Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infos zum Netzausbau Telefonica Germany (o2) LTE-Netz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von Seifer70
    Das östliche Baden-Württemberg auch nicht
    Baden Württemberg existiert für O2 nur da wo der Daimler Konzern eine Niederlassung hat und über den Rahmenvertrag Druck ausübt.

    Kommentar


    • Finde ich irgendwie auch Unrecht, was ihr ihnen da gerade tut.
      Entlang der A5 und dem Rhein, also im Westen, von Hessen an bis runter in die Schweiz ist doch wirklich ziemlich gut gedeckt.
      Klar gibt es in Bawü andere Regionen, wo gar nichts ist, aber zu sagen man wäre da besonders schlecht, das finde ich jetzt wirklich nicht fair.
      Da gibt es ganz andere Bundesländer.
      OnePlus 5T Dual-Sim, Freenet FUNK & Roaming Cards , Unitymedia 2Play 400/40

      Kommentar


      • An vielen Stellen ist die Situation in BaWü hausgemacht. Ich kenne einige grüne Stationen, die mit der Abschaltwelle abgeschalten wurden und bis heute nicht zurück sind, z.B.
        Ennetach bei Mengen: grünes U21
        Winterlingen: grünes U21
        Göggingen: GSM
        Besteht da noch Hoffnung, dass die Stationen irgendwann zurück kommen?

        Auf der anderen Seite hat Sigmaringen eine neue StOB (3x3) in der Binger Straße 28 (grüner Standort). Ist dort bereits LTE geplant?

        Kommentar


        • Original geschrieben von marcometer
          Da gibt es ganz andere Bundesländer.
          Wohl wahr 👍

          Kommentar


          • In Erlangen sind wieder 2 B3 Sender on gegangen

            Kommentar


            • Hier mal ein Screenshot vom 3CA Standort Beuthener Str. 39 90471 Nürnberg

              Kommentar


              • Die Freitags gepostete Liste zeigt eindrucksvoll, wie schlecht O2 bei LTE versorgt ist. Scheinbar wird primär nur in den Städten ausgebaut. Von den ca. 90 neuen Standorten liegen auch fast alle in Großstädten. München ist fast jedemal mit 3 "neuen" Standorten dabei. Wenn schon in München so viele neue Standorte dazukommen, ja wie schlecht war das O2 Netz in München denn vorher? und wie schlecht ist es erst anderswo?

                Daher tauchen manche Postleitzahlenbereiche erst gar nicht auf, wenn dort keine Großstadt existiert.

                Schade, dass O2 weiterhin nach demselben Prinzip vorgeht. Gutes Netz in den Städten, der Rest wird ignoriert. Eplus hatte damals eine sehr gute ländliche Versorgung, seit eplus zu o2 gehört, ist Stillstand auf dem Land.

                Kommentar


                • In der Tat liegt der Ausbaufokus derzeit stark auf den Ballungsgebieten.

                  Außerhalb dieser wird zur Zeit hauptsächlich konsolidiert, also E-Plus zu o2 umgebaut und o2 alt auf o2 neu gebaut.
                  Ziel ist es dort also erstmal ein einheitliches Netz zu haben.
                  In manchen Fällen kann man dazu dann noch LTE1800 aufschalten, zumeist sind es aber 1:1 Umbauten.

                  Sind diese (in einem größeren Gebiet) abgeschlossen startet dort dann sicher der Ausbauprozess, bis dahin sollten dann die Ballungsgebiete auch soweit sein, dass man Ressourcen von dort in Richtung Land abziehen kann.
                  OnePlus 5T Dual-Sim, Freenet FUNK & Roaming Cards , Unitymedia 2Play 400/40

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von Gussi
                    München ist fast jedemal mit 3 "neuen" Standorten dabei. Wenn schon in München so viele neue Standorte dazukommen, ja wie schlecht war das O2 Netz in München denn vorher? und wie schlecht ist es erst anderswo?.
                    Schlecht war es nicht, aber nicht auf Augenhöhe mir Telekom und Vodafone. Jetzt ist O2 meiner Meinung nach an Vodafone vorbeigezogen und kann in den meisten Fällen mit der Netzqualität von der Telekom mithalten. Indoor hat O2 auf jeden Fall die Nase vorn
                    Handy: OnePlus 5
                    1. Sim: Freenet FUNK
                    2. Sim: Alditalk LTE 1GB
                    Neue O2 LTE Sender

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von Gussi
                      Die Freitags gepostete Liste zeigt eindrucksvoll, wie schlecht O2 bei LTE versorgt ist. Scheinbar wird primär nur in den Städten ausgebaut. Von den ca. 90 neuen Standorten liegen auch fast alle in Großstädten. München ist fast jedemal mit 3 "neuen" Standorten dabei. Wenn schon in München so viele neue Standorte dazukommen, ja wie schlecht war das O2 Netz in München denn vorher? und wie schlecht ist es erst anderswo?

