Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tipps fuer eine erfolgreiche Tarifberatung

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Telli812
    antwortet
    Liebes Forum,

    auf meiner Suche nach dem für mich optimalen Tarif, bin ich auf dieses Forum gestoßen. Da ihr hier wohl jede Menge Wissen dazu habt, und ich mich nicht nur auf meine eigene Suche im Tarif-Dschungel verlassen möchte , stelle ich hier einfach mal mein Anliegen in die Runde.

    Ich bin derzeit bei O2 und habe einen viel zu veralteten Vertrag mit nicht mehr zeitgemäßen Konditionen. Aber auch die angebliche "Service"-Politik gefällt mir dort gar nicht. Da mich jetzt auch noch das Pixel 2 XL anlacht, das es im Vertrag aber nur bei Vodafone oder Telekom gibt, wird es wohl auf einen Vertragswechsel hinauslaufen. Oder was meint ihr?

    Am besten wäre natürlich ein kostengünstiger Tarif aber gerade mit einem solchen Handy sollten er schon auch gute Konditionen mit sich bringen. Am liebsten wäre mir ein hohes Datenvolumen (gerne 5-6GB) und eine SMS Flatrate (auch wenn etwas antik ).. Telefonieren tue ich eher weniger.

    Meine Rufnummer würde ich gerne beibehalten, sollte aber kein Ausschlusskriterium sein.

    Kosten: am besten so gering wie möglich

    Vielen Dank schonmal für euere Tipps!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • marcozeilinger
    antwortet
    SUCHE HANDYVERTRAG

    hallo ,

    ich suche einen Handyvertrag mit am besten 1,5 GB LTE oder mehr im Monat der Rest ist mir egal , ich bin derzeit bei Vodafone und mein Vertrag läuft ende Februar aus und brauche nur einen Reinen Vertrag das Handy habe ich schon.

    Netzanbieter: Telekom oder Vodafone

    Kosten: nicht mehr als 15 Euro im Monat

    ich möchte aufjedenfall meine Rufnummer mitnehmen

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonS
    antwortet
    Ich kann mich da Rambo 12 nur anschließen. Da heißt es wechseln wechseln wechseln! Nur so kommt man an die günstigen Verträge. Ich hatte nur einen fall wo einem Bekannsten mal ein wirklich günstiger Vertag angeboten wurde, als Langzeitkunde...aber der Hacken: bring einen Neukunden mit also..wechseln wechseln wechseln!

    Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • challengen
    antwortet
    ^^

    danke

    Einen Kommentar schreiben:


  • nils2709
    antwortet
    Ich hatte früher meinen Vertrag bei metro-mobil gehabt. An sich echt gute Konditionen obwohl es E-plus Netz war, war der Vertrag für mich nicht rentabel weil ich nicht so viel telefoniert bzw. im Internet gesurft habe. Nach bisschen mehr als einem Jahr hab ich mich dann wegen einem anderen Anbieter umgesehen der für mich günstigere Konditionen hatte. Bin dann auf netzclub gestoßen. Das ist ein recht neuer Anbieter der sich voll und ganz auf Prepaid fokussiert hat. Manche kennen vielleicht die Youtube-Werbungen die ziemlich populär geworden sind in den letzten Monaten. Bei denen wird dir so gesehen das Internet umsonst zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug dafür bekommst du hin und wieder mal einen Werbe-SMS. Wenn es interessiert hier kann man sich das ganze mal das ganze zum werbefinanzierten Prepaid Internet durchlesen
    Lg Nils
    https://www.netzclub.net/wissenswert...paid-internet/

    Einen Kommentar schreiben:


  • Morla6
    antwortet
    @ skater
    Irgendwie muss ich etwas falsch machen. Gebe ich bei meinen Lidl-Sims den Code *100# ein, so kommt folgende Meldung:
    "Zusatzdienste
    Dieser Dienst steht in Ihrem Tarif nicht zur Verfügung."

