Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Microsoft stellt Tablet "Surface" vor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von McTristan
    Im direkten Vergleich mit einem Note 10.1 fällt auf, dass die Farben total flau sind - Text sieht dank ClearType irgendwie unscharf aus - die Kacheln machen den Rest.
    Die Frage ist halt, welche Farbdarstellung die nätürlichere ist. Oft sind Displays viel zu grell und bunt. Was für manchen schön anzusehen ist, kann objektiv ziemlich neben dem realen Farbspektrum liegen, das im günstigsten Fall dem des Originals entspricht.

    Es soll schon Leute gegeben haben, die vor dem Bildschirm sitzend aus dem Fenster sehen und denken "mann, was ist das blass und kontrastarm da draußen" ...

    Frankie
    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
    - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
    - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

    Kommentar


    • Auch wieder war letztendlich ist es Geschmackssache und mir sagt das Surface eben nicht zu...
      -> Tristan @ Work <-
      --

      Kommentar


      • Original geschrieben von McTristan
        Auch wieder war letztendlich ist es Geschmackssache und mir sagt das Surface eben nicht zu...
        Ist gut jetzt, McTristan.

        Kommentar


        • sind wir hier im Kindergarten? Das ist ein Diskussionsforum wo man seine Meinung sagen kann...
          -> Tristan @ Work <-
          --

          Kommentar


          • Original geschrieben von McTristan
            sind wir hier im Kindergarten? Das ist ein Diskussionsforum wo man seine Meinung sagen kann...
            nein, wir sind hier nicht im Kindergarten.

            Ich versuche aus diesem Thread Informationen hauptsächlich zur Display-Qualität zu bekommen (da ich das Tablet noch nirgendwo live sehen konnte) und lese auf den letzten 2 Seiten 3 Beiträge von dir wie diese
            Original geschrieben von McTristan
            Das Display ist einfach schlecht, wie kann man das diskutieren...
            wenn das eine Meinungsäußerung und keine Meinungsmache ist, dann lag ich wohl falsch.
            Sorry dafür. Aber McTristan, mit 10 Dienstjahren hättest du ja auch einfach mMn o.ä. schreiben können


            Hut zum Gruß,
            CenturionCard

            Kommentar


            • Schoener Test: http://neuerdings.com/2012/11/20/mic...-surface-test/
              Kann ich das Surface RT denn nun empfehlen? Überraschung: Ja, ich kann. Und ich würde gleichzeitig von einem Kauf derzeit abraten.

              Kommentar


              • Über schön läßt sich streiten. Eigentlich wieder einer von denen die nicht gerafft haben, dass das Surface ein Tablet ist. Ironischerweise will er dann mit Wordpress arbeiten, aber anstelle dafür in des Desktop Modus zu wechseln und das Touchcover zu benutzen, versucht er das mit dem Metro IE. So richtig klar wird das in folgendem Satz:

                Das ist wirklich komfortabel, wenn man auf der Couch liegt und nur lesen möchte. Die Arbeit erschwert es, weil man immer zunächst die Tab-Auswahl mit einem Wisch vom oberen Bildschirmrand aufrufen muss und dann jedes Mal neu nach dem Haupttab (bei mir WordPress) sucht.
                Ja warum nutzt er denn nicht den Metro IE auf der Couch und zum ernsthaften arbeiten den Desktop IE. Der Witz an dem System ist doch gerade dass man die Wahl hat...

                Das mit der Task Liste hat er garnicht verstanden...Anwendung schliessen offensichtlich auch nicht. Oh und Apps markieren oder verschieben auch nicht, da fragt man sich schon wie so einer ein Review schreiben kann.

                ? Was spricht gegen eine Taskleiste? Und warum schafft man alles Mögliche ab, lässt aber diese unsägliche, unfertig wirkende Desktop-Darstellung im System?
                Wenn ich raten dürfte, würde ich sagen, damit Leute wie der Review-Heini mit dem Desktop Feature! mit Wordpress arbeiten könne, genau wie vom PC gewohnt. Dann hätte er auch seine Taskleiste...