                      Daher tauchen manche Postleitzahlenbereiche erst gar nicht auf, wenn dort keine Großstadt existiert.

                      Schade, dass O2 weiterhin nach demselben Prinzip vorgeht. Gutes Netz in den Städten, der Rest wird ignoriert. Eplus hatte damals eine sehr gute ländliche Versorgung, seit eplus zu o2 gehört, ist Stillstand auf dem Land.
                      Könnte es auch damit zu tun haben, dass diese Liste auf Logentries von Usern zurückgreift? D.h. auf dem Land müsste erstmal jemand diese Liste füttern. Die höhere Bevölkerungsdichte in der Stadt führt auch zur höheren Chance, dass es dort jemand macht und eben neue Sender findet. Andererseits erkennt man in den jeweiligen neuen Netzabdeckungskarten auch, dass sich ausbaumäßig in der Fläche z.Zt. wenig tut.

                      Kommentar


                      • Wenn wir was übersehen würden, dann würde man es doch auf der neuen Abdeckungskarte sehen.

                        Kommentar


                        • Original geschrieben von CBS2
                          Könnte es auch damit zu tun haben, dass diese Liste auf Logentries von Usern zurückgreift? D.h. auf dem Land müsste erstmal jemand diese Liste füttern. Die höhere Bevölkerungsdichte in der Stadt führt auch zur höheren Chance, dass es dort jemand macht und eben neue Sender findet. Andererseits erkennt man in den jeweiligen neuen Netzabdeckungskarten auch, dass sich ausbaumäßig in der Fläche z.Zt. wenig tut.
                          Die Liste nutzt keine Datenquellen wie MLS, die usermäßig erhoben werden. Es wird im Moment eben tatsächlich hauptsächlich in Städten ausgebaut, um dort die EDGEoverLTE Problematik in Innenstädten zu beheben und die restlichen Stadtbereiche auch gleich vernünftig auszubauen. Auf dem Land passiert übrigens nicht nichts: neben dem Umbau von E+ auf O2 Standorte wird auch oftmals die Kapazität der UMTS-Sender erhöht. Standardmäßig auf 4 UMTS-Blöcke, bei Sendern mit viel Last auch auf 6 Blöcke.
                          Karte ehemaliger E+ LTE Sender:
                          http://bit.ly/LTEeplusKarte
                          Skype: hartiskarpi

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von Gussi
                            Die Freitags gepostete Liste zeigt eindrucksvoll, wie schlecht O2 bei LTE versorgt ist. Scheinbar wird primär nur in den Städten ausgebaut. Von den ca. 90 neuen Standorten liegen auch fast alle in Großstädten. München ist fast jedemal mit 3 "neuen" Standorten dabei. Wenn schon in München so viele neue Standorte dazukommen, ja wie schlecht war das O2 Netz in München denn vorher? und wie schlecht ist es erst anderswo?

                            Daher tauchen manche Postleitzahlenbereiche erst gar nicht auf, wenn dort keine Großstadt existiert.

                            Schade, dass O2 weiterhin nach demselben Prinzip vorgeht. Gutes Netz in den Städten, der Rest wird ignoriert. Eplus hatte damals eine sehr gute ländliche Versorgung, seit eplus zu o2 gehört, ist Stillstand auf dem Land.
                            Selbst wenn es nur in Großstädten losgeht, dann ist dies allgemein sehr ungleichmässig verteilt. München ist Prestige, Potsdam wegen der ehemaligen E-Plus-Niederlassung.
                            Hinweis: Dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus, Zynismus, eine eigene, subjektive Meinung enthalten!

                            Kommentar


                            • O2 wird wohl erst dort was machen, wo die meisten Kunden sind. Bloß lebt nicht ein gutes Mobilfunknetz davon, in der Fläche gut zu sein? Also nicht nach dem Prinzip, möglichst viele Menschen zu erreichen, sondern möglichst viele qm abzudecken? In der Stadt gibt es genug Alternativen, z. B. WLAN aber auf dem Land ja nicht.

                              Ich wohne ja nicht in der Stadt, aber wenn ich in der Stadt bin, brauch ich gar kein Internet über Mobilfunknetz. Entweder bin ich zu Besuch und kann das Wlan nutzen oder finde ein offenes WLAN in einem Restaurant oder dergleichen. Überall werden mittlerweile offene wlans von der kommunalen Verwaltung eingerichtet.

                              Kommentar


                              • Dann bist du untypisch.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X