    Einen Kommentar schreiben:


  • skater
    antwortet
    Das ist falsch. Wer mit o2 oder seinen Brands den USSD-Code *100# absendet, erhält die folgende Rückmeldung:
    "Hauptmenü:
    1 Guthabenkonto
    2 Guthaben Verfügbarkeit
    3 Gutschein einlösen
    4 Pack Manager
    8 Hilfe"


    Wer dann bspw. mit "2" antwortet, fragt das Gültigkeitsdatum ab (äquivalent zu *102# ) Ich poste gern ein Handyfoto, wenn Du mir nicht glaubst. --

    Ansonsten: Glückwunsch!! Ich verleihe Dir, Morla6, den Preis
    "Korinthenkacker des Monats".

    MfG,
    skater

    Einen Kommentar schreiben:


  • Morla6
    antwortet
    Re: re: EVN

    Original geschrieben von skater
    Last but not least:
    Anbieter, die sich "Prepaid" nennen, aber keine Guthabenabfrage per *100# zulassen, sind kein Prepaid!
    Demnach sind zB Lidl Mobile und Fonic kein "Prepaid", denn die Abfrage über *100# funktioniert nicht.
    Im Netz von O² erfolgt die Guthabenabfrage bei Prepaid per *101#.
    Dies nur als Ergänzung.

    Einen Kommentar schreiben:


  • skater
    antwortet
    re: EVN

    Original geschrieben von it-hase
    Folgendes ist bei der Wahl des richtigen Mobilfunkanbieters/-tarifs wichtig:

    (...)

    Ohne Einzelverbindungsnachweis hast Du keine wirklich vollständige Kostenkontrolle!
    Nur sehr wenige Vorkassetarife bieten einen vollständigen Einzelverbindungsnachweis,
    der als PDF abgespeichert und gedruckt werden kann und professionell aussieht!
    Dieser Hinweis ist veraltet und teilweise falsch. Mittlerweile bieten die meisten Prepaid-Anbieter einen übersichtlichen und ausdruckbaren EVN. Vorreiter war simyo. Sämtliche Posten sind aufgelistet in einer PDF-Datei und nach Monaten geordnet.

    Ein digitaler EVN, der mehrere Monate auf der Homepage des Prepaid-Anbieters archiviert wird, findet sich z.B. bei allmobil, BLAU.de, Klarmobil Prepaid oder congstar. Bei anderen "Billigheimern", die ihre SIM-Karten im Internet verkaufen und verwalten, kann zumindest eine Auflistung geführter Gespräche und versandter SMS im Kundenmenü der Anbieter-Webseite angesehen werden.

    Bei simyo z.B. wird ein digital signierter EVN geboten, den das Finanzamt anerkennt.

    Aber natürlich gibt es nach wie vor Anbieter, die keinen oder nur einen kostenpflichtigen EVN anbieten, der bspw. nach Anforderung auf dem Postweg versandt wird. Dies ist natürlich nicht akzeptabel. Wem eine Kostenkontrolle wichtig ist und wer seine Verbindungsdaten abheften will, der sollte sich auf den Webseiten der genannten Unternehmen informieren ("FAQ"-Seiten bzw. unter "Service"!).

    Last but not least:
    Anbieter, die sich "Prepaid" nennen, aber keine Guthabenabfrage per *100# zulassen, sind kein Prepaid!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Svenja25
    antwortet
    Original geschrieben von MrMobiles
    LTE Unterstützung Ja/nein

    wird auch noch sehr wichtig werden
    schneller mit Sicherheit. Ob wichtig, naja

    ------------------------------------------------------
    Linktipp: DSL Anbieter wechseln

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrMobiles
    antwortet
    LTE Unterstützung Ja/nein

    wird auch noch sehr wichtig werden

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seufz
    antwortet
    Noch 2 Kriterien sind für mich inzwischen bei Tarifen wichtig:

    Datenroaming mit günstigen bis kostenlosen Pauschalpaketen auch zwecks Kostenschutz
    Ist bei Prepaid übrigens meistens nicht verfügbar, zumindest (leider) nicht für Daten!

