Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Connect Netztest Discounter: TEF-Netz schlecht, VF ohne LTE noch schlechter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von marcometer Beitrag anzeigen
    So richtig verstehe ich die Aufregung über die Anmietung bestehender Glasfaserleitungen nicht.
    Soll denn jeder der 3 Anbieter je eine Leitung zu jedem Mast legen?
    Das ist doch totaler Käse.
    Komisch ist nur, dass TEF seine Basisstationen mit Privatkunden-VDSL anbindet. Also z.B. 100/40 MBit/s, mit Privatkunden-SLA. Wenn so ein Ding 4 Sektoren versorgen muss, wird es datenmäßig eng. Und wenn es ausfällt, ist die Entstörzeit 48h oder ähnlich.

    Wenn TEF sich auf eine vorhandene 1/1GBit/s-Glasfaser/SDSL mit draufmieten würde, wäre das ja o.k.
    "The more we share the more we have." (Leonard Nimoy)

    Kommentar


    • #32
      Zitat von marcometer Beitrag anzeigen
      So richtig verstehe ich die Aufregung über die Anmietung bestehender Glasfaserleitungen nicht.
      Soll denn jeder der 3 Anbieter je eine Leitung zu jedem Mast legen?
      Das ist doch totaler Käse.
      Richtig wäre genau eine, für alle 3.
      Verlegt man eine Leitung zu einem Mast entstehen dadurch einmalige Kosten, die dann über Jahre oder Jahrzehnte erstmal erwirtschaftet/abgeschrieben werden müssen.
      Teilt man sich das kommt das allen zu Gute, denn die Bandbreite einer solchen Leitung ist ja nahezu "unerschöpflich".
      Ob dann da Telekom, Vodafone oder NGN Fibre drauf steht ist doch total egal.
      Ich sehe nicht wie TEF hier ein Minus-Geschäft machen soll, denn es gibt ganz viel positives zu einem festen, monatlichen Preis. Der sicherlich nicht so hoch sein wird, dass man ihn nicht erwirtschaften kann.
      Oder wo seht ihr da das Problem genau?

      Und bei (V)DSL ist das Buchen von Vorleistungsprodukten doch seit Jahrzehnten gängigste Praxis von gefühlten Duzenden Unternehmen, die damit teilweise extremen wirtschaftlichen Erfolg, bei nahezu 0 Risiko, haben. (Siehe United-Internet)
      Meiner Meinung nach wäre es purer Unsinn, wenn am Ende in jedem Haus 3 GF Leitungen ankommen und man natürlich nur eine nutzt.
      Ich wollte nur "Beebo99" korrigieren. Deshalb auch die Erklärung von Anbindung mit GF und die Bereitstellung von VDSL-Vorleistungen. Ich bin, was das alles angeht überhaupt nicht aufgeregt.

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Goyale Beitrag anzeigen
        Komisch ist nur, dass TEF seine Basisstationen mit Privatkunden-VDSL anbindet. Also z.B. 100/40 MBit/s, mit Privatkunden-SLA. Wenn so ein Ding 4 Sektoren versorgen muss, wird es datenmäßig eng.

        Wenn TEF sich auf eine vorhandene 1/1GBit/s-Glasfaser/SDSL mit draufmieten würde, wäre das ja o.k.
        Das habe ich so nie geschrieben. Ich habe nur geschrieben, was Telefonica bei der Telekom einkauft. Das sind Anbindung der Mobilfunkbasisstationen mit Glasfaser und VDSL-Kontingente für Privatkunden. Das was Du da schreibst ist völliger Blödsinn und faktenfrei.

        Kommentar


        • #34
          Zitat von userVF2k1 Beitrag anzeigen
          Das habe ich so nie geschrieben. Ich habe nur geschrieben, was Telefonica bei der Telekom einkauft. Das sind Anbindung der Mobilfunkbasisstationen mit Glasfaser und VDSL-Kontingente für Privatkunden. Das was Du da schreibst ist völliger Blödsinn und faktenfrei.
          Dann habe ich Deinen Kommentar falsch interpretiert, sorry.

          "The more we share the more we have." (Leonard Nimoy)

          Kommentar


          • #35
            Zitat von userVF2k1 Beitrag anzeigen
            Von der Abdeckung her ist Vodafone bei 3G besser als Telefonica. Was die Dichte der 3G-Masten angeht, wahrscheinlich nicht. Vodafone hat übrigens mehr als 13.000 3G-Basisstationen am Netz.
            Leider nur teilweise in Norddeutschland - in Sueddeutschland ist Vodafone UMTS eine Katastrophe und deutlich schlechter als o2 UMTS

            aatt na ceste

            Kommentar


            • #36
              Es sollen ca. 5.000 o2 Antennenstandorte ans Telekom Glasfasernetz angeschlossen werden. Wohl nicht alle o2 Masten.

