Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alternative zur Datenkarte (SIM only, OHNE Hardware) Terminaktivierung beginn 2020.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alternative zur Datenkarte (SIM only, OHNE Hardware) Terminaktivierung beginn 2020.

    zum Jahreswechsel wird mein Vodafone DataGo L verschwinden, den ich aus der Pendlerzeit auch wirklich so brauchte. Da nun mal eben 24 Monate um sind, ist DataGo L dann auch nicht mehr.
    Also brauche ich Ersatz:

    IST-Zustand:
    DualSIM: 1. Vodafone DataGo L 12 GB, 2. Congstar Postpaid wie ich will, Zweck: Zufügung von SMS und Telefon-Fähigkeit zu Datenkarten-Konditionen

    SOLL-Zustand:
    Option 1: weiterer DualSIM-Betrieb, Alternative für DataGo L mit 4-5 GB LTE (Maximalgeschwindigkeit), 5G unwichtig.
    Option 2: Kombination beider SIM-Karten: Dazu feste Kriterien notwendig: 4-5 GB LTE Maximalgeschwindigkeit + Tekefonieflat oder 100 Minuten Telefonie integriert und Folgeminuten + SMS günstig.
    ----------------------------

    Nutzungsverhalten:

    Hauptsächlich Internet, gerne Audiostreaming via Spotify, da ich kein Pendler mehr bin nicht mehr allzu viel Daten. 4-5 GB LTE max. sollten reichen.
    Telefonie: Beruflich und Privat kombiniert an die 100-200 Minuten pro Monat, da Telefonieren (unabhängig vom Vertrag) quasi mein Job ist versuche ich das Telefon zu meiden wo es nur geht.

    Netzwahl:
    Das einzige was bei mir fest ist: Es muss zwingend das Telekom-Netz sein, das hat mir in den letzten zwei Jahren Vodafone bildlich vor Augen geführt.
    Vorzugsweise direkt bei der Telekom, merkwürdige Umbiegungen über Mobilcom Debitel und co sollten zur Not auch gehen, präferiert wird die Telekom direkt.

    Vertragsart:
    kürzere Laufzeit natürlich präferiert, 24 Monate Laufzeit sollten aber auch gehen.

    Rufnummerportierung:
    Ja, Wenn Telefonieflat dabei Rufnummernquelle: Congstar. Messlatte für Preisunterschied Datenkarte und Kombi-Karte: 2€ / mtl. Congstar Postpaid wie ich will. Telefonanteil neben dem oben erwähnten DataGo L als DualSIM Betrieb.

    Besondere Tarifmerkmale:
    MUSS-Kriterium: Terminaktivierung zum 30. Dezember 2019
    nanoSIM notwendig
    VoIP muss über Datenverbindung funktionieren, Wireguard und andere VPN-Protokolle müssen über Mobilfunkdaten funktionieren.
    Tarife ohne Deep-Packet-Inspection (aka "Musikstreaming-Option", "Social-Option") präferiert.

    Sonderkonditionen:
    Unter 28 Jahre alt (Altersswitch zu 28 findet August 2020 statt)
    KEIN Azubi oder Student, KEIN Schwerbehindertenvorteil, KEIN Selbstständigenvorteil.

    Preisvorstellung:
    4-5 GB LTE max. inkl. Telefonflat sollten für 10€ monatlich (dauerhaft, kein 12-Monats-Angebot) machbar sein. Im Preisbereich bis 20€ mtl. finde ich Angebote relevant, Angebote über dieser Preisvorstellung werden benachteiligt behandelt.
    Ähnlich dieses komischen Affiliate-Angebots hier: https://winfuture.de/news,112571.html - mit 18 GB ist der Tarif aber ein bisschen überdimensioniert, dafür aber eben nur 20€ und unklar ob Terminaktivierung möglich.

    Möglicher Vertragsabschluss zwecks Tarifvergleich erst nach Black Friday möglich.

