Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Win-Tablet mit bestimmten Eigenschaften gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frank_aus_wedau
    antwortet
    Danke ... werde ich mir auf jeden Fall ansehen.

    Momentan avanciert ein uralter EeePC T91MT zu meinem Lieblings-Spielzeug, weil sein resistiver TS ebenso punktgenau zu bedienen ist wie ein induktiver (Wacom). Mit Windows 10 rennt das Ding ganz passabel. Im Gegensatz zum originalen Windows 7, mit dem das Gerät nur zum Staubfänger taugte. Sogar zum Anniversary-Upgrade von Win 10 ist das Gerät noch voll kompatibel, soweit ich das bisher beurteilen kann. Wirklich erstaunlich.

    Eine Dauerlösung ist das natürlich nicht. Daher bin ich für jegliche Tipps wirklich dankbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • harlekyn
    antwortet
    Das neue Lenovo Yoga Book sieht interessant aus. Erfüllt viele deiner Anforderungen und hat einige spezielle Details.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frank_aus_wedau
    antwortet
    - E d i t -
    Zuletzt geändert von frank_aus_wedau; 30.08.2016, 22:42.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frank_aus_wedau
    antwortet
    Original geschrieben von Bilo
    Ich dachte du stehst nicht auf Sehschlitze
    ...
    Das ist prinzipiell richtig.

    Allerdings ist die Auswahl an Displays/Displaygrößen mit echtem Wacom-Digitizer ziemlich dünn. Cube verbaut wohl das Display vom Surface 2 Pro, welches zumindest Wacom-kompatibel ist.

    Zur Preisobergrenze:
    Die steht nicht wirklich fest. Es kommt halt darauf an, was zum Preis geboten wird. Hier schneidet das Cube überaus gut ab, weil ich nur in Sachen Displayformat und Mobilfunkmodem Zugeständnisse machen müsste.

    In Anbetracht des Umstands, dass mir eigentlich auch ein Atom-Prozessor reicht, nenne ich einfach mal einen Betrag von 800,- € (incl. Tastaturdock) als Größe, für die meine Anforderungen zu erfüllen sein müssten. Dreh- und Angelpunkt scheint der Digitizer zu sein. Mit dem Schrott von Synaptics möchte ich mich jedenfalls nicht herumärgern.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bilo
    antwortet
    Ich dachte du stehst nicht auf Sehschlitze

    Das Cube ist an sich ein gutes Gerät, liest man auch viel bei den Dealseiten darüber. Trotzdessen wäre das für mich etwas riskant, kann schließlich auch dead on arrival ankommen, dann hast du den Quark mit Reklamation usw.

    Was ist denn deine Preisobergrenze?

    Einen Kommentar schreiben:


  • frank_aus_wedau
    antwortet
    Hochhol

    Was ist hiermit oder damit?

    Lege ich meine Messlatte
    1. Betriebssystem = vollwertiges Windows (Pro bevorzugt)
    2. Prozessor mindestens Atom Z3770
    3. SSD min. 64GB (im Notfall vielleicht auch eMMC)
    4. Speicherkartenslot
    5. Wacom Digitizer oder gleichwertig
    6. Displaygröße 9,7 bis 11,0 Zoll
    7. Laufzeit mindestens 8 stunden
    8. GSM- und UMTS-fähig (LTE fakultativ)
    9. Tastaturdock verfügbar, dessen Befestigung einen Betrieb unterwegs erlaubt.
    10. Gewicht: Möglichst unter 600g / max. 800g (ohne Tastaturdock)
    11. Die üblichen Ausstattungsmerkmale wie WLAN, USB, BT etc. setze ich inzwischen bei jedem Windows-Tablet voraus.
    an, scheinen mir abgesehen vom Mobilfunkmodul sämtliche Anforderungen erfüllt.

    Was meint Ihr?


    Edit:
    Den Verkäufer möchte ich nicht thematisieren - die Bezugsquelle wäre noch völlig offen.

    1. Hier im Übrigen ein Klon des Cube 17 Stylus.

    2. Noch'n Klon
    Zuletzt geändert von frank_aus_wedau; 29.08.2016, 21:55.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Merlin
    antwortet
    Original geschrieben von Skyliner
    Den Stift zum TrekStore Duo W1 habe ich leider nicht, kann deshalb dazu leider nichts sagen.
    Aber bei amazon in den Bewertungen zu dem Stift wird der ja nicht so gut beschrieben.
    Deshalb habe ich ja gefragt . Denn so 100%ig kann man den Bewertungen dort auch nicht trauen.

    Nachteilig bei dem Volkstablet ist eigentlich sonst nur das es doch relativ Schwer ist zusammen mit den Tastatur Dock (1190g).
    Ok, ein Surface ist deutlich leichter, aber auch deutlich teuerer . Man wird da schon den ein oder anderen Kompromiss eingehen müssen.

