Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Apple bestätigt leicht verbogene iPad Pro 2018 ab Werk

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Apple bestätigt leicht verbogene iPad Pro 2018 ab Werk

    Apple hat The Verge bestätigt, dass die neue iPad Pro Reihe teilweise bereits ab Werk leicht verbogen ausgeliefert wird. Bei der Fertigung des iPad kommt es bei Abkühlprozessen von Metall und Kunststoff zu diesen Verformungen/Biegungen.
    Laut Apple ist die Funktion nicht gestört und es liegt somit kein Defekt vor
    So bleibt (erstmal) nur eine genaue Kontrolle beim Kauf und der sofortige Umtausch (Rückgaberecht) betroffener Geräte.



    Bildquelle: theverge.com/2018/12/19/18148957/apple-ipad-bend-pro-2018-shipping-manufacturing-confirmed



    Bildquelle: forums.macrumors.com/threads/my-ipad-bent-i-did-not-have-a-case-did-you.2160723/#post-26917783
     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad Air Wi-Fi + 4G Cellular
     iPhone X Silber 256GB
     Watch 4 44er Edelstahl Gliederarmband ⌚️
     HomePod & ATVs

  • #2
    Da hat Apple mal wieder ganz tief in die Trickkiste gegriffen. Nein, nein, das ist kein Bug sondern ein Feature.
    Und das Apple sich nicht zu blöd ist, den Umtausch auszuschließen, dabei aber nicht zu merken, dass nun alle ihre iPads zurück geben und danach neue kaufen. Läuft.
    X

    Kommentar


    • #3
      Selbst die Ausstellungsgeräte bei Mediamarkt und Saturn sind komplett verbogen. Was für ein Mist von Apple. Bentgate out of the box.
      Samsung Galaxy S7
      iPhone 7

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Benz-Driver Beitrag anzeigen
        Selbst die Ausstellungsgeräte bei Mediamarkt und Saturn sind komplett verbogen. Was für ein Mist von Apple. Bentgate out of the box.
        Ich wähle mal eine andere Formulierung:
        "Gerade" die Ausstellungsgeräte bei Mediamarkt und Saturn sind komplett verbogen.

        Klar - und warum? Weil jeder (vermeintliche) Kunde probiert, ob sich die Meldungen von verbogenen Devices nicht auch im Laden nachvollziehen lassen.

        Sorry, aber: wenn das Pad bereits in der Box (warum auch immer) verbogen sein sollte, ist das ein Grund zur Rückgabe. Setze ich mich selber auf ein derart filigran dünnes Gerät und wundere mich, dass es sich verbiegt ... nun ja, ein Panasonic Toughpad wäre die bessere Wahl gewesen!

        Just my 2c

        https://abload.de/image.php?img=ec80...7b-ai5ivw.jpeg

        P.S.: hier meine Familie ... alle Nutzer zwischen 11 und 51 Jahre ... kein Device auch nur ansatzweise verbogen. Evt. liegt es an der bestimmungsgemäßen Benutzung? ;-)
        Zuletzt geändert von Huberle; 04.01.2019, 08:35.

        Kommentar


        • #5
          Naja, nein, sonst sind keinerlei Ausstellungsgeräte verbogen und Apple selbst hat ja deklariert, dass ein verbogenes 2018 iPad Pro „normal“ sei.
          Samsung Galaxy S7
          iPhone 7

          Kommentar


          • #6
            Meins ist nicht verbogen und das ganz neue Gerät meiner Frau auch nicht.

            Kommentar


            • #7
              Ich habe meins von Apple retourniert, da es tatsächlich verbogen war. Wenn auf dem Tisch liegend stand es ca. 2mm auf der kurzen und langen Seite ab.. und nicht wegen der Cam..

              Kommentar

              Skyscraper

              Einklappen
              Lädt...
              X