    TL;DR:
    - Terminaktivierung Beginn 2020
    - 4-5 GB LTE
    - Telefonieflat optional
    - ZWINGEND Telekom Netz
    - U28
    Zuletzt geändert von paradonym; 24.11.2019, 15:27.

  • #2
    Wenn LTE25 reicht dann geben die Prepaid M Pakete von ja/penny und norma zumindest eine Obergrenze vor: 4GB/4 Wochen für 12,99€. Also 4,33GB für 14,07€ im Monat.

    Kommentar


    • #3
      Alternativ zur Not auch Vodafone, hier ist für das Kombipaket ein Kabelvertrag bereits vorhanden... Konzentriert euch bitte aber aufs Telekom-Netz.

      Kommentar


      • #4
        https://www.amazon.de/mobilcom-debit...4748384&sr=8-1

        Datentarif 4GB, deine Congstar Telefonie bleibt dann wie sie ist.

        Finde aber auch preapid ja/penny attraktiver als diese dual sim kombi. Guthaben gibts auch hin und wieder in der mal mit 10% preisnachlass, also lässt sich der preis noch drücken.

        Kommentar


        • #5
          Was haltet ihr von Edeka mobil? Das sind zwar weitaus weniger Daten, aber dafür die Möglichkeit bis hin zu 300 Mbit/s zu surfen.
          Deren 12 Monate 1,5 GB mit Telefonflat für insgesamt 99€ klingt relativ gut und vielleicht, wenn man doch mehr braucht weicht man dann zur dann schlafenden Congstar SIM mal ein kleines Paket gebucht...

          Der Vorteil der Vertragsangebote gegenüber den Supermarktkarten ist ja in der Regel dass man das LTE Netz eben auch auslasten darf mit seinem Gerät.

          MD scheint künstlich auf 150 Mbit/s gedrosselt zu werden, die ganzen Provider ja zu entweder 50 oder eben gar 21 Mbit/s...
          Daher der Punkt mit Telekom original - aber ich glaube das wird so nix. Edeka mobil scheint eine exakte Kopie von MagentaMobil Prepaid zu sein, was aber in Bereichen ab 3 GB einfach überproportional teurer wird.

          Prio 1 ist das Tkom Netz, Prio 2 die Terminaktivierung und dann kommt erst der Preis.

          Kommentar


          • #6
            Welches Nutzungsszenario auf dem Smartphone braucht denn mehr als 25 Mbit ? ernstgemeinte Frage. Du scheinst da auf das Marketing reingefallen zu sein.
            Das surfen wir nicht schneller, und das Videostreaming auch nicht.

            25 Mbit sind ein Wert, der sogar von Telekom LTE in ländlichen Gegenden noch oft unerreichbar ist.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von okatomy Beitrag anzeigen
              Welches Nutzungsszenario auf dem Smartphone braucht denn mehr als 25 Mbit ? ernstgemeinte Frage. Du scheinst da auf das Marketing reingefallen zu sein.
              Das surfen wir nicht schneller, und das Videostreaming auch nicht.

              25 Mbit sind ein Wert, der sogar von Telekom LTE in ländlichen Gegenden noch oft unerreichbar ist.
              Ich meinte zumindest den gefühlten Ping damals bei (wirklich bei Speedtest erreichten) Telekom-300 Mbit/s doch schon irgendwie gemerkt zu haben.
              Da war kaum noch Unterschied zwischen Laptop ohne Adblocker an DSL (bevor die Werbung dann auch angezeigt wurde, sprich nachgeladen wurde) und Website per Mobile Daten.

              Kommentar


              • #8
                Oder für 24 Monate dieses Black Friday Angebot:

                https://www.teltarif.de/telekom-10-g...ews/78829.html
                10GB LTE im Telekom Netz für rechnerisch 5,15€ pro Monat.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Sprite Beitrag anzeigen
                  Oder für 24 Monate dieses Black Friday Angebot:

                  https://www.teltarif.de/telekom-10-g...ews/78829.html
                  10GB LTE im Telekom Netz für rechnerisch 5,15€ pro Monat.
                  Den kann ich nicht buchen, sobald ich auf Tarif auswählen klicke ist der Tarif in der Suchmaske nicht mehr drin und alle anderen werden angezeigt. Übersteht Cookie-Gelösche, daher glaube ich nicht dass ich das werde erfolgreich buchen können.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja! Mobil Smart kommt nicht in Frage. Mit 2 GB werben und bei 1,25 bereits drosseln grenzt an Betrug.

