Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Symbian 3rd Edition Programme: Umfangreiche Übersicht!

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • klausN80X
    antwortet
    Was aber nicht korrekt gewesen wäre oder ist.
    Wenn man unbedingt am eigenen System, Auto, Haus, weiß der Geier was herumzuschrauben will, kann man das doch tun, solange es keinen anderen schädigt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Das war ja soooo lustig und spannend

    Zum Glück gabs später die Möglichkeit den Installserver über ein Antivirus Programm einzuspielen - und damit diese elende Signierung gänzlich überflüssig zu machen. Rompatcher+ war nun das neue Allheilmittel für alle Zertifikats- geschädigten Symbian User !

    P.S. Vor nicht mal 4 Jahren wäre ich noch bei TT für obigen Text gesperrt worden, ein Hacken des Systems sah man nämlich als Straftat an

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bayernpeter
    antwortet
    Das waren noch Zeiten als man sich Zertifikate besorgt hat um sis Dateien zu signieren. War irgendwie lustig und spannend!

    Einen Kommentar schreiben:


  • klausN80X
    antwortet
    Oh, schön. Hier ist auch noch was los.
    Und das obwohl Nokia so lange sich schon von den Symbian Systemen verabschiedet hat.

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Sind die auf dem Gerät signiert/zertifiziert/registriert worden? Dann geht das nicht.

    Wenn du noch auf dem PC das sis-Installationspaket hast, könnte es gehen. Vielleicht musst du das Gerätedatum verändern.




    Dieser Text entstand auf meinem neuen E90

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seemann001
    antwortet
    Ich habe auch noch ein schönes E71 mit einigen S60 Proggies.
    Die sind mit einem Dev Zertifikat signiert worden.

    Wenn ich mir nun ein anderes S60 Gerät zulege, kann ich diese Progs dann benutzen ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Danke dir

    Probiere ich mal aus.

    Und vielleicht lege ich mir doch noch mal ein E7 zu, mal sehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Abi99
    antwortet
    Original geschrieben von asparagus623
    Für das E7 müsste ich mal sehen, was ich wirklich brauchen würde: Einen guten Notetaker, ÖPNV, GPS und Maps - das wären erstmal so die Basics.
    Ist schon alles drauf. Wenn Du mehr GPS-Infos brauchst: LeGPSData2. Die aktuellste SIS „Bus & Bahn“ bekommst Du hier…
    Original geschrieben von asparagus623
    Nutzt du den DB-Navigator?
    Nein. Brauche ich dank der App „Bus & Bahn“ nicht. Musste lediglich die XML-Datei patchen. Seitdem habe ich Busse und Straßenbahnen deutschlandweit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Original geschrieben von Abi99

    Nokia E7 ist Symbian^3 bzw. Symbian Anna bzw. Nokia Belle (Refresh). Dafür findest Du heute noch im Opera Mobile Store ein paar Apps. Wenn Du etwas bestimmtes suchst, einfach fragen. Ich nutze mein Nokia 700 (Nokia Belle Feature Pack 2) immer noch als Haupttelefon. Klar, es ist zum Feature-Phone degradiert – aber ich brauche unterwegs nicht mehr (telefoniere verschlüsselt mit daheim, ÖPNV-Pläne deutschlandweit, Landkarten-Material für fast die ganze Welt an Bord Hausnummern-genau offline an Bord, …). So hat sich halt jeder irgendwie eingerichtet.
    Das Motorola Milestone hat so eine ur-alte Android-Version drauf, die noch Tastaturen unterstützt hatte. Keine Ahnung, was es da noch für gibt.

    Für das E7 müsste ich mal sehen, was ich wirklich brauchen würde: Einen guten Notetaker, ÖPNV, GPS und Maps - das wären erstmal so die Basics.

    BTW: Nutzt du den DB-Navigator? Bei mir (und allen Kollegen) gibts da seit Jahresbeginn keine Busse und U-Bahn mehr. Die Bahn mauert und sagt, dass ihr leider keine Daten mehr vorliegen. Das kann aber nicht sein, wenn man online bei bahn.de schaut, ist alles da.
    Wollen die jetzt die Leute vom offline weg zwingen auf die Online-Auskunft, vielleicht um Klicks und Werbung zu generieren? Das sollte dann auch so kommuniziert werden.

