Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie Android-Kontakte aus "Sicherung" wiederfinden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie Android-Kontakte aus "Sicherung" wiederfinden?

    Hallo,

    Ein Bekannter hat seine Kontakte leider nie mit Google synchronisiert und vor einer Handyreparatur nicht Kies zur Sicherung bemüht, sondern schlichtweg den Inhalt des Telefonspeichers mit einem Dateimanager (Total Commander) 1zu1 kopiert. Nun kann und soll er aufgrund eines Updates des Handys den Inhalt ja auch nicht einfach wiederherstellen (quasi zurückkopieren) und will an seine Kontakte kommen.
    Habt Ihr irgendeine Idee, wie das zu bewerkstelligen wäre? Liegen die irgendwo lokal im Telefonspeicher? Falls ja, in welchem Format? Kann man die notfalls auslesen lassen mit einem Programm?

    Her mit Euren Ideen! Danke!


    Chris

  • #2
    Hallo, soweit ich weiß, liegen die Kontakte in einer sqlite Datenbank unter
    /data/data/com.android.providers.contacts/contacts.db

    Zumindest wenn als Telefonkontakte gespeichert (nicht SIM)

    Aber daran wäre man nur mit root-Zugriff gekommen.
    Mit Grüßen ...

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von rajenske
      Aber daran wäre man nur mit root-Zugriff gekommen.
      Mmhh... wie meinst Du das? Er hätte die Datei gar nicht vom Telefon kopieren können (also er mit dem PC und seinem Total Commander das komplette Telefonverzeichnis geklont hat) ohne vorher root eingerichtet zu haben?
      Oder meinst Du den Zugriff auf die Datei vom Telefon aus? (Das käme ja sowieso nicht in Frage, weil der Reparatur-Service das Telefon komplett platt gemacht hat.

      Kommentar


      • #4
        Wenn der Pfad, den rajenske angegeben hat, stimmt (was ich nicht weiß), dann dürften die Kontakte nicht mit in dem vorhandenen Backup sein, weil der Total Commander auf dieses Verzeichnis gar nicht zugreifen kann. Das, was man ohne Root als Telefonspeicher sieht, sind nur die Benutzerdaten der Benutzerapps. Kontakte dürfte als Systemapp laufen. Man hätte die Kontakte vorher explizit exportieren müssen.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Chris
          Er hätte die Datei gar nicht vom Telefon kopieren können (also er mit dem PC und seinem Total Commander das komplette Telefonverzeichnis geklont hat) ohne vorher root eingerichtet zu haben?
          Richtig. Siehe auch Beitrag von BornToRun.

          Wäre ja nicht im Sinne des Erfinders, wenn man ohne root dann aber vom PC aus Zugriff auf den geschützten internen Bereich hätte. Insofern wurden die Kontakte wohl gar nicht mitkopiert.

          Sollte er die Datei doch aber haben, dann gibt es kostenlose Tools (für Windows) zufinden, mit denen man eine sqlite-Datenbank auslesen kann.
          Mit Grüßen ...

          Kommentar


          • #6
            Er hätte die Kontakte als vfcard exportieren sollen, wenn er weder Google noch Kies verwenden wollte

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von Ryanthusar
              Er hätte die Kontakte als vfcard exportieren sollen, wenn er weder Google noch Kies verwenden wollte
              Ich glaube das hatte weniger mit wollen als mit "nicht genau wissen, wie" zu tun.
              Mich verwundert viel mehr, dass die Kontakte nicht automatisch mit google synchronisiert wurden. Aber hat er wohl direkt deaktiviert.

              Danke auf jeden Fall für die Hilfe! Wenn auch leider nichts Positives dabei raus kam.

              Kommentar


              • #8
                Wahrscheinlich wurden die Kontakte nicht als Google-Kontakte sondern als Telefon-interne Kontakte angelegt - dann erfolgt natürlich auch keine Sicherung bei Google.

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X