Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

connect-Netztest 2020: Nur die Tele­kom ist "sehr gut"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anja Terchova
    antwortet
    Zitat von andreas-cb Beitrag anzeigen
    Bei o2 ist der Ausbau immer klarer geworden. Da wo es wirtschaftlichen Erfolg verspricht, wird ausgebaut, anderen Ortes später oder gar nicht.
    Jedoch sollte man diese Erbsenzählelerei bei der Netzagentur zum Jahreswechsel auch mal zu belohnen wissen
    Eine wirkliche Strategie sehe ich aber auch bei o2 nicht wenn ich mir den Ausbau von 2019 ansehe.

    Da wurden Teilweise Stationen um LTE erweitert wo im ganzen Versorgungsgebiet vielleicht mit Glueck 300 Leute leben wenn ueberhaupt und wo es keinerlei oeffentliche Infrastruktur oder POIs gibt.

    Umgekehrt gibt es noch etliche Kleinstaedte, auch solche mit Schulzentrum, Krankenhaus, Kurklinik, etc. wo es immer noch nur GSMonly gibt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • habehandy
    antwortet
    Zitat von Edgegeplagter Beitrag anzeigen
    . Frage mich aber schon, wieso sie ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland so hinterher hinken...
    Was für eine Strategie muss dem zugrunde liegen?
    Geldmangel, kaum eigene Glasfaser. Aufgrund kostendruck lieber lahmer Richtfunk statt gemietete Glasfaser.

    Dank der Unitymedia Übernahme sollte zumindest das Anbindungsproblem gelöst werden.

    Außerhalb Deutschlands verbrennt Vodafone gigantische Summen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • StevenWort
    antwortet
    Zitat von john-vogel Beitrag anzeigen
    Was zahlt Du bei der Telekom direkt? 5€? 6€? Das sind einfach Mondpreise.
    Dafür funktioniert es wenigstens.
    Ich hab übrigens 2€ pro GB, und wenn man mal noch StreamOn und Co. einpreist, vermutlich nicht mal 1€ pro GB. Und nun?

    Einen Kommentar schreiben:


  • andreas-cb
    antwortet
    Zitat von Edgegeplagter Beitrag anzeigen

    Stimmt, da ist VF klar besser. Frage mich aber schon, wieso sie ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland so hinterher hinken...
    Was für eine Strategie muss dem zugrunde liegen?
    Strategien sind bei VF schwer zu erkennen. Es gibt bevorzugte und vernachlässigte Regionen.
    Bei o2 ist der Ausbau immer klarer geworden. Da wo es wirtschaftlichen Erfolg verspricht, wird ausgebaut, anderen Ortes später oder gar nicht.
    Jedoch sollte man diese Erbsenzählelerei bei der Netzagentur zum Jahreswechsel auch mal zu belohnen wissen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Edgegeplagter
    antwortet
    Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
    In Regionen wo ich unterwegs bin liegt Vodafone schon deutlich vor o2 denn o2 hat trotz des relativ fleissigen Ausbaus von 2019 noch viele komplett weisse bzw. hier graue Flecken
    Stimmt, da ist VF klar besser. Frage mich aber schon, wieso sie ausgerechnet im bevölkerungsreichsten Bundesland so hinterher hinken...
    Was für eine Strategie muss dem zugrunde liegen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • andreas-cb
    antwortet
    Zitat von john-vogel Beitrag anzeigen

    Dann sollte man die 1 Mbit/s o2 Free-Drossel inkl. 4G auch beachten. Dann gäbe es bei o2 nämlich ne unlimitierte Datenflat für 19,99€ Listenpreis.
    Für Großstädter ist o2 ohne Frage die Wahl schlechthin. Aber wehe man kommt aus der Stadt hinaus, benutzt als das Netz als Business oder fährt in die vielen vernachlässigten Regionen, wo mitunter monatelang das Netz ausfällt.
    Da bezahlt man im Telekom Netz ein paar Euro mehr und kauft quasi die Netzgarantie und eingehobenes Servicelevel mit ein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • carljiri
    antwortet
    Zitat von Crusader2004 Beitrag anzeigen

