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
              http://bit.ly/LTEeplusKarte
              Skype: hartiskarpi

              Kommentar


              • Original geschrieben von Xenthox
                Weiß jemand etwas zum weiteren LTE Ausbau in 65239 oder 65439?
                Da geht eine ganze Menge On Air. Gelb ist LTE800, rot LTE2600



                Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                Kommentar


                • Ich danke dir, LTE direkt am bahnhof, sehr schön
                  Gibt es einen ungefähren Zeitraum wann die ON air gehen ?

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von Xenthox
                    Ich danke dir, LTE direkt am bahnhof, sehr schön
                    Gibt es einen ungefähren Zeitraum wann die ON air gehen ?
                    Die Ausbauplanung bezieht sich immer auf die nächsten 3 Monate, d.h. der Zeitraum ist bis September.

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von flamesoldier
                      Ich weiß ja nicht wie O2 sich das hier in Stuttgart vorstellt, aber ich bin grade mal mit der Stadtbahn ne Runde durch die ganze Stadt gefahren und hab die GSM1800-Kanäle mitgeloggt. Die liegen allesamt bereits im Bereich des neuen 1800 MHz Spektrums (1835-1855 MHz, Kanäle 661-760). Folgende Verteilung bot sich mit, das E+ und O2 GSM1800 Netz ist munter miteinander verwurschtelt:
                      662 O2 zwei mal geloggt
                      666 O2
                      670 O2
                      672 E+
                      674 O2
                      676 E+
                      682 O2
                      684 E+ drei mal geloggt
                      688 E+
                      690 O2
                      692 E+
                      702 O2
                      706 O2
                      712 E+ zwei mal geloggt
                      716 E+
                      718 O2 drei mal geloggt
                      720 E+
                      722 O2
                      752 E+ zwei mal geloggt
                      754 O2 drei mal geloggt
                      756 E+
                      760 E+

                      Lediglich der Bereich von Kanal 724-750 ist nicht belegt, das wären 5,6 MHz. Startet Telefonica erstmal nur ein 5 MHz LTE1800er Netz oberirdisch und baut dann sukzessive GSM1800-Kapazität ab?
                      Das klingt plausibel:

                      Erste Priorität wird für O2 sein, die alten Frequenzen wie vorgegeben bis 30.06. zu räumen. Das geht natürlich auch, indem man bei bestehender Hardware die Kanäle wechselt, ggf. sogar nur per Softwareupdate (da kenne ich mich zu wenig aus).

                      Später wird man dann in Ruhe die Standorte konsolidieren.

                      Wegen des kurzfristigen Weiterbetriebs von LTE1800, da sehe ich drei Möglichkeiten

                      1) Wie von Dir beschrieben Betrieb von LTE1800 auf 5 MHz und später Erweiterung. Dagegen spricht, dass 5 MHz Kapazität ohne Integration ins O2-Netz (also kein Loadbalancing und CA) nicht so sinnvoll sind und schnell eine Überlast auftritt. Ich weiß nicht, wieviel Bänder E-Plus bisher in Stuttgart hatte, aber es dürfte ja die 3-4 fache Kapazität gewesen sein.
                      2) Schnelles Abschalten ausgewählter GSM-Standorte und Weiterbetrieb auf 10 oder gar 15 MHz.
                      Dagegen spricht, dass die GSM-Standorte schon auf die neuen Frequenzen umgezogen wurden, da hätte man ja auch einfach direkt abschalten können
                      3) Kurzfristiges Abschalten von LTE1800, zumindest in Stuttgart. Dafür spricht, dass es in Stuttgart schon einige LTE2600-Standorte gibt und demnächst auch noch ein paar mehr Standorte an den Hotspots in Bad Bannstatt und Nähe Hbf online gehen. Für den normalen E-Plus-Nutzer wird das kaum auffallen, da er durch das LTE-O2-Roaming nach wie vor LTE im Display hat. Ich habe in Stuttgart bisher auch keine Geschwindigkeitsprobleme im Netz gehabt (außer in der U-Bahn, aber das ist ja wieder ein anderes Thema).

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von unbrokencrimes
                        Das klingt plausibel:

                        Erste Priorität wird für O2 sein, die alten Frequenzen wie vorgegeben bis 30.06. zu räumen. Das geht natürlich auch, indem man bei bestehender Hardware die Kanäle wechselt, ggf. sogar nur per Softwareupdate (da kenne ich mich zu wenig aus).

                        Später wird man dann in Ruhe die Standorte konsolidieren.