                Tabellenkalkulationen oder auch schon die Bedienung von WordPress sind hingegen ein Graus. Es geht dabei weniger um das Schreiben an sich als um die kleinen Kniffe, die man täglich hundertfach anwendet: Texte markieren, Links kopieren, zwischen Browser-Tabs hin- und herspringen. Schwierig bis unmöglich mit dem Surface RT und seinem Internet Explorer 10.
                Weiss nicht was er hier wieder falsch gemacht hat. Meine Vermutung ist, er wollte Excel mit Touch bedienen... Denn "kleinen Kniffe die man täglich hundertfach anwendet" funktionieren auch auf dem Surface 100% indentisch zum Desktop.

                Was genau soll das eigentlich? Eine Tablet-Ultrabook-Kombi mit einem System, das für Tablets optimiert ist, eine Desktop-Darstellung auch gar nicht nötig hat, trotzdem aber nicht ohne diese auskommen mag.
                Tja obiger Satz sagt eigentlich alles...was ist eigentlich so schwer an dem Konzept eines Tablets, mit dem man auch arbeiten kann, aber nicht muss?
                Meiner Meinung nach eines der schlechtesten Reviews.
                Zuletzt geändert von Tala; 20.11.2012, 22:33.

                Kommentar


                • Original geschrieben von Tala
                  Über schön läßt sich streiten. Eigentlich wieder einer von denen die nicht gerafft haben, dass das Surface ein Tablet ist.
                  Tja, offenbar haben viele Probleme mit der Einordnung von Surface. Der Review der c't schlaegt in die gleiche Kerbe. Liegt aber sicher nur an den Usern, mit dem Geraet und dessen Vermarktung ist alles in bester Ordnung.

                  Kommentar


                  • Liegt aber sicher nur an den Usern, mit dem Geraet und dessen Vermarktung ist alles in bester Ordnung.
                    Du verwechselt User mit Reviewer. Ich beispielsweise wäre ein User. Ob mit der Vermarktung alles in Ordnung ist, kann ich nicht einschätzen ich sage nur was zum Gerät selbst.

                    Kommentar


                    • Das Problem sehe ich darin, dass bei den letzten Upgrades der Wechsel durch den Nutzer ohne jegliche (eigene) Bemühungen vollzogen werden konnte. Das ist diesmal ein wenig anders ... was Etliche (einschließlich Reviewern) anscheinend recht unerwartet trifft.

                      Ein wenig Mühe investieren zu müssen, scheint dem Zeitgeist nicht (mehr) gerecht zu werden ...
                      WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
                      - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
                      - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
                      - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
                      "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

                      Kommentar


                      • Das Prinzip von Windows 8 RT scheint sowieso von den wenigsten verstanden zu werden, am wenigsten von Journalisten und selbsternannten unboxing-review-Fuzzys.

                        Das Surface ist grundsätzlich erstmal die Antwort von MS auf das iPad und die ganzen Bastel-Androids und was für die Generation App, die nur noch Apps downloaden können - und ihre 100 Millionen Apps brauchen

                        Trotzdem hat es etwas, womit iPad und Android nicht dienen können : Einen Standard-USB Anschluß mit der Möglichkeit, stinknormale USB-Geräte anschließen zu können, ein richtiges Office, und eine Tastatur, mit der man dann auch in Office arbeiten kann.

                        Für alle, die mehr wollen, z.B. normale Desktop SW installieren, wird es eine Pro Version geben.

                        Und wer nicht warten mag - es gibt ja Alternativen von anderen Herstellern mit einem normalen Windows 8.

                        So schwer ist das Konzept doch eigentlich nicht zu verstehen ...

                        Kommentar


                        • Eigentlich ist es so schwer nicht, einfache Regel:

                          Desktop->Maus + Tastatur (TouchCover)->Arbeiten
                          Metro->Touch->Konsumieren

                          Wenn man diese einfache Regel mal gegen das obige Review hält wird man feststellen:

                          - er hat mit Metro IE gearbeitet (Wordpress)
                          - er hat Excel und weiter Desktop Tools mit Touch bedient
                          - er hat mit Maus die Metro Icons verschoben
                          - er wollte mit dem Touchpad unter Metro scrollen

                          usw. usw.