              Jamobil wird sicher nur ein eingeschränktes LTE irgendwann bekommen, so dass die Jamobil Tarife den teureren Telekom Tarife keine direkte Konkurrenz machen und die Telekom fürs beste Netz weiter mehr verlangen kann.

              Kommentar


              • #37
                Zitat von userVF2k1 Beitrag anzeigen

                Von der Abdeckung her ist Vodafone bei 3G besser als Telefonica. Was die Dichte der 3G-Masten angeht, wahrscheinlich nicht. Vodafone hat übrigens mehr als 13.000 3G-Basisstationen am Netz.
                Das sind bei TEF mehrere Tausend mehr.
                OnePlus 5T Dual-Sim, o2 100GB & Roaming Cards , Unitymedia 2Play 400/40

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von Beebo99 Beitrag anzeigen
                  Jamobil wird sicher nur ein eingeschränktes LTE irgendwann bekommen, so dass die Jamobil Tarife den teureren Telekom Tarife keine direkte Konkurrenz machen und die Telekom fürs beste Netz weiter mehr verlangen kann.
                  ja! mobil hat derzeit eine Begrenzung auf 32 MBit/s Downstream und 5,7 MBit/s Upstream, das tut gegenueber LTE Max niemanden weh. Und wieder zurueckrudern wird man kaum.

                  Selbst mit einer Begrenzung auf 3,6 MBit/s Downstream und 384 KBit/s Upstream wie in der Anfangszeit der Smartphonetarife koennte man gut leben.
                  aatt na ceste

                  Kommentar


                  • #39
                    Unter 1mbit Upload in einer Zeit, in der alles geteilt werden muss? Meine Frau ist aus beruflichen Gründen gerade deswegen vom
                    o2 Free auf o2 unlimited gegangen, weil 4K Upload selbst von 60s Videos zu YouToube sonst zu lange benötigt.

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von marcometer Beitrag anzeigen
                      So richtig verstehe ich die Aufregung über die Anmietung bestehender Glasfaserleitungen nicht.
                      In Städten gibt es mittlerweile ein Überangebot an Glasfaserleitungen, daher ist Mieten mittlerweile so günstig das der Selbstbau kaum noch lohnt. Bei den Deal mit der Telekom wird Telefonica wohl einen guten Preis bekommen.
                      Und bei (V)DSL ist das Buchen von Vorleistungsprodukten doch seit Jahrzehnten gängigste Praxis von gefühlten Duzenden Unternehmen, die damit teilweise extremen wirtschaftlichen Erfolg, bei nahezu 0 Risiko, haben.
                      Dank Vectoring ist man gezwungen Vorleistungen bei der Telekom (bzw. den Stadtnetzbetreiber der ausgebaut hat) einzukaufen.

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von Beebo99 Beitrag anzeigen
                        Es sollen ca. 5.000 o2 Antennenstandorte ans Telekom Glasfasernetz angeschlossen werden. Wohl nicht alle o2 Masten.
                        Das habe ich im Telefonica LTE Netzausbau Thread schon am Erscheintungstag der Pressemitteilung als erster gepostet.

                        Zitat von Beebo99 Beitrag anzeigen
                        Jamobil wird sicher nur ein eingeschränktes LTE irgendwann bekommen, so dass die Jamobil Tarife den teureren Telekom Tarife keine direkte Konkurrenz machen und die Telekom fürs beste Netz weiter mehr verlangen kann.
                        Ach nein, wirklich? So läuft es doch jetzt schon: "Discounter" wie Congstar via LTE-50 Option (5€ Aufpreis pro Monat) bis zu 50 Mbit/s im Down- und 25 Mbit/s im Upload. Und die Telekom halt 4G/LTE-Max mit bis zu 300 Mbit/s und bis zu 50 Mbit/s im Upload (inoffiziell auch schon 500 Mbit/s im Down- und 75 Mbit/s im Upload an ersten Standorten).

                        Zitat von Beebo99 Beitrag anzeigen
                        Jamobil wird sicher nur ein eingeschränktes LTE irgendwann bekommen, so dass die Jamobil Tarife den teureren Telekom Tarife keine direkte Konkurrenz machen und die Telekom fürs beste Netz weiter mehr verlangen kann.
                        Natürlich wird "ja! mobil" kein LTE Max bekommen, sondern wie jetzt wahrscheinlich 32 Mbit/s im Down- und 5,7 Mbit/s im Upload. Dann halt über 4G/LTE statt 3G. Das ist jetzt kein echter Unterschied! Es ist pro Bit sogar günstiger.
                        Beebo99 Bist Du eigentlich ein Bot/Troll oder irgendetwas anderes, oder warum schreibst Du immer so merkwürdigen Kram, welchen schon jeder kennt?
                        Zitat von Marcometer
                        Das sind bei TEF mehrere Tausend mehr.
                        Bei Vodafone sind sie deutlich besser in der Fläche verteilt. Bei Telefonica hingegen offensichtlich dicht in den Städten. Die Telefonica spricht ja auch auf ihrer Webseite davon, dass man das dichteste 3G/UMTS-Netz in ganz Deutschland hat. Dichte sagt leider nichts über die versorgte Fläche aus!