    Das mit dem Ubuntu-Touch wäre softwaremäßig natürlich eine Möglichkeit, allerdings finde ich so ein kleines kompaktes Gerät schöner als eine separate Tastatur. Dann doch lieber irgendein Subnotebook mit Intel-CPU oder halt einen Subnote-Mac irgendeiner Bauart.

    Einen Kommentar schreiben:


  • padrinoX
    antwortet
    Original geschrieben von asparagus623
    Einen Lichtblick gibt es noch:

    http://www.smartphoneware.com/

    ...
    Cool, wusste ich gar nicht.
    Danke

    Einen Kommentar schreiben:


  • Abi99
    antwortet
    Original geschrieben von asparagus623
    Beim E90 haben die sich anscheinend dann alle ausgeklinkt …
    Die Vorgänger waren noch Series 80. Der Nokia E90 Communicator war bereits Symbian/S60 3rd Edition Feature Pack 1. Ab der 3rd Edition musste eigentlich alles neu geschrieben werden – daher war Portieren nicht so trivial und das war auch ein Grund warum der Thread hier entstand. Meine Commis stehen in der Vitrine und wirklich genutzt habe ich die nie.

    Vielleicht ist anstatt EPOC auch das „neue“ Ubuntu Touch was für Dich. Das kannst Du sowohl auf Tablet als auch auf Mobiltelefon installieren. Mittels Bluetooth HID kannst Du eine Tastatur anschließen. Dank HDMI (SlimPort) kannst Du überall einen großen Bildschirm anschließen. Für Admin-Sachen im Notfall langt mir das dicke. Nur so als Gedanke.

    Nokia E7 ist Symbian^3 bzw. Symbian Anna bzw. Nokia Belle (Refresh). Dafür findest Du heute noch im Opera Mobile Store ein paar Apps. Wenn Du etwas bestimmtes suchst, einfach fragen. Ich nutze mein Nokia 700 (Nokia Belle Feature Pack 2) immer noch als Haupttelefon. Klar, es ist zum Feature-Phone degradiert – aber ich brauche unterwegs nicht mehr (telefoniere verschlüsselt mit daheim, ÖPNV-Pläne deutschlandweit, Landkarten-Material für fast die ganze Welt an Bord Hausnummern-genau offline an Bord, …). So hat sich halt jeder irgendwie eingerichtet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Einen Lichtblick gibt es noch:

    http://www.smartphoneware.com/

    Die haben ihre ganzen legacy products für die alten Betriebssysteme komplett frei geschaltet auf ihrer Homepage. Sozusagen eine Spende an die Community, allerdings haben die leider damals auch nicht mehr alles auf den E90 portiert. Die Basics sind aber da

    Sehr sympathische Firma, noch aus EPOC-Zeiten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Ja, die Browser oder Internet insgesamt waren auf den Commis schon beim Erscheinen nahezu unbrauchbar. Auch auf dem 9300 hat von Anfang an nur der Opera mini mit dem rendering proxy wirklich gut funktioniert. Auch GPRS haben die viel zu spät eingeführt.

    Dafür gab es für die alten Commis bis zum 9500 noch jede Menge interessanter Software, weil die ganzen EPOC-Entwickler ihre Sachen portiert hatten, nachdem Psion nicht mehr existierte. Das war noch eine aktive Community und mein 9300 ist ausgestattet wie ein "kleiner Psion" (halt auf dem Stand um 2000 rum).

    Beim E90 haben die sich anscheinend dann alle ausgeklinkt, vielleicht auch wegen des absurden Preises. Es sind kaum welche der alten Anwendungen portiert worden.

    Offensichtlich war es beim E7 dann ganz vorbei. Ich habe keine einzige nachinstallierbare Anwendung speziell für diese Symbian-Variante gefunden. Es gibt einfach nichts und man muss mit den Sachen on-board auskommen (Opera-Mini als Java-Applet wird wahrscheinlich funktionieren).

    Die Links hier aus dem Threadanfang sind alle tot, aber ich habe noch einen grossen Teil meiner 9300-Pakete gefunden. Die funktionieren leider nicht auf einem E90.

    Also werde ich mir wohl noch einen hübschen 9500 suchen, das war wohl der letzte "richtige" Commi und mein 9300 ist schon etwas verschlissen. Auf dem 9500 kann ich dann wenigstens meine ganzen alten Pakete installieren und habe noch einmal ein komplettes Commi-System.

