Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleines Problem mit Terifwechsel / Vertragsverlängerung und Vertragslaufzeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Hallo, ich denke mit Verbraucherschutz ist die Verbraucherzentrale gemeint und mit Regulierer die Regulierungsbehörde ??

    Matpol

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Matpol Beitrag anzeigen
      Hallo, ich denke mit Verbraucherschutz ist die Verbraucherzentrale gemeint und mit Regulierer die Regulierungsbehörde ??

      Matpol
      Exakt!

      Kommentar


      • #18
        Inzwischen habe ich einen guten eMail-Kontakt zu OTELO. Früher, wenn man den eine eMail geschrieben hat, hat OTELO nach ca. einem MONAT geantwortet, jetzt passiert das wirklich innerhalb von 24-Stunden.

        Ich habe OTELO gefragt, warum die Kündigung vom 01.02.2018 nicht akzeptiert wird. Folgender eMail-Verkehr:

        Sehr geehrte Damen und Herren,

        wie von Ihnen gewünscht, teile ich Ihnen meinen Namen
        so wie meine Anschrift mit:

        Bl. Cz.
        Bremer Weg 77
        28195 Bremen

        Vielleicht finden Sie mich unter dieser Telefonnummer?
        0162 489 5XXX

        Ich bitte um eine Antwort, warum Sie die Kündigung vom 01.02.2018 nicht
        akzeptieren. Ich verbleibe

        mit freundlichen Grüßen

        Bl. Cz.





        Sehr geehrter Herr,

        vielen Dank für Ihre Anfrage zur Rufnummer 491624895XXX.

        Die Konditionen Ihres Tarifwechsels wurden am 02.09.2017 aktiviert. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie sich die Laufzeit des Vertrags ab diesem Datum verlängert. Entscheidend für die Laufzeit des Vertrags ist das ursprüngliche Aktivierungsdatum Ihres Vertrags, der 26.04.2018.

        Sollten wir Ihnen fälschlicherweise eine E-Mail gesendet haben, in der die Rede von einer Vertragsverlängerung ab dem 02.09.2017 um 8 Monate ist, bitten wir Sie uns diese in Form eines Bildschirmfotos im Anhang einer Antwort auf diese Mail zuzusenden.

        Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Sie erreichen uns Mo - So von 7 - 23 Uhr // An Feiertagen von 10 - 18 Uhr unter 0172 124 3333 (es gilt der Preis Ihres Anbieters für Anrufe zu otelo im dt. Vodafone-Netz).

        Mit den besten Wünschen

        Ihr Thomas
        vom otelo-Team



        Sehr geehrte Damen und Herren,

        bitte erklären Sie mir was es zu bedeuten hat, auf dem Vetragsdokument
        den Sie mir am 19.08.2017 per eMail geschickt haben, unter

        2. Vertragslaufzeiten
        Mindestvertragslaufzeit : 8 Monate

        Freundliche Grüße

        Bl. Cz.





        Lieber Herr Cz.,

        vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

        Nach intensiver Prüfung Ihres Anliegens teilen wir Ihnen folgendes mit:

        Soweit nicht abweichend vereinbart, gilt für Verträge eine erstmalige Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Kündigen Sie Ihren Vertrag nicht (rechtzeitig), verlängert er sich jeweils um ein Jahr.

        Durch Ihren Tarif Wechsel welchen Sie am 19.08.2017 durchgeführt haben wurde Ihre Kündigung zurückgenommen und wir benötigten eine neue. Diese wurde Sie online am 01.02.2018 hinterlegt.

        Somit wurde die Kündigung zu spät hinterlegt für den 26.04.2018 und Sie erhielten eine Kündigungsbestätigung für den 26.04.2019.

        Wir sehen leider keinen Spielraum, Ihnen die Kosten zu erlassen. Daher bitten wir Sie höflich, uns den geforderten Betrag in Höhe der Schadenersatzforderung schnellstmöglich zu überweisen. Sollten Sie aus privaten Gründen nicht in der Lage sein, die volle Summe in einer Zahlung zu begleichen, können Sie sich gern mit unserem Inkasso Unternehmen infoscore in Verbindung setzen und eine mögliche Ratenzahlung zu vereinbaren.

        Kontaktdaten:
        infoscore Forderungsmanagement GmbH
        Gütersloher Straße 123
        33415 Verl
        Phone: 05246 9392 52 1

        Auch wenn dies nicht die von Ihnen erhoffte Entscheidung ist, bitten wir um Ihr Verständnis.

        Sie erreichen uns Mo - So von 7 - 23 Uhr // An Feiertagen von 10 - 18 Uhr unter 0172 124 3333 (es gilt der Preis Ihres Anbieters für Anrufe zu otelo im dt. Vodafone-Netz).