    Schufaanfragen und daraus resultierenden Datenmüll
    Schufaanfragen sind an sich ja nicht das Problem - aber wenn man den Datenmüll von nicht mehr existenten Verträgen bei Vodafone und Mogelcom-Debiltel selbst löschen lassen muss, dann ist das ärgerlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rambo12
    antwortet
    Hm, ich mache es mittlerweile sowieso so, dass ich alle 2 Jahre den Anbieter wechsel. Als Neukunde bekommt man meist super Konditionen und ein billigeren Tarif. Wenn man Stammkunde ist, kann man meist in den billigeren Tarif gar nicht wechseln. Alles geht nur noch auf Neukundenwerbung....

    Einen Kommentar schreiben:


  • skater
    antwortet
    Re: Wie Du den günstigsten Mobilfunktarif findest

    Original geschrieben von it-hase
    Tarife mit monatlicher Rechnung (Postpaid) bieten mehr als Vorkassetarife:
    Anklopfen, individuelle Rufumleitung, Makeln, Konferenzschaltung, Homezone, Minutenpakete,
    SMS-Sparpakete, Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate, Multi-SIM/Multicard, Rufnummernmitnahme, kostenlose Hotline, persönliche Beratung im Ladengeschäft und Handykauf auf Raten sind mit guten preiswerten Vorkassetarifen nicht zu bekommen!
    Daß Laufzeitverträge mehr bieten würden als Vorauszahl-Karten, mag in bestimmten Punkten stimmen. Daß es generell so wäre, ist dummes Geschwätz.

    Man schaue sich um: Festnetz-Flatrate und Internet-Flatrate werden für Nutzer von Vorauszahl-Karten in allen Netzen angeboten. Minutenpakete und SMS-Pauschale sowie SMS-Pakete ebenfalls. Rufnummermitnahme ebenfalls.

    Um auf die Komfortdienste einzugehen: Als Callya-Nutzer kann ich für 9,99€ eine FN-Flat buchen, kann mir einen Tarif mit Internetpauschale suchen, in diesen kostenlos(!) wechseln, kann
    - anklopfen
    - makeln
    - Konferenzen durchführen.
    Ich kann z.B. für 29 Cent pro Gespräch mit der Hotline telefonieren. Ich kann Minutenpakete und SMS-Pakete buchen.

    >> Callya OpenEnd Internet <<

    Lediglich die Punkte Multi-SIM und kostenlose, persönliche Beratung sowie Ratenkauf erfülle ich mit Callya nicht. Aber die brauche ich im allgemeinen nicht. Ich kaufe mir ein passendes Handy, zahle den Preis sofort und in voller Höhe und lege dann die Prepaidkarte meiner Wahl ein. Die kriege ich für 10 Euro (manchmal sogar gratis) und ich muß nichts abzahlen und ich binde mich nicht 24 Monate lang.

    Also nicht so ernst nehmen, was ein angeblicher IT-Hase so alles erzählt!

    Einen Kommentar schreiben:


  • bbman31
    antwortet
    Re: Wie Du den günstigsten Mobilfunktarif findest

    Original geschrieben von it-hase

    Tarife mit monatlicher Rechnung (Postpaid) bieten mehr als Vorkassetarife:
    Anklopfen, individuelle Rufumleitung, Makeln, Konferenzschaltung, Homezone, Minutenpakete,
    SMS-Sparpakete, Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate, Multi-SIM/Multicard, Rufnummernmitnahme, kostenlose Hotline, persönliche Beratung im Ladengeschäft und Handykauf auf Raten sind mit guten preiswerten Vorkassetarifen nicht zu bekommen!
    Die Zeiten mit Hotline kostenlos sind leider vorbei

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X