    Danach ist dann vielleicht mal so ein Tastatur-Motorola dran. Die sollen wesentlich besser als das E7 sein, schon wegen des Wechselakkus. Ich verweigere mich einfach diesen Glas-Telefonen mit virtueller Tastatur, bei mir muss das wenigstens wie ein Palmtop aussehen.
    Wenn mir die paar tausend eur nicht zu teuer wären, hätte ich wohl so ein Millimeter-flaches Subnotebook von Apple. Das hätte dann wenigstens aktuelle Technik, nicht zu klein (wie ein Tablet) und telefonieren kann man mit diesen ganzen Dingern ja sowieso.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Abi99
    antwortet
    Problem ist, dass Du mit einem Nokia E90 Communicator quasi nichts mehr im Internet machen kannst, weil:
    • das Internet alles auf TLS/SSL umstellt
    • TLS/SSL nicht mehr auf SHA-1 sondern inzwischen auf SHA-2 basiert
    • Symbian/S60 3rd Edition Feature Pack 1 noch kein SHA-2 konnte
    Mehr dazu bzw. der aktuelle Stand in einem Thread in Microsoft-Answers…

    Deswegen dürfte die Community von den Modellen vor „S60 3rd Edition Feature Pack 2“ wohl so überschaubar sein. Die Software des Nokia E90 Communicator war bereits bei seinem Erscheinen im Jahr 2007 kaum zu bedienen. Dann kamen noch die wildesten Hardware-Probleme hinzu, weil sich die Geräte verzogen. Damals nannte man das noch nicht Bend-Gate.

    Das mit den Code-Signing-Zertifikaten ist nicht so das Problem; wenn Du vor der Installation das Telefon-Datum so veränderst, so dass das Zertifikat wieder gültig erscheint, kannst Du alles installieren. Konkrete SIS zu Deinen Wünschen sind mir nicht bekannt. Aber schaue mal in der AppList bzw. im Diskussionsforum auf All-About-Symbian.

    Einen Kommentar schreiben:


  • asparagus623
    antwortet
    Hallo,

    mir ist hier ein E90-Commi "zugelaufen".
    Ein paar Jahre habe ich mich jetzt nicht mit den Communicators beschäftigt, allerdings immer noch einen 9300 in Betrieb gehabt.

    Nun bin ich schon die letzten Tage am suchen, kann es sein, dass dieser Bereich komplett offline und vergessen ist? Das ist ja extremer als bei Psion.

    Aikon.ch und all die anderen Seiten sind alle weg, an sis-Pakete ist nicht mehr ran zu kommen, zumindest habe ich mit den verschiedensten Such-Kombinationen in den drei verbreiteten Sprachen nichts gefunden.
    Liegt das daran, dass die ganzen Pakete dieser unsäglichen Symbian-Zertifizierung zum Opfer gefallen und damit tot sind? Oder hab ich nen Denkfehler bei den Suchbegriffen?

    Ansonsten gibts nur noch diese ganzen werbevermüllten und wahrscheinlich virenverseuchten "Symbian-App-Stores", auf denen tausende geklont aussehende Java-Midlets angeboten werden, bei denen man nach dem Installieren erstmal Werbefenster wegdrücken muss und die sich dann als nutzlose dummys herausgestellt haben

    Das einzige, das ich auf Anhieb gefunden hatte, war der unbedingt benötigte Opera-Mini.
    GoogleMapsMobile hab ich nur durch Zufall auf einer japanischen "Untergrundseite" gefunden, weil ich direkt nach "gmm" gesucht hatte.
    Das alte Bahn-HAFAS (Java) funktioniert auch noch.

    Jetzt hätte ich eigentlich gern noch die üblichen Sachen, die ich damals auch auf dem 9300 und vorher auf dem MX5 hatte: Dateibrowser, der auch System-Directories anzeigt, vielleicht eine HP-Taschenrechner-Emulation und einen C64-Emulator und dann vielleicht noch was schöneres für GPS als das eingebaute Programm. Und einen Notetaker auch mit ein paar mehr Funktionen als der eingebaute.

    Hmm, ich dachte, das Internet vergisst nichts, ist aber alles weg.

    Hier im Thread auf der Startseite stehen so die ganzen Klassiker drin, die Links werde ich nachher nochmal probieren, vielleicht ist das zielführender als die Suchmaschine. Trotzdem komisch, dass es da überhaupt keine Sammlerszene für gibt, dabei war der "Commi" das alltime-High der vor-"Smartphone"-Zeit und für mich damals meist viel zu teuer (genau wie die Datentrafficpreise damals).

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X