Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Microsoft stellt Tablet "Surface" vor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Original geschrieben von uwm
    Nicht ganz, eines davon ist bei mir und da bleibts auch. Macht richtig Spaß, das gute Stück.
    Auch bei mir hat eines ein Zuhause gefunden und mein Ipad habe ich seit dem nicht mehr angerührt.

    Ich gebe es nicht mehr her.
    Grüße

    Franz Maier

    Kommentar


    • Kommentar


      • Original geschrieben von uwm

        guter zeitpunkt für windows schnapper sei es ein phone oder tablet.

        hab mir auch eins von ebay geschossen, neu versiegelt 64gb mit touch cover, für 370€.

        aber irgendwie schiele ich zum surface pro rüber.
        der kostet aber leider das doppelte.
        das pro ist ja mal voll geil mit vollem windows 8!

        hoffentlich komme ich mit dem rt gut zurecht.
        mal schauen, finde den preis angemessen für das rt model, wenn man schaut was die am anfang gekostet haben.

        übrigens falls ihr Interesse habt, einfach bei ebay schauen, da gehen die mit ach und krach für 300-400€ weg, neu! meistens mit touch cover, 32/64gb.

        grüß

        klausimausi
        Zuletzt geändert von eistee80; 23.07.2013, 23:46.
        Nokia Lumia 1020 schwarz

        Kommentar


        • Interessiert wäre ich ja schon an einem Win RT-Gerät. Jetzt wo Outlook mit an Bord ist, sollten sich alle für mich notwendigen Aufgaben erledigen lassen. Unbedingte Voraussetzung für einen sinnvollen Einsatz in meinem Bereich wäre aber eine originäre Stiftbedienung (Digitizer).

          Ohne dieses Feature wäre das Gerät für mich nur eine nette Spielerei ... da will es gut überlegt sein, ob ich wirklich noch ein fünftes Tablet/Convertilble anschaffe ...

          Die RT-Version des Surface hat wohl keinen Stift ... schade eigentlich. Auch das fehlende UMTS-Modem ist weitgehend am Markt vorbeigeplant; hier schließt man eine zahlenmäßig ganz sicher interessante Zielgruppe vollkommen unnötig aus ... wohl um die Verkaufszahlen nach unten zu drücken. Der ökonomische Sinn solchen Vorgehens erschließt sich mir leider nicht - allerdings bin ich auch kein Betriebswirt.

          Frankie
          WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
          - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
          - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
          - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
          "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

          Kommentar


          • Dadurch daß mittlerweile so gut wie jedes Hotel einen W-Lan Zugang anbietet, und zumindest in größeren Städten fast jedes Lokal, teilweise auch Raststätten an der BAB komme ich ohne 3G recht gut zurecht, und für den Fall der Fälle nutze ich das Tethering mit dem Lumia.

            Stiftbedienung geht wohl auch, zumindest ist eine Einstellmöglichkeit dafür bei den Tastatureinstellungen genannt.

            Ich habe mich übrigens bewußt für RT entschieden. All die tollen Programne, die ich auf dem Laptop hatte, habe ich am Ende doch nie gebraucht.

            Kommentar


            • Original geschrieben von frank_aus_wedau Auch das fehlende UMTS-Modem ist weitgehend am Markt vorbeigeplant; hier schließt man eine zahlenmäßig ganz sicher interessante Zielgruppe vollkommen unnötig aus ... wohl um die Verkaufszahlen nach unten zu drücken. Der ökonomische Sinn solchen Vorgehens erschließt sich mir leider nicht
              Meine Vermutung:
              Mit integriertem Modem wäre die Laufzeit pro Akkufüllung drastisch geringer. Man könnte dann nicht mehr mit 8 oder 10h Laufzeit werben, sondern mit 4 oder 5h.

              Am Herstellungs- Aufpreis für das Modem kann es nicht liegen.

              Wie auch immer:
              Weil ich den Komfort von Geräten mit integriertem Modem kennengelernt habe, hätte ich gern in Zukunft in jedem Fall ein integriertes Modem. Deaktivieren (und damit Strom sparen) könnte ich es ja immer noch.

              Klar geht auch Tethering über das Smartphone, aber da ist im Hintergrund immer der Datentrafficverbrauch, der von meinen ohnehin knappen 600MB/ Monat abgehen würde.

              So eine nach Auszahlung Kostnix- Datenkarte mit z.B. 500MB Traffic fest im Gerät gesteckt macht einiges komfortabler. Schon eine Netzclub- Karte mit monatlich 100MB Freitraffic bringt viel.

              Kommentar


              • Original geschrieben von Goyale
                Meine Vermutung:
                Mit integriertem Modem wäre die Laufzeit pro Akkufüllung drastisch geringer. Man könnte dann nicht mehr mit 8 oder 10h Laufzeit werben, sondern mit 4 oder 5h.
                Unwahrscheinlich, dann muesste sich Microsoft schon selten daemlich anstellen. Ein iPad mit 3G-Modem haelt auch (fast) genauso lange wie eins ohne 3G-Modem. Andererseits hat Microsoft mit Mobilfunk-Hardware keinerlei Erfahrung...