                        Wegen des kurzfristigen Weiterbetriebs von LTE1800, da sehe ich drei Möglichkeiten

                        1) Wie von Dir beschrieben Betrieb von LTE1800 auf 5 MHz und später Erweiterung. Dagegen spricht, dass 5 MHz Kapazität ohne Integration ins O2-Netz (also kein Loadbalancing und CA) nicht so sinnvoll sind und schnell eine Überlast auftritt. Ich weiß nicht, wieviel Bänder E-Plus bisher in Stuttgart hatte, aber es dürfte ja die 3-4 fache Kapazität gewesen sein.
                        2) Schnelles Abschalten ausgewählter GSM-Standorte und Weiterbetrieb auf 10 oder gar 15 MHz.
                        Dagegen spricht, dass die GSM-Standorte schon auf die neuen Frequenzen umgezogen wurden, da hätte man ja auch einfach direkt abschalten können
                        3) Kurzfristiges Abschalten von LTE1800, zumindest in Stuttgart. Dafür spricht, dass es in Stuttgart schon einige LTE2600-Standorte gibt und demnächst auch noch ein paar mehr Standorte an den Hotspots in Bad Bannstatt und Nähe Hbf online gehen. Für den normalen E-Plus-Nutzer wird das kaum auffallen, da er durch das LTE-O2-Roaming nach wie vor LTE im Display hat. Ich habe in Stuttgart bisher auch keine Geschwindigkeitsprobleme im Netz gehabt (außer in der U-Bahn, aber das ist ja wieder ein anderes Thema).
                        Der Kanalwechsel ist rein softwaretechnisch machbar, daher auch teils kurze Netzausfälle in letzter Zeit. Die 5 MHz LTE1800 sind vermutlich nur eine sehr kurzfristige Sache, sobald es an die GSM-Konsolidierung von Doppelstandorten geht, wird man wohl 10 MHz freiräumen. Dazu ist das GSM900-Netz hier noch lange nicht flächendeckend indoor verfügbar, das wird man wohl auch schnell ändern möchten. Eine Überlast wird da nicht soo schnell auftreten, die 10 MHz E+ LTE laufen aktuell nirgendwo unter starker Last, der teils geringe Speed von nur 15 Mbit kommt lediglich von starken Interferenzen im Innenstadtbereich. LTE2600 alleine wird die Last des wegfallenden LTE1800 Netzes nicht auffangen können, dazu sind zu wenig Sender davon bisher online und die reichen lange nicht so weit wie die E+ Sender. Die Geschwindigkeitsprobleme in der Ubahn sind auf eine uralte Sektorisierung da unten zurückzuführen, die Stationen Charlottenplatz, Schlossplatz, Hauptbahnhof, Börsenplatz und Stadtbibliothek sind allesamt mit nur einem einzigen Sektor versorgt! Sowohl bei GSM als auch bei H+ in beiden Netzen. Dass das H+ Netz dort tagsüber in beiden Netzen komplett dicht ist verwundert da kaum. Über EDGE liegen die vollen 30 kbyte/s an. Ansonsten gibt es noch eine oberirdische Überlast bei mind. 2 E+ H+ Sendern die mir bekannt ist, aber outdoor empfängt man da LTE. Nur am Hbf muss schleunigst LTE2600 her, das E+ H+ Netz geht da fast in die Knie (niedrige einstellige Datenraten trotz 4 Blöcken)... durch E+ LTE1800 merkt man das kaum, aber als nicht-LTE Nutzer wäre man sonst schnell erledigt.
                        Dazu wird ja aktuell auch vermehrt CA getestet, kann also gut sein, dass man 800+1800 koppeln wird. 800+2600 würde ja nur für die Werbung etwas bringen, der reale Nutzen hält sich da in Grenzen.
                        Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
                        http://bit.ly/LTEeplusKarte
                        Skype: hartiskarpi

                        Kommentar


                        • Der weitere Ausbau in 65189 und Umkreis würde ich mich interessieren, da ist an vielen Stellen E-Plus 3G only (für o2-Kunden) und auch E-Plus Kunden haben an vielen Stellen kein LTE wo die Telekom und Vodafone haben, aber den dicksten Patzer erlaubt sich Vodafone im Wiesbadener Berufsschulzentrum, wo Vodafone nur HSDPA haben (kein DC) und es regelmäßige Gesprächsbrüche und Daten weit unter 1 Mbit/s gibt. Aber in für fast ganz Wiesbaden steht in der Vodafone-Karte was von LTE 800 Ausbau.

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von Hans_Vader
                            Der weitere Ausbau in 65189 und Umkreis würde ich mich interessieren, da ist an vielen Stellen E-Plus 3G only (für o2-Kunden) und auch E-Plus Kunden haben an vielen Stellen kein LTE wo die Telekom und Vodafone haben, aber den dicksten Patzer erlaubt sich Vodafone im Wiesbadener Berufsschulzentrum, wo Vodafone nur HSDPA haben (kein DC) und es regelmäßige Gesprächsbrüche und Daten weit unter 1 Mbit/s gibt. Aber in für fast ganz Wiesbaden steht in der Vodafone-Karte was von LTE 800 Ausbau.
                            In Wiesbaden ist in den nächsten Monaten einiges geplant, sogar LTE2600 (rot):

                            Kommentar


                            • Die wichtigsten Lücken scheinen geschlossen zu werden, vielen Dank für den "Leak"!

                              Kommentar


                              • Kann es sein dass in 55129 Mainz Ebersheim, Harxheimer Weg demnächst LTE kommt??

                                Hier ist ein Loch

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X