                        Von Vodafone fast komplett mit 3G versorgte Autobahnen in Deutschland: A23, A21, A1, A46,[liste erweitere ich noch, wenn ich mehr Zeit habe]. Da kann Telefonica nicht irgendwie mithalten.

                        Zitat von Anja Terchova
                        Leider nur teilweise in Norddeutschland - in Sueddeutschland ist Vodafone UMTS eine Katastrophe und deutlich schlechter als o2 UMTS
                        Wenn man die Netzkarten von Vodafone und Telefonica vergleicht, dann ist Telefonica zwar in den Städten/Ballungsräumen, aber Vodafone versorgt versorgt selbst mit 3G die meisten Autobahnen fast flächendeckend. Das schafft Telefonica selbst mit LTE nicht.
                        Zuletzt geändert von userVF2k1; 02.11.2018, 23:52.

                        Kommentar


                        • #42
                          Zitat von userVF2k1 Beitrag anzeigen
                          Bei Vodafone sind sie deutlich besser in der Fläche verteilt. Bei Telefonica hingegen offensichtlich dicht in den Städten. Die Telefonica spricht ja auch auf ihrer Webseite davon, dass man das dichteste 3G/UMTS-Netz in ganz Deutschland hat. Dichte sagt leider nichts über die versorgte Fläche aus!

                          Von Vodafone fast komplett mit 3G versorgte Autobahnen in Deutschland: A23, A21, A1, A46,[liste erweitere ich noch, wenn ich mehr Zeit habe]. Da kann Telefonica nicht irgendwie mithalten.

                          Wenn man die Netzkarten von Vodafone und Telefonica vergleicht, dann ist Telefonica zwar in den Städten/Ballungsräumen, aber Vodafone versorgt versorgt selbst mit 3G die meisten Autobahnen fast flächendeckend. Das schafft Telefonica selbst mit LTE nicht.
                          Das ist aber alles Norddeutschland - in Sueddeutschland sieht es aber viel schlechter mit Vodafone UMTS aus. Das sieht man sogar auf der Kartenansicht recht gut gut:



                          Norddeutschland sieht garnicht so schlecht aus - Sueddeutschland aber wirklich miserabel - da ist o2 schon wesentlich besser.
                          aatt na ceste

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von trinec Beitrag anzeigen
                            Unter 1mbit Upload in einer Zeit, in der alles geteilt werden muss? Meine Frau ist aus beruflichen Gründen gerade deswegen vom
                            o2 Free auf o2 unlimited gegangen, weil 4K Upload selbst von 60s Videos zu YouToube sonst zu lange benötigt.
                            Um Kurzvideos direkt bei Facebook und Instagram hochzuladen langen 384 KBit/s Upstream allemal.

                            Clouddienste nutzt längst nicht jeder, und wer es nutzt, der macht haeufig entweder manuellen Upload oder Synchronisation bei WLAN + Netzteil. Alles Andere wuerde zuviel Datenvolumen und Akkuleistung verschlingen.

                            Abgesehen davon das ich finde das 4K Videos generell keinen grossen Sinn machen (wieviele Leute haben schon einen 4K Fernseher?) und bei Handyvideos schon garnicht, wuerde man Videos die so professionell wirken sollen eh nicht direkt vom Smartphone nochladen sondern ohnehin erst am PC bearbeiten.

                            aatt na ceste

                            Kommentar


                            • #44
                              Zitat von Spacko007 Beitrag anzeigen
                              Such mit LTE ist die Telekom nicht besonders gut. Wenn, dann VF mit LTE oder o2, was anderes kann man nicht nutzen.
                              Dann frag ich mich, woher immer die ganten "Netzschnorrer" kommen, die kurz Mal mein LTE-Netz der Telekom für eigene Recherchen nutzen wollen

                              Kommentar


                              • #45
                                Zitat von Goyale Beitrag anzeigen
                                Komisch ist nur, dass TEF seine Basisstationen mit Privatkunden-VDSL anbindet. Also z.B. 100/40 MBit/s, mit Privatkunden-SLA. Wenn so ein Ding 4 Sektoren versorgen muss, wird es datenmäßig eng. Und wenn es ausfällt, ist die Entstörzeit 48h oder ähnlich.
                                Welches Unternehmen macht denn sowas? Hast Du Belege dafür? Das kann ich gar nicht nachvollziehen, wo jedes kleinere Unternehmen ja dann mehr Wert auf Ausfallsicherheit etc. legen würde. Wenn das so ist, dann kann ja nur extremer Sparzwang der Hintergrund sein...

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X