Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Callya FLex vs.Callya Smartphone Special XL

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Callya FLex vs.Callya Smartphone Special XL

    Hallo,

    ich kann mich leider nicht wirklich entscheiden ob ich in Zukunft den Smartphone Special XL oder den Callya Flex nutzen soll,daher wollte ich mal nach euren Meinungen fragen und wie ihr das handhabt.

    Special XL kostet ja 13,50 Euro im Monat,hat 2,1 GB LTE Max und Vodafone Interne Flat,sowie komplette SMS Flat in alle Netze,und 300 Minuten in alle Netze.

    Beim Flex käme für mich in Frage die Variante mit 1,75 GB LTE Max und 400 Minuten/SMS in alle Netze für 12,99 Euro.(zu je 5 Euro kann man 1,75 GB nachbuchen und für nur 1,49 Euro je 400 Minuten/SMS)

    Immer wechseln ist schwierig,da man nicht weiss wielange man den XL noch bekommt.

    Ich brauche immer viel Datenvolumen,und es ist fraglich ob ich mit den 2 GB auskomme.

    Telefonieren und SMS mache ich ab und an,kommen auf ca.200 Minuten im Monat,manchmal weniger,aber im März und April brauche ich bei Bedarf eventuell mehr,da wären 400 Minuten/SMS zu 1,49 Euro natürlich genial statt für 500 Minuten 9,99 Euro im Special XL.

    Dafür ist es ja beim Flex so,das teilweise Anrufe auf die Mailbox(auch wenn keine Nachricht eingeht) von den Inklusiv Einheiten abgezogen werden,und es gibt keine Drosselung.Wobei die Normale Drossel auf 32 kbit/S im Special XL ja auch quasi offline bedeutet.

    Ich würde mich sehr über eure Meinung und Hilfe bei der Entscheidung freuen.

  • #2
    Generell haben beide Tarifelinien ihre Vorteile und Nachteile.

    Was mir bei CallYa Flex aber besser gefaellt ist das alle Optionen klar kommuniziert werden.

    Die CallYa Speciale Tarife sind leider irgendwie ziehmlich mysterioes. Die S und XL Versionen findet man nur bei Prepaid Wiki und man muss sie wohl gezielt verlangen. Noch mysterioeser finde ich aber was man tun kann wenn das Datenvolumen verbraucht ist. Glaub da kann man einerseits eine Internetoption zubuchen die man aber wieder kuendigen muesste damit sie sich nicht verlaengert, andererseits aber die Speedbuckets die dann aber nur eine oder zwei Wochen gelten glaub ich.

    Irgendwie wuerde ich mich an die CallYa Special Tarife nicht rantrauen weil sie mir deshalb irgendwie zu kompliziert sind.
    aatt na ceste

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank für deine Einschätzung .

      Beim Start und XL ist es so das man die angebotenen Optionen nachbuchen kann, also 300 MB für 2,99 Euro oder 1,5 GB für 9,99 Euro und so weiter.
      Muss man alle kündigen, da sie sonst weiterlaufen.
      Bei Minuten dasselbe, 100 Minuten für 4,99 Euro und 500 Minuten für 9,99 Euro.
      Also wenn man nachbuchen muss, ist es natürlich im Flex im Vergleich günstiger.

      Kommentar


      • #4
        Also ich bin vom Special auf den Flex wegen des günstigen Nachbuchens der Datenoption umgestiegen und bin sehr zufrieden damit.
        Gruß
        Frank

        Kommentar


        • #5
          Ich tendiere auch mittlerweile eher zum Flex wegen der wesentlich günstigeren Nachbuch Möglichkeiten, da die doch beim special xl wesentlich teurer wären.
          @frankmue9:
          Danke für deine Antwort.
          Nutzt du denn die Nachbuch Option oft?

          Edit:
          Ich habe mich jetzt für den flex entschieden.

          Zur Not kann ich ja jederzeit auf den Special wechseln.
          Zuletzt geändert von sensemunne; 21.01.2018, 22:28.

          Kommentar


          • #6
            Habe genau wie du in der gleichen Zwickmühle gesteckt, wir hatten das ja auch kurz im Callya Thread angedeutet.


            Bin seit Einführung im Flex, eben weil ich dachte: In Zukunft nutze ich tendenziell eher mehr als weniger Volumen. Nachgebucht habe ich aber in letzter Zeit wenig, sodass ich eigentlich für 13,50 bei Special XL bisschen besser weggekommen wäre. Für Gespräche und SMS kommt es bei meinem Verbrauch ungefähr gleich raus.

            Also meine Entscheidung: Ich bleibe im Flex und liebäugle weiterhin mit dem Special XL

            Achso: Und vielleicht behebt Vodafone ja noch den "Bug", dass die Mailbox von den Minuten abgeht? Das wäre zumindest ein Nachteil weniger.

            Kommentar


            • #7
              @a_t:

              Ja,genau wie bei dir sieht es bei mir auch aus .

              Ich werde es auch so wie du machen,jetzt erstmal in den Flex gehen und schauen wie es so läuft und wie ich zurecht komme und wechseln kann ich ja immer noch.

