Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Infos zum Netzausbau Telefonica Germany (o2) LTE-Netz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Moment.

    Also hochjubeln, also im Sinne Telefonica ist das geilste tut hier doch keiner. Es gibt Leute, die in Gebieten wohnen (oder verkehren) in denen die TEF Abdekung o.k. ist - oder vielleicht sogar besser als bei DT/VF. Solche Ecken kenne ich auch - und die sind mit TEF glücklich - warum auch nicht.

    So richtig draufhauen tut die DT/VF Fraktion, die gleich immer persönlich wird mit "Weil du aus deinem Dunstkreis nicht herauskommst..." - "TEF Kunden haben doch gar kein Smartphone" - "TEF Kunden sind doch eh alle unterbelichtet und deswegen mit TEF zufrieden" - "TEF Kunden benutzten doch eh nur ein bisschen WhatsApp, Facebook..." etc pp.

    Kommentar


    • Original geschrieben von Ggrimosa
      Es hat noch keiner (oder war es nur einer) geschrieben... WOW... O2 baut aus wie wild, letzte Woche waren es 72 Sender, soviel baut zur Zeit kein anderer aus... einfach Geil...
      Wenn ich die wöchentliche Auflistung sehe, kommt bei mir kein wow-Effekt auf. Denn es wird fast nur dort ausgebaut, wo eh schon ein gutes LTE-Netz war. Dann prahlen hier welche rum, dass sie nun statt 20 mbit/s jetzt 80 mbit/s haben. Bei welcher Anwendung auf dem Smartphone macht sich dieses Geschwindigkeitsupgrad bemerkbar? Ein 4K Film braucht nur zwischen 15-25 mbit/s. Deswegen macht sich der Ausbau in der Realität auch nicht bemerkbar, wenn O2 dort ausbaut, wo eh schon alles top ist.

      Wo O2 allerdings nur edge anbietet oder wo es nur ein überlastetes UMTS-Netz gibt, würde ein LTE Ausbau das Netz spürbar verbessern. Ein upgrade von 200 kbit/s auf 20 mbit/s erzeugt bei mir ein wow-effekt.

      Ich habe teilweise meine simkarten von O2 abgezogen. Die eine Karte mit 3,99€ pro monat lass ich erst nochmal so stehen. Sollte TEF die Preise anheben oder sollte das Netz noch schlechter werden, wird alles abgezogen. So denken viele, ein Fehler von TEF und eine Lawine wird losgelöst. Bin gespannt, wie sich die LTE-freigabe bei congstar ect. auf die Nutzerwanderung auswirkt.

      Kommentar


      • Original geschrieben von x-or


        So richtig draufhauen tut die DT/VF Fraktion...
        Richtig, alles Leute die angeblich gar kein o2 mehr nutzen. Ja, wieso heult man dann hier rum?
        Wenn euch o2 ankotzt, dann geht zu VF/T und jammert nicht.

        Ganz nervig sind die Leute, die sich über fehlenen Ausbau beschweren in Gegenden, wo sie nie unterwegs sind. Mehr als "dumm", habe ich dafür nicht übrig.

        Kommentar


        • Original geschrieben von x-or
          Moment.

          Also hochjubeln, also im Sinne Telefonica ist das geilste tut hier doch keiner. Es gibt Leute, die in Gebieten wohnen (oder verkehren) in denen die TEF Abdekung o.k. ist - oder vielleicht sogar besser als bei DT/VF. Solche Ecken kenne ich auch - und die sind mit TEF glücklich - warum auch nicht.

          So richtig draufhauen tut die DT/VF Fraktion, die gleich immer persönlich wird mit "Weil du aus deinem Dunstkreis nicht herauskommst..." - "TEF Kunden haben doch gar kein Smartphone" - "TEF Kunden sind doch eh alle unterbelichtet und deswegen mit TEF zufrieden" - "TEF Kunden benutzten doch eh nur ein bisschen WhatsApp, Facebook..." etc pp.
          "die paar Außenseiter in der Pampa" ist genauso ein Zitat, eines von vielen.