        Mit freundlichen Grüßen
        Ihre Michele vom otelo-Team




        Guten Abend Herr Cz.,
        vielen Dank für die Anfrage zur Rufnummer: 0162 4895709.

        Seit 05/2018 ist kein Zahlungseingang zu verzeichnen.

        Wir sehen leider keinen Spielraum, Ihnen die Kosten zu erlassen. Daher bitten wir Sie höflich, uns den geforderten Betrag in Höhe von 320,30 EUR schnellstmöglich zu überweisen. Sollten Sie aus privaten Gründen nicht in der Lage sein, die volle Summe in einer Zahlung zu begleichen, können Sie sich gern mit unserem Inkasso Unternehmen infoscore in Verbindung setzen und eine mögliche Ratenzahlung zu vereinbaren.

        Kontaktdaten:
        infoscore Forderungsmanagement GmbH
        Gütersloher Straße 123
        33415 Verl
        Phone: 05246 9392 52 1

        Auch wenn dies nicht die von Ihnen erhoffte Entscheidung ist, bitten wir um Ihr Verständnis.

        Einen guten Abend

        Ihr Mathias
        vom otelo-Team


        Sehr geehrte Damen und Herren,

        ich möchte auch nicht daß Sie mir irgendwelche Kosten erlassen.
        Sie sollen mir "nur" erklären, was es zu bedeuten hat, in dem Vertragsdokument
        den Sie mir am 19.08.2017 geschickt haben:

        Punkt 2. Vertragslaufzeiten
        Mindestvertragslaufzeit : 8 Monate

        Vielen Dank,

        Bl. Cz.

        Kommentar


        • #19
          Also ich versteh die ganze Sache so:

          Vertragsabschluss: 26.04.2016 + 24 Monate = Vertragslaufzeitende: am 26.04.2018

          Es gelten 3 Monate Kündigungsfrist. Also hätte für diesen Vertrag die Künigung spätestens am 26.01.2018 bei otelo hinterlegt sein müssen.

          Du hattest ja ursprünglich rechtzeitig gekündigt, aber durch den Tarifwechsel vom 19.08.2017 der dann am 02.09.2017 aktiv wurde, galt die Kündigung als zurück genommen.
          Die 8 Monate, von denen die Rede ist, sind einfach nur Restlaufzeit deines Vertrages. (Sep, Okt, Nov, Dez, Jan, Feb, Mär, Apr --> sind 8 Monate)

          Bei Tarifwechsel bleibt die ursprünliche Vertragslaufzeit unberührt. Egal ob bei ungekündigtem Tarif oder ob man dreimal kündigt und wieder die Kündigung zurück nimmt, 24 Monate sind 24 Monate bei otelo.
          Alles was dazwischen passiert ist, war in deinem Falle egal und wirkte sich nicht auf die Laufzeit aus.


          Man muss aber auch zugeben, das die Bestätigung des Tarifwechsel von otelo missverständlich geschrieben ist.
          Zuletzt geändert von tom27; 04.08.2018, 20:02.

          Kommentar


          • #20
            Ok, auch Otelo hat sich mit dieser eMail gemeldet :

            vielen Dank für Ihre Anfrage.

            Gern erkläre ich Ihnen das berechnete Vertragsende. Ihr Vertrag ist am 26.04.2016 gestartet, welchen Sie für 24 Monate abgeschlossen haben, Enddatum 26.04.2018.

            Am 19.08.2017 haben Sie durch Ihren Tarifwechsel die Kündigung zurückgenommen. Deshalb ergab sich ab diesem eine Gesamtlaufzeit von 8 Monaten zum 26.04.2018 wieder mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten.

            Ihre Kündigung hätte somit am 26.01.2018 eingehen müssen, damit diese fristgerecht ist. Dies war leider nicht der Fall und somit ist der 26.04.2019 also das aktuelle Kündigungsdatum vor der Beendigung gewesen.

            ##############

            Nun verstehe ich das auch, ich frage mich aber ob es rechtens ist daß, durch eine Tarifumstellung die vorherige Kündigung zurückgenommen wird ??
            Ist so eine Taktik normal ??

            Ich habe OTELO folgendes per eMail geschrieben:

            Sehr geehrte Damen und Herren,

            Sie teilen mir mit daß ich durch einen Tarifwechsel meine Kündigung zurückgenommen habe.
            Zu keinem Zeitpunkt wurde mir mitgeteilt daß bei einem Tarifwechsel eine vorherige Kündigung
            unwirksam wird. Weder per Briefpost, per eMail oder per SMS.

            Ich bin mit der Rücknahme der Kündigung vom 07.07.2017 nicht einverstanden.
            Da ich diesbezüglich nicht informiert worden bin, habe ich auch nicht erneut gekündigt.

            Sollten Sie mich doch informiert haben, daß durch den Tarifwechsel eine Kündigung
            zurückgenommen wird, bestehe ich auf einen entsprechenden Nachweis.