    Bei meinem "alten" 10.1 gefällt mir halt die doch sehr wackelige Tastaturverbindung nicht mehr so.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Skyliner
    antwortet
    Original geschrieben von Merlin
    Hast du den Stift mit dazu und kannst was zum Digitizer sagen?
    Den Stift zum TrekStore Duo W1 habe ich leider nicht, kann deshalb dazu leider nichts sagen.
    Aber bei amazon in den Bewertungen zu dem Stift wird der ja nicht so gut beschrieben.

    Nachteilig bei dem Volkstablet ist eigentlich sonst nur das es doch relativ Schwer ist zusammen mit den Tastatur Dock (1190g).
    Sonst läuft das Teil wirklich rund.
    Nach der ersten Inbetriebnahme laufen natürlich erstmal die Updates durch, vor allen das 1115 Update hat ein paar Stunden benötigt.
    Zuletzt geändert von Skyliner; 06.02.2016, 13:18.

    Einen Kommentar schreiben:


  • harlekyn
    antwortet
    Original geschrieben von frank_aus_wedau
    Ich habe mich noch einmal auf die Suche begeben und drehe mich im Kreis.
    Schau dir mal die hier an: http://geizhals.de/?cat=nbtabl&xf=21...77_UMTS#xf_top

    Einen Kommentar schreiben:


  • frank_aus_wedau
    antwortet
    Vorsicht.

    Es gibt von der Trekstor-Ausführung zwar nicht Dutzende Varianten wie im Fall von Acer, einige wenige sind es dann aber doch.

    Der Preis wäre vorzüglich, es empfiehlt sich aber, die Artikelbeschreibung genau zu studieren.


    Original geschrieben von Merlin
    Hast du den Stift mit dazu und kannst was zum Digitizer sagen?
    ...
    Das würde mich auch interessieren.

    Die Stiftbedienung wäre für mich der einzige Grund, gerade zu diesem Gerät zu tendieren.

    In Gegensatz zu vielen Mitbewerbern kostet der Stift aber extra (nicht zu knapp). Ich meine, gelesen zu haben, dass beim Stift die u.a. von Dell genutzte Technik zum Einsatz kommt, die nicht den allzu besten Ruf genießt.

    Ob hier der Pferdefuß lauert?

    Einen Kommentar schreiben:


  • fadf
    antwortet
    IIRC habe ich dieses TrekStor-Tablet im aktuellen MediaMarkt-Prospekt für 222.- gesehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Merlin
    antwortet
    Original geschrieben von Skyliner
    Ich habe schon seit ein paar Wochen das TrekStore Volkstablet mit LTE vom Telekom Shop (schreibe dieses Posting gerade damit)
    Hast du den Stift mit dazu und kannst was zum Digitizer sagen?

    Schon auf dem Vorgänger mit dem Z3735F läuft Win10 sehr ordentlich. Das ist ja noch mit 8.1 ausgeliefert worden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Skyliner
    antwortet
    Ich habe schon seit ein paar Wochen das TrekStore Volkstablet mit LTE vom Telekom Shop (schreibe dieses Posting gerade damit)
    Von einem Branding ist nichts zu sehen oder zu merken, ich habe zwar eine Telekom SIM drin, aber ich denke das auch andere Karten funktionieren sollten.
    Das Teil ist wirklich Praktisch, und die Tastatur läßt sich gut bedienen.
    Windows 10 läuft erstaunlich flüssig darauf, für den Preis wirklich nicht schlecht das Teil

    Einen Kommentar schreiben:


  • Merlin
    antwortet
    Es ist wahrscheinlich ein Gerät welches verkaufstechnisch von der Telekom stammt. Auch beim Telekom-Angebot gab es keinen Netlock oder etwas ähnlich Schreckliches . Der Digitizer soll nicht so berauschend sein, aber du kannst es ja mal ordern und berichten, denn ich überlege mein "altes" Volksablet mit dem Duo1 zu ersetzen, da mir die Tastaturanbindung besser gefällt und es soll ja auch nochmal etwas schneller sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • frank_aus_wedau
    antwortet
    Hmm ... hast Du auf meinen Link geklickt?

    Dort gibt es die LTE-Version bereits, der Telekom-Alleinvertrieb scheint ausgelaufen zu sein. Diverse Links zum Telekom-Angebot gehen jedenfalls ins Leere.

    Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was der "(Telekom)"-Zusatz im Notebooksbilliger-Angebot bedeutet?

    Ein Hinweis darauf, das es das bei der Telekom angebotene Gerät ist, dass sich Telekom-Firm-/Bloatware auf dem Gerät befindet oder dass eine Beschränkung auf das Netz der Telekom besteht ... oder vielleicht was ganz anderes?

    Hatte das Telekom Gerät einen Net-/SIMLock?

    Dann dürfte es bei dem mir verlinkten Angebot wahrscheinlich auch keinen Lock geben. Wie bereits angemerkt lässt sich die Telekom Aktion leider nicht mehr aufrufen.

    Einen Kommentar schreiben:

Skyscraper

Einklappen
Lädt...
X