          Da es hier um den Netzausbau von o2 in Deutschland geht und nicht in einzelnen Gebieten, ist Kritik durchaus angebracht. Aber sachlich geht es wohl nicht, auf beiden Seiten.

          Kommentar


          • Original geschrieben von meinereinerBLN
            "die paar Außenseiter in der Pampa" ist genauso ein Zitat, eines von vielen.
            Hier gehts doch um den Kontext. Na klar fokussiert sich so ein Unternehmen erst mal auf die lukrativen Gebiete (oder Gebiete die sich überhaupt rechnen).

            Kommentar


            • Genau, hier geht es um den Kontext und ich verstehe durchaus, dass o2 erst da ausbaut, wo es sich lohnt.

              Aber deutschlandweit gesehen ist das Netz halt nicht gut. Sicherlich in nicht wenige Gebieten, aber da darf man wohl doch kritisieren, dass es nicht überall passt.


              Und das wird man doch in hier im Thema Netzausba thematisieren dürfen

              Kommentar


              • Original geschrieben von meinereinerBLN
                "die paar Außenseiter in der Pampa" ist genauso ein Zitat, eines von vielen.

                Da es hier um den Netzausbau von o2 in Deutschland geht und nicht in einzelnen Gebieten, ist Kritik durchaus angebracht. Aber sachlich geht es wohl nicht, auf beiden Seiten.
                Das Thema ist eigentlich erschöpft, es wird sich aber trotzdem jede Woche wiederholen.
                Ich freue mich auch, wenn neue GSM-only Gebiete erschlossen werden, obwohl ich fast das ganze Jahr über nichts davon habe, da mein "Dunstkreis" bereits sehr gut ausgebaut ist. Dadurch würde sich wenigstens die ewige Diskussion erledigen.

                Kommentar


                • Original geschrieben von meinereinerBLN

                  Aber deutschlandweit gesehen ist das Netz halt nicht gut. Sicherlich in nicht wenige Gebieten, aber da darf man wohl doch kritisieren, dass es nicht überall passt.
                  Und was interessiert dich der deutschlandweite Ausbau?

                  Kommentar


                  • Original geschrieben von meinereinerBLN
                    "die paar Außenseiter in der Pampa" ist genauso ein Zitat, eines von vielen.

                    Da es hier um den Netzausbau von o2 in Deutschland geht und nicht in einzelnen Gebieten, ist Kritik durchaus angebracht. Aber sachlich geht es wohl nicht, auf beiden Seiten.
                    Das Problem ist, dass die „Pampabewohner“ überwiegend ganz gezielt dahin gezogen sind. Sie wurden nicht deportiert oder so. Man zieht weit raus, ins Grüne und beklagt sich dann, dass die Infrastruktur nicht der einer Grossstadt entspricht. Einen Tod muss man sterben...

                    Nebenbei: zig Jahre her, ich war Elternsprecher im Gymnasium. Und worum ging es zumeist? Eltern, die weit raus gezogen waren, auf 200-Mann-Dörfern Häuser gebaut hatten, beklagten sich regelmäßig, dass morgens nur ein Bus fährt und bei Ausfall Prinzessin oder Prinz lange sinnlos in der Schule hocken mussten. Die Grundstücke in der Pampa waren billig. Als man dann dort war, begann man zu fordern. Sehr nervig...

                    Kommentar


                    • Original geschrieben von bjweber
                      Das Problem ist, dass die „Pampabewohner“ überwiegend ganz gezielt dahin gezogen sind. Sie wurden nicht deportiert oder so. Man zieht weit raus, ins Grüne und beklagt sich dann, dass die Infrastruktur nicht der einer Grossstadt entspricht. Einen Tod muss man sterben...
                      Wäre ja schön, wenn das o2-Netz wenigstens in größeren Städten stabil funktionieren würde. Aber auch darauf kann man sich ja nicht verlassen.