                Ein deutlicherer Faktor duerfte sein, dass Windows nicht zwischen der zugrundeliegenden Verbindungsart unterscheidet und daher keinerlei Differenzierung moeglich ist. Wuenschenswert waere beispielsweise, beim 3G-Betrieb nur die Dinge ueber's Netz laufen zu lassen, die wirklich notwendig sind. Mal eben 200 MB Windows Updates ziehen macht da keinen Spass, ebensowenig wie die zig Updater der diversen Programme.

                Kommentar


                • Original geschrieben von harlekyn
                  ...
                  Ein deutlicherer Faktor duerfte sein, dass Windows nicht zwischen der zugrundeliegenden Verbindungsart unterscheidet und daher keinerlei Differenzierung moeglich ist. Wuenschenswert waere beispielsweise, beim 3G-Betrieb nur die Dinge ueber's Netz laufen zu lassen, die wirklich notwendig sind. ...
                  Eine solche Unterscheidung sieht Windows durchaus vor. Frag mich bitte jetzt nicht wo, aber bei einem meiner beiden Tabs mit eingebautem UMTS-Modem ist mir diese Einstellung begegnet. Der Traffic je Verbindungsart ist (zumindest in Teilen) getrennt steuerbar.

                  Allerdings gelingt es mir nicht, das UMTS-Modem dauerhaft auszuschalten. Im Hintergrund ist es nach jedem Neustart wieder aktiv. Ich habe es aufgegeben, es ständig zu deaktivieren. Wenn der Energieverbrauch auch ohne Einbuchung in ein Netz wirklich nennenswert ist: hilft es, ein eher selten genutztes Modem zeitweise im Gerätemanager zu deaktivieren?

                  Dann sollten verschieden Hardwareprofile (je nach Nutzungssituation) helfen.

                  Frankie
                  WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
                  - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
                  - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
                  - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
                  "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

                  Kommentar


                  • Unwahrscheinlich, dann muesste sich Microsoft schon selten daemlich anstellen. Ein iPad mit 3G-Modem haelt auch (fast) genauso lange wie eins ohne 3G-Modem.
                    Hinzukommt, dass man die Energie fast schonwieder einspart, dadurch dass WLAN entlastet wird. Klar, wenn beides ungenutzt nur eingeschaltet ist, ist die 3G-Modem Variante + WLAN energetisch teurer als nur WLAN.
                    Wenn aber 3G anstelle von WLAN auch genutzt wird, kann die 3G Variante sogar energiesparender sein. Hintergrund ist, dass das CSMA/CA Protokoll nicht sonderlich energiesparend ist im Vergleich zu zentral koordinierten Netzen wie bei 3G.
                    Zuletzt geändert von Tala; 24.07.2013, 20:09.

                    Kommentar


                    • Datenvolumen habe ich 3 GB (Surf Upgrade mit LTE) bei meinem o2 Vertrag.
                      Von daher ist es mir recht egal, was ich beim Tethering versurfe .

                      Klar, so ein eingebautes UMTS Modem ist komfortabel, geht aber auch ohne, das ist zumindest für mich kein k.o. Kriterium.

                      Wie bescheiden das eingebaute Modem funktionieren kann, sehe ich am Arbeitslaptop. Wie oft hat sich die Verbindung schon grundlos mitten im Arbeiten getrennt, und alles nochmal von vorne, incl. Anmeldung am Firmennetzwerk mit RAS Token, Anmeldung an div. Programmen etc.

                      Mein Traum wäre , wenn unsere IT die Thinkpads gegen Surface austauschen würde.

                      Kommentar


                      • Original geschrieben von uwm Wie oft hat sich die Verbindung schon grundlos mitten im Arbeiten getrennt, und alles nochmal von vorne, incl. Anmeldung am Firmennetzwerk mit RAS Token, Anmeldung an div. Programmen etc.
                        OT: Du zählst also auch zu den Inhabern eines RSA Tokens . Hätte nicht gedacht, dass außer mir jemand hier im Forum auch so ein Gerät einstecken hat.

                        Kommentar


                        • Original geschrieben von harlekyn Unwahrscheinlich, dann muesste sich Microsoft schon selten daemlich anstellen. Ein iPad mit 3G-Modem haelt auch (fast) genauso lange wie eins ohne 3G-Modem.
                          Ich hatte ein Tablet mit extern angestecktem Surfstick getestet, und mit Surfstick deutlich weniger Akkulaufzeit erreicht. Der Surfstick (K5005, im LTE- Netz) wird auch recht warm.
                          Wenn ein integriertes Modem stromsparender ist, würde ich mich sehr freuen.

                          Kommentar


                          • Original geschrieben von Goyale
                            OT: Du zählst also auch zu den Inhabern eines RSA Tokens . Hätte nicht gedacht, dass außer mir jemand hier im Forum auch so ein Gerät einstecken hat.
                            Egal wie dat heißt, et nervt. Hätte es nicht mutti0815 als PW getan ?

                            BTT ;-)

                            Kommentar


                            • Original geschrieben von uwm
                              Egal wie dat heißt, et nervt. Hätte es nicht mutti0815 als PW getan ?

                              BTT ;-)
                              Wir lassen alle Zugänge einheitlich auf der Voreinstellung admin/password oder 00000 stehen .

                              Kommentar


                              • Hab jetzt diese blöden 7589 PW alle mit Etikettendrucker ausgedruckt und aufs Laptop gepappt. Ruf doch nicht jeden Tag da an um ein PW zu reseten, weil ich mich mal wieder während der Fahrt mit Laptop auf Beifahrersitz vertippt habe

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X