    Laut deiner Signatur hast du ein ganz anderes Problem, nämlich Handy-/Internet-Sucht.
    Wer braucht denn so viele Geräte/SIMs?!
    Du fragst in diesem Thread und diesem Forum nach, was ich als Hobby habe. Denke du bist damit schonmal direkt im falschen forum.
    kleiner Tipp dealer bin ich nicht. denke man findet es mit 2 min recherche raus. Wenn dir Begrifflichkeiten geläufig sind, erkennt man das schon an der Signatur, was ich tue.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Wechsler
    antwortet
    Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
    In Regionen wo ich unterwegs bin liegt Vodafone schon deutlich vor o2 denn o2 hat trotz des relativ fleissigen Ausbaus von 2019 noch viele komplett weisse bzw. hier graue Flecken
    Ich habe gerade mal die Karte mit meinen persönlichen Erfahrungen abgeglichen: Einer bestimmten Vorortsiedlung, in der ich mich regelmäßig aufhalte, wird TEF "Befriedigendes 4G" und VF "Schlechtes 4G" attestiert. Laut Netztest liegt also TEF also angeblich klar vor VF.

    In der Praxis geht dort mit TEF aber indoor überhaupt nichts (EDGE ist verfügbar, es geht aber nichts durch, manchmal kommt auch ganz schwach 3G durch) - mein Freenet-FUNK-Tarif war schlicht offline - während VF je nach Aufenthaltsort noch ca. 1-2 Balken 4G oder sehr gut nutzbares HSPA+ mit ordentlicher Feldstärke anbietet. Sprich, dort ist in der Tat nicht neueste Technologie mit der größten Feldstärke verfügbar, aber es gibt ein trotzdem ein funktionsfähiges Mobilfunknetz mit Daten. Natürlich liegt die Telekom noch mal vor den beiden anderen (connect: "Gutes 4G").

    Aber man sieht klar, wie die mehrere Kilometer entfernten eigentlich nicht zuständigen Band20-Sender (andere hat TEF hier nicht), die zudem noch mit absurder Leistung senden, TEF outdoor im "Test" einen Vorteil verschaffen, der sich in der Praxis nicht widerspiegelt.

    Ich muß sagen, daß ich zu 3.5G-Zeiten mit einer Dual-SIM-Kombination aus E+ und TEF recht gut unterwegs war. Das "fusionierte" Netz hingegen ist absolut unterirdisch. Jap, 2G ist überall da - aber der Rest ist Geschichte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Crusader2004
    antwortet
    Zitat von carljiri Beitrag anzeigen

    Ja, die ich halt in weiten teilen des landes nicht nutzen kann.... Das riesen problem. Die Diskussion werde ich nicht hier hin verfrachten.
    Laut deiner Signatur hast du ein ganz anderes Problem, nämlich Handy-/Internet-Sucht.
    Wer braucht denn so viele Geräte/SIMs?!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anja Terchova
    antwortet
    Zitat von Edgegeplagter Beitrag anzeigen
    Die Karte ist erstaunlich präzise in meiner Heimatregion Ostwestfalen! Es wird genau gezeigt, wie abgeschlagen Vodafone hinter Telekom und O2 zurückliegt und das deckt sich auch so mit meinen Vergleichen/Erfahrungen zwischen o2 und VF.
    In Regionen wo ich unterwegs bin liegt Vodafone schon deutlich vor o2 denn o2 hat trotz des relativ fleissigen Ausbaus von 2019 noch viele komplett weisse bzw. hier graue Flecken:



    Karte in voller Aufloesung: https://i.ibb.co/LtGCQX1/forum78.jpg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Anja Terchova
    antwortet
    Zitat von habehandy Beitrag anzeigen
    dann wird Vodafone die Frequenzen kaufen und ungenutzt verschimmeln lassen, daher sollte man eher VDF B3 entziehen da sie diese Frequenzen eh kaum nutzen.