              Denn ich werde auch eher mehr Datenvolumen benötigen,und das ist beim Xl ja relativ teuer wenn man nachbuchen muss.

              Das problem mit der Mailbox wird denke ich bald behoben,dürfte Vodafone ja mittlerweile bekannt sein.

              Man könnte natürlich wie gesagt die Vodafone Flat nachbuchen,aber das kann ja nicht die Lösung sein.

              Edit:

              Habe gerade im Flex ohne Gebuchte Minuten Option mal paar Anrufe zur Mailbox gehen lassen,und es wurde nichts von meinem Guthaben abgezogen.

              ich werde es morgen nochmal probieren mit gebuchter Minuten Option,aber zumindest ohne Option wird im Flex nichts abgezogen wenn Anrufer auf der Mailbox landen.

              Edit:

              Es werden leider doch weiterhin Minuten abgezogen von den Inklusiv Einheiten,wenn bei einem Anruf die Mailbox anspringt.
              Zuletzt geändert von sensemunne; 22.01.2018, 09:46.

              Kommentar


              • #8
                Also ich buche nicht sehr oft nach, ist aber für mich trotzdem die günstigere Variante.
                Gruß
                Frank

                Kommentar


                • #9
                  Denke auch das selbst ohne eventuelles Nachbuchen der Flex erstmal sinnvoller ist,und werde den jetzt erstmal nutzen.

                  Vielen Dank für eure Antworten und wenn noch jemand Pro/und Contra weiss freue ich mich natürlich über weitere Meinungen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich sehe bem Flex eher die Vorteile wenn man tatsächlich mehr Datenvolumen benötigt und bei den Special Tarifen die gesamte Mischung inkl. VF Flat als Vorteil an.

                    Wenn man sich überlegt für um die 20€ über 5GB und dazu 150 Einheiten zu haben denke ich tatsächlich das es mir mehr bringt bei meinem Nutzunsverhalten, werde es aber erst ab Februar 2019 testen wenn mein Telekom Vertrag ausgelaufen ist, dann ist zumindest eins sicher, ich wechsel zu Callya

                    Kommentar


                    • #11
                      Das ist auf jeden Fall die richtige Wahl zu Callya zu gehen .
                      Ich habe mich für den flex entschieden wegen dem günstigen Datenvolumen,da ich mehr Daten benötige,und wie du schon geschrieben hast mit knapp 5 GB um die 20 Euro plus noch telefonie und SMS Einheiten ist schon toll.
                      Die Vodafone flat brauche ich eigentlich nicht,da ich niemanden im bekannten Kreis bei Vodafone habe.
                      Und wenn ich sie irgendwann brauchen würde,kann ich sie im flex ja zu buchen,aber da wäre es glaube ich günstiger nochmal 400 Minuten/SMS für 1,49 euro nachzubuchen.
                      Aber Mal schauen was in Zukunft beim flex noch kommt.
                      Zum Beispiel wird es zum Beispiel individuelle Angebote geben wie zum Beispiel"lade 15 Euro auf,und erhalte die Vodafone flat gratis".

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von a_t
                        Nachgebucht habe ich aber in letzter Zeit wenig, sodass ich eigentlich für 13,50 bei Special XL bisschen besser weggekommen wäre.
                        Wobei man beim Flex auch nicht zwangslaeufig nachbuchen muss, sondern zum Beispiel auch nur die einfachen 400 Allnet-Einheiten + 1.750 MB fuer 12,99 € buchen kann - das ist dann sowohl vom Preis als auch den Inklusiveinheiten in etwa auf Special XL Niveau

                        Man hat keine Vodafoneflat und etwas weniger Datenvolumen dafuer aber mehr Allneteiheiten und einen um 51ct guenstigeren Preis
                        aatt na ceste

                        Kommentar


                        • #13
                          @Anja:

                          Da hast du Recht.

                          Vorallem ist es bei mir so,das ich nur wenig SMS versende,und niemanden im Vodafone Netz habe,daher rentieren sich für mich die 400 Allnet Einheiten im Flex eher.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von lars85 Wenn man sich überlegt für um die 20€ über 5GB und dazu 150 Einheiten zu haben denke ich tatsächlich das es mir mehr bringt bei meinem Nutzunsverhalten, werde es aber erst ab Februar 2019 testen wenn mein Telekom Vertrag ausgelaufen ist, dann ist zumindest eins sicher, ich wechsel zu Callya
                            Wenn ich mein Smartphone nur privat nutzen würde, wäre ich ebenfalls bei Callya Flex. 1,75GB 50min 10€.
                            Ich weiß nicht, wie das bei Euch ist, aber Telefonie über das Telefonnetz ist bei uns im Privatbereich stark im Sinkflug. Man nutzt zunehmend z.B. Whatsapp-Telefonie.

                            Kommentar


                            • #15
                              Bei den meisten bei mir ist es noch so das nicht normal telefoniert wird,aber es kommen dich langsam schon paar WhatsApp anrufe an.
                              Daher habe ich zur Zeit noch das 400 Minuten Paket,aber das ist ja das gute am flex,wenn es jetzt immer mehr Leute per WhatsApp anrufen in Zukunft dann kann ich später ja ein kleineres Minuten Paket buchen.

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X