            Hochachtungsvoll

            B. Cz.

            Gruß

            Matpol
            Zuletzt geändert von Matpol; 04.08.2018, 21:08.

            Kommentar


            • #21
              Ich glaube nicht das es rechtens ist.
              Es wird ja ausdrücklich darauf hingewiesen, das bei Tarifwechsel die bestehende Vertragslaufzeit unberührt bleibt. Damit auch sämtliche Kündigungsfristen.

              Wenn nirgendwo darauf hingewiesen wird, das eine bestehende Kündigung unwirksam wird, dann bleibt sie demzufolge auch bestehen.

              Es gibt keinen allgemeingültigen Automatismus das Kündigungen bei Tarifänderung aufgehoben werden müssen.

              Also wenn du nie darauf hingewiesen wurdest, hätte dein Vertrag am 26.04.2018 beendet sein müssen.
              Natürlich sieht das otelo anders. Kannst ja dort mal nachfragen, wann und wo dir Info zugekommen sein soll, das die Kündigung unwirksam geworden ist?
              Zuletzt geändert von tom27; 04.08.2018, 21:17.

              Kommentar


              • #22
                Habe den ja folgendes geschrieben:

                Sie teilen mir mit daß ich durch einen Tarifwechsel meine Kündigung zurückgenommen habe.
                Zu keinem Zeitpunkt wurde mir mitgeteilt daß bei einem Tarifwechsel eine vorherige Kündigung
                unwirksam wird. Weder per Briefpost, per eMail oder per SMS.

                Ich bin mit der Rücknahme der Kündigung vom 07.07.2017 nicht einverstanden.
                Da ich diesbezüglich nicht informiert worden bin, habe ich auch nicht erneut gekündigt.

                Sollten Sie mich doch informiert haben, daß durch den Tarifwechsel eine Kündigung
                zurückgenommen wird, bestehe ich auf einen entsprechenden Nachweis.

                Kommentar


                • #23
                  Wenn bei einem gekündigten Vertrag ein Tarifwechsel durchgeführt wird,wird die Kündigung aufgehoben. Sprich der Vertrag läuft dann ungekündigt weiter. Matpol hätte nach dem Tarifwechsel die Kündigung erneut aussprechen müssen .
                  https://www.google.de/amp/s/www.123r...ml%3famphtml=1

                  Bei Vodafone (wozu Otelo gehört ) ist es allgemein bekannt, nimmt man ein Tarifwechsel vor, verlängert sich der Vertrag um eine gewisse Laufzeit . Eine ausgesprochene Kündigung wird dadurch hinfällig und muß erneut ausgesprochen werden.
                  Zuletzt geändert von bernd02; 04.08.2018, 23:46.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von bernd02 Beitrag anzeigen
                    Wenn bei einem gekündigten Vertrag ein Tarifwechsel durchgeführt wird,wird die Kündigung aufgehoben. Sprich der Vertrag läuft dann ungekündigt weiter. Matpol hätte nach dem Tarifwechsel die Kündigung erneut aussprechen müssen .
                    https://www.google.de/amp/s/www.123r...ml%3famphtml=1

                    Bei Vodafone (wozu Otelo gehört ) ist es allgemein bekannt, nimmt man ein Tarifwechsel vor, verlängert sich der Vertrag um eine gewisse Laufzeit . Eine ausgesprochene Kündigung wird dadurch hinfällig und muß erneut ausgesprochen werden.
                    Trotzdem muss von otelo irgendwo darauf hingewiesen werden!
                    Otelo kann sich nicht auf "allgemein bekannt" oder "hörensagen" berufen.
                    Der Kunde muss auch nicht selbst recherchieren. Da irrst du dich bernd02.

                    Kommentar


                    • #25
                      DAS HABE ICH OTELO GESCHRIEBEN:

                      Sehr geehrte Damen und Herren,

                      leider haben Sie meine letzte e-Mail falsch bzw. gar nicht beantwortet.
                      Ich habe Ihnen geschrieben:

                      Sehr geehrte Damen und Herren,

                      Sie teilen mir mit daß ich durch einen Tarifwechsel meine Kündigung zurückgenommen habe.
                      Zu keinem Zeitpunkt wurde mir mitgeteilt daß bei einem Tarifwechsel eine vorherige Kündigung
                      unwirksam wird. Weder per Briefpost, per eMail oder per SMS.

                      Ich bin mit der Rücknahme der Kündigung vom 07.07.2017 nicht einverstanden.
                      Da ich diesbezüglich nicht informiert worden bin, habe ich auch nicht erneut gekündigt.

                      Sollten Sie mich doch informiert haben, daß durch den Tarifwechsel eine Kündigung
                      zurückgenommen wird, bestehe ich auf einen entsprechenden Nachweis.