    TEF hat hier mehr Stationen mit 4CA als Vodafone mit mehr als 10MHz
    An den 1800er Frequenzen herrscht aber keine wierkliche Knappheit, und vorallem sind sie für den Flächausbau nicht so wichtig wie andere Frequenzbereiche.

    Carrier Aggregation mit möglichst viel Bandbreite ist ja eigentlich nur Luxus für Grossstaedter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • carljiri
    antwortet
    Zitat von john-vogel Beitrag anzeigen

    Dann sollte man die 1 Mbit/s o2 Free-Drossel inkl. 4G auch beachten. Dann gäbe es bei o2 nämlich ne unlimitierte Datenflat für 19,99€ Listenpreis.
    Ja, die ich halt in weiten teilen des landes nicht nutzen kann.... Das riesen problem. Die Diskussion werde ich nicht hier hin verfrachten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • john-vogel
    antwortet
    Zitat von carljiri Beitrag anzeigen
    Außerdem muss man stream on schon irgendwie berücksichtigen....
    Dann sollte man die 1 Mbit/s o2 Free-Drossel inkl. 4G auch beachten. Dann gäbe es bei o2 nämlich ne unlimitierte Datenflat für 19,99€ Listenpreis.

    Einen Kommentar schreiben:


  • carljiri
    antwortet
    Zitat von john-vogel Beitrag anzeigen

    Deswegen schrieb ich ja explizit bei der Telekom direkt. Bei den Discountern gibt es sogar bei TEF noch bessere Angebote (freenet FUNK etc). Im Schnitt ist die Telekom bei den GB Preisen 4-5x teurer als TEF, aber wie dieser Test deutlich zeigt nicht 4-5x besser.
    nur wenn du vom webshop ausgehst und die diskussion passt nicht unbedingt.
    GB preise bei telekom Magenta Mobil sind auch deutlich niedriger möglich. Außerdem muss man stream on schon irgendwie berücksichtigen.... das die telekom knausert und die preise erst im September erhöht und den Magenta EIns bonus gekürzt hat, steht natürlich auch im raum.

    Die Telekom will Premium vermarkten und grade deshalb wäre es so wichtig, dass ein anderer Anbieter endlich mal gleichzieht, aber wenn ich wieder 2 orte (Kirrberg und Kirkel) im saarland sehe, wo VF jetzt band only geschaltet hat und indoor man auf 1 balken 3G zurückfällt, outdoor nicht mal 7 mbit/s gehen, dann ist telekom einfach mit 3+3 LTE und band 20 und band 8 fallback grandios überlegen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • userVF2k1
    antwortet
    Zitat von Maximilian1245 Beitrag anzeigen

    Ich denke es geht um O2. Diese bewerben maximal 225 Mbit/s LTE überall, aber in der Praxis sind bei 3CA (1800, 2100, 2600 MHz) ~300 Mbit und bei 4CA (800, 1800, 2100, 2600 MHz) ~330 Mbit bei O2 möglich. Auch beim Upload werden nur 50 Mbit/s beworben, obwohl 60+ möglich sind.

    Hier als Beispiel von mir, 3CA (1800, 2100, 2600 MHz) im O2-Netz mit 302/62,9 Mbit/s:



    https://www.speedtest.net/result/a/5249667541.png
    Die Telekom bewirbt auch keine 700+ Mbit/s-LTE und ich habe sie in der letzten Woche in Hamburg deutlich übertreffen können. Das offizielle Limit der DT sind ja bekanntlich 300 Mbit/s via LTE.
    Zuletzt geändert von userVF2k1; 03.12.2019, 16:26.

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X