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von bjweber
                        Das Problem ist, dass die „Pampabewohner“ überwiegend ganz gezielt dahin gezogen sind. Sie wurden nicht deportiert oder so. Man zieht weit raus, ins Grüne und beklagt sich dann, dass die Infrastruktur nicht der einer Grossstadt entspricht. Einen Tod muss man sterben...
                        Das mag vielleicht für die immer größer werdenden Speckgürtel der Städte (die in den letzten Jahren von 20km rundherum auf mehr als 50 angewachsen sind) zutreffen. In den wirklichen kleinen Landgemeinden ist die überwiegende Bevölkerung alt eingesessen, bei uns im Ort (Grenzbereich Ober zu Niederbayern) sind es von 22 Hausnummern drei, die nicht seit Generationen dort verwurzelt sind, wir sind auch schon seit über 10 Jahren draussen. Forderungen zu stellen sind ganz legitim - die Abweisung korrekt begründet wäre ja tragbar - die vorgebrachten Gründe sind allesamt lächerlich. Vorallem wenn es wie beim Thema DSL dann ürplötzlich geht und die Konkurrenz ja auch voll versorgt - es scheint sich zu rechnen. Wenn ich hier meine recht zentrale Münchner Lage mit unserem Landort vergleiche - ich glaube die o2 Standorte hier versorgen auch nicht unbedingt mehr Kunden als ein guter Standort am Land...
                        Unterwegs auf Schienen mit:
                        Zwei Samsung Galaxy A50: Vodafone Red M + Telekom MagentaMobil Prepaid S + o2 myPrepaid S /// Huawei M5 Lite: Vodafone CallYa /// div. Testsims für das Handymuseum.

                        Kommentar


                        • Original geschrieben von elchris
                          Wenn ich hier meine recht zentrale Münchner Lage mit unserem Landort vergleiche - ich glaube die o2 Standorte hier versorgen auch nicht unbedingt mehr Kunden als ein guter Standort am Land...
                          Das stimmt wohl, auf dem Land hat ein gut gewählter Standort eine recht große Reichweite, die in der Großstadt durch die Bebauung nicht erreicht wird und durch die hohe Zahl der Nutzer weiter reduziert wird. In München drin ist halt der Backhaul schnell und günstig zu realisieren, während Du da auf dem Land entweder Richtfunk brauchst, bei der Telekom einkaufen musst oder selbst Graben (lassen) darfst.

                          Welche Datenraten gehen denn über aktuelle Richtfunk-Strecken drüber?

                          Kommentar


                          • Über Richtfunk gehen laut Telekom wohl aktuell bis zu 4 GBit/s.

                            https://www.golem.de/news/mobilfunk-...06-128609.html

                            Kommentar


                            • Wow, das ist eine Hausnummer, da muss man dann tatsächlich nicht jeden Sender mit Glas anbinden.

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von Spacko007
                                Und was interessiert dich der deutschlandweite Ausbau?
                                MICH. Interessiert der gar nicht. Mich interessiert der Ausbau, da wo ich bin und wo ich mich aufhalte. Aber ich halte es für mehr als legitim in einem Mobilfunkforum darüber zu diskutieren.

                                Und ich halte es für mehr als legitim mich hier nicht vollpflaumen lassen zu müssen. (Mich hat eigentlich auch nicht der Autofahrer zu interssieren, der in der Rettungsgasse an allen vorbei fährt, das ist Aufgabe der Polizei. Aber darüber zu diskutieren, dass dieses Verhalten unangemessen ist, wird mir wohl niemand verwehren - genauso wenig, wie über die Netzversorgung der einzelnen Anbieter. DESWEGEN bin ich ja hier und nicht bei chefkoch.de)

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X