                    Schwanke jetzt zwischen magentamobil prepaid oder tatsächlich doch einem Google Pixel 4 in Vertragsumständen...

                    Kommentar


                    • #11
                      Und wo hast du den Quatsch nun wieder her?

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von okatomy Beitrag anzeigen
                        Und wo hast du den Quatsch nun wieder her?
                        das Kleingedruckte auf den SIM-Kartenverpackungen im REWE war entsprechend so. Vorne 2 GB, hinten drauf: Drosselung auf 64 kbit/s ab 1,25 GB. Als hätten die einen hard cut bei 2 GB Daten und müssen doch irgendwie vorher drosseln weil es ja sonst der User nicht merken würde um schnell noch Datenpässe buchen zu können.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ist vermutlich eine alte Packung wo die nur vorne einen neuen Aufkleber 2GB draufgeklebt haben. Es gilt natürlich der aktuelle Tarif lt. Webseite - was auf den Packungen steht ist dabei relativ egal. Und da steht natürlich 2GB ohne irgendwelche Seltsamkeiten.

                          Kommentar


                          • #14
                            Danke für eure Beratung.
                            Nachdem das BlackFriday Angebot vom MediaMarkt am Blackfriday nicht bestellbar war habe ich mich jetzt für MagentaMobil Prepaid L bei der Telekom direkt entschieden. - Das sind jetzt nur 2 GB Daten, aber wenn ich mir das letzte halbe Jahr Vodafone DataGo L Abrechnung anschaue, habe ich wirklich nicht viel mehr verbraucht.
                            Junge Leute Tarife kamen nicht in Frage weil sie prinzipiell wegen exorbitant vielen Mobildaten in der Regel teurer sind als die normalen Tarife.

                            Ein neues Smartphone wäre in Hinblick aufs OnePlus 7T Pro und Google Pixel 4 vielleicht auch interessant gewesen, aber die Tarife die dort angeboten werden ziehen mit inkludierten 20-40 GB Mobildaten den Monatspreis nur in die höhe. Das einzig Vernünftige beim Kauf von Geräten war O2, die mit ihren auf zwei Jahre gerechneten Preisen exakt auf dem Gerätepreis liegen. Aber in deren Netz will man wirklich nicht sein.
                            Letztendlich wäre auch ein 7T Pro im vergleich zu meinem 1 1/2 Jahre alten Mi Mix 2 nicht sonderlich viel Unterschied gesehen auf Ästhetik und Bildschirm, daher bleibe ich dabei.

                            Nach der Dateninkonsistenz bei den ja! Mobil Karten hatte ich eh versucht eine Telekom Karte aus dem Supermarkt zu holen, was aber an einem fehlenden Scan bei der REWE Kasse nicht möglich war - also nun mit Nachnahmegebühr Originaltelekom.

                            Damit ändert sich auch der Zustand 2020:
                            Congstar Postpaid als Backup und Telekom MagentaMobil Prepaid als einzige Hauptkarte im Telefon.

                            Ende 2020 oder Ende 2021 werde ich dann vermutlich doch ein neues Telefon brauchen. Vermutlich dann das OnePlus 8T (Pro) oder eine Art Google Pixel 5.
                            Zuletzt geändert von paradonym; 08.12.2019, 14:02.

                            Kommentar


                            • #15
                              Kann deine Entscheidung nicht nachvollziehen. Ein Backup im selben Netz macht auch keine Sinn.

                              Letztlich zahlst du knapp das doppelte ohne Mehrwert. Bei ja! Wird es auch bald analog zu Aldi dann 3GB geben im Smart Tarif.

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X