                      Ich bestehe auf die Kündigung des Vertrages vom 07.07.2017.

                      OTELO HAT GEANTWORTET:

                      Sehr geehrter Herr Cz.,

                      vielen Dank für Ihre Anfrage.

                      Sie haben den Tarifwechsel selbst online ausglöst. Wenn Sie online einen Tarifwechsel auslösen und Sie im Vorfeld schon gekündigt haben, wird Ihnen mitgeteilt, dass im Zuge des Tarifwechsels die vorhandene Kündigung zurückgenommen wird.

                      Sie haben den Tarifwechsel bestätigt und somit auch Ihr Einverständnis für die Rücknahme der Kündigung gegeben.

                      Wir hoffen, dass alle Fragen zu Ihrer Zufriedenheit geklärt wurden.

                      Für weitere Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

                      #################

                      Es kann sein daß, ich während des Bestellvorgangs irgendwo ein Häckchen gesetzt habe,
                      wo dadrunter stand ...... alle Kündigungen werden hiermit zurückgenommen oder so.

                      Ich habe aber OTELO jetzt noch dieses geschrieben:

                      #################

                      Sehr geehrte Damen und Herren,

                      es ist richtig dass ich die Tarifumstellung online gemacht habe.
                      Ich wurde jedoch zu keinem Zeitpunkt darauf hingewiesen daß,
                      diese Tarifumstellung eine Rücknahme der Kündigung nach sich zieht.

                      Auch bin ich von dieser Tatsache nicht ausgegangen.
                      Ich möchte Sie bitten mir Auszüge bzw. Screenshots zuzusenden von der
                      getätigten Bestellung wo ich drauf hingewiesen werde daß eine Bestätigung
                      des Tarifwechsels die bestanden stehende und bestätigte Kündigung des
                      Mobilfunkvertrages hinfällig werden lässt, und die Kündigung somit nichtig ist.

                      Dieses war mir nicht bewusst dass durch eine Tarifumstellung eine Kündigung
                      zurückgenommen wird bzw. hinfällig wird.
                      Wäre mir es bewußt gewesen, hätte ich die Tarifumstellung nicht durchgeführt.

                      Hochachtungsvoll

                      B. Cz.

                      ####################

                      Haben die Mobilfunkbetreiber Screenshots von den Online-Bestellungen ??

                      Freundliche Grüße

                      Matpol

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von tom27 Beitrag anzeigen

                        Trotzdem muss von otelo irgendwo darauf hingewiesen werden!
                        Otelo kann sich nicht auf "allgemein bekannt" oder "hörensagen" berufen.
                        Der Kunde muss auch nicht selbst recherchieren. Da irrst du dich bernd02.
                        Da gebe ich Dir recht. Es muss darauf hingewiesen werden. ABER Otelo stellt sich hier komplett quer und hat das bereits ins Inkasso gegeben. Ich an der Stelle würde rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen und das nicht über ein Forum öffentlich machen.

                        Gruß Marco

                        Kommentar


                        • #27
                          Was ich an der ganzen Sache momentan noch nicht verstehe...

                          Warum hat eigentlich otelo gekündigt?
                          Erst pochen die auf ihre Vertragslaufzeit bis 26.04.2019 und dann kündigen die von selbst dem Kunden und wollen die ganzen 300€ vorfristig auf einen Schlag haben.

                          Wenn es tatsächlich so ist, das bei einem Online-Tarifwechsel ein deutlich sichtbarer Hinweis kommt das eine ausgesprochene Kündigung unwirksam wird, dann hat er wohl jetzt leider schlechte Karten.
                          Man muss sich eben bei solchen Sachen auch Zeile für Zeile und Wort für Wort durchlesen und nicht einfach nur blind bestätigen.

                          Aber hinterher ist man immer klüger.
                          Wenn man vorher wüsste, was alles ein Fehler sein könnte, dann würden wohl von vornherein keine Fehler mehr passieren.

                          Kommentar


                          • #28
                            Die hoch (?) bezahlten Social Media Manager bei otelo / Vodafone sollten ihren Entscheidern mal beibringen, dass solche "überraschenden" Klauseln im Zeichen von schnell multiplizierenden Social-Media-Kanälen ruckzuck Shitstorms auslösen und damit das teuer aufgebaute Image zerstören können.
                            Anstatt zum Inkasso zu marschieren hätten sie den Kunden "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht" längst aus dem Vertrag rauslassen sollen und somit viel "Flurschaden" vermieden. So ist der Kunde "frustriert" und erzählt es maximal vielen "Followern", die dann alle mehr oder weniger von otelo "Abstand" nehmen könnten...
                            73 & 55 (Gruss)
                            Henning Gajek
                            Homepage https://www.gajek.de
                            Mein eigener Blog: http://www.hrgajek.de

                            Kommentar

                            Skyscraper

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X