                          Drum versteh ich auch Windows 8 Reviews nicht, die offensichtlich das OS für den Desktop reviewen und sich dann aufregen das Mausbedienung unter Metro nicht ausgereift ist. Sollen sie doch den Desktop Aspekt von Windows 8 beleuchten und das mit Windows 7 vergleichen. Es wird am Desktop keiner gezwungen auch nur eine Metro App zu öffnen.
                          Genauso können reine Tablet konsumierer den Desktop komplett geschlossen lassen. Selbst als reines Tablet ohne Desktop ist das Surface an sich schon ein Top Gerät z.B. durch den USB Anschluss, die Charm Bar und den Split Screen, was die Konkurrenz iPad und Android so nicht bieten.

                          Interessant wird das System dann noch obendrein für Anwender die beides benutzen wollen jedoch obige Regel beherzigen.
                          Zuletzt geändert von Tala; 20.11.2012, 23:12.

                          Kommentar


                          • Danke. So ähnlich arbeite ich mit dem NB jetzt auch.
                            Desktop, wenn ich mit Office Arbeiten will, den "großen" IE brauche oder irgendwas in den Tiefen der Systemsteuerung suche.

                            mail, Metro-IE, und Nachrichten, Videos gucken mit der Metro-UI.

                            Klappt übrigens prima, man muß halt wie gesagt einfach nur sehen, das da im Prinzip jetzt zwei Geräte in einem Gehäuse stecken : Windows zum konsumieren von Inhalten, wie bei iPad und Android und ein "großes" Windows zum Arbeiten.

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von uwm
                              ...
                              Klappt übrigens prima, man muß halt wie gesagt einfach nur sehen, das da im Prinzip jetzt zwei Geräte in einem Gehäuse stecken : Windows zum konsumieren von Inhalten, wie bei iPad und Android und ein "großes" Windows zum Arbeiten.
                              Nun ja ... ich beschränke mich bei Anwendungsprogrammen insgesamt auf das "große" Windows - geht es um systemisches, fahre ich Metro.

                              Die Aufteilung ist also keineswegs zwingend, sondern jeder kann für sich selbst ausmachen, wie er das handhaben möchte. Wer das Windows7-Feeling liebt und mit der Metro-UI nicht zurecht kommt, muss letztere nicht nutzen. Die Metro-UI ist (noch) ein rein fakultatives Angebot, das niemand nutzen muss, so dass ich die Kritik (die ich in Teilen für berechtigt halte) entspannt sehe. Das gewohnte ist (weitgehend) vorhanden und als Ersatz für das, was weggefallen ist (Startmenü) reichen Metro-UI und einfliegende Bedienleiste allemal.

                              Ein Touch-Pack, wie es das für Win7 gab, fehlt aber definitiv - insbesondere für die Eingabe handschriftlicher Texte. Das dürfte aber noch kommen, weil die bisherigen Nutzer von Win7 mit TS das Fehlen der damit verbundenen Komfortfunktionen weiterhin bemängeln werden. Wer diese Funktionen nicht kennt, mag mit dem gegenwärtigen zufrieden sein - TS-Umsteiger von Win7 sind es sicherlich nicht.

                              Frank
                              WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
                              - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
                              - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
                              - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
                              "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

                              Kommentar


                              • Ein Touch-Pack, wie es das für Win7 gab, fehlt aber definitiv - insbesondere für die Eingabe handschriftlicher Texte. Das dürfte aber noch kommen, weil die bisherigen Nutzer von Win7 mit TS das Fehlen der damit verbundenen Komfortfunktionen weiterhin bemängeln werden. Wer diese Funktionen nicht kennt, mag mit dem gegenwärtigen zufrieden sein - TS-Umsteiger von Win7 sind es sicherlich nicht.
                                Habe mit Win7 selten mit touch gearbeitet, aber soweit ich das Verstanden habe ist was es damals als touch pack gab voll in Win8 enthalten. Das schliesst auch die Handschrifterkennung ein. Rein aus Interesse, was fehlt denn? Dann kann ich das auf dem Surface mal testen.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X