Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Telekom Zwangsumstellung auf IP - Ist das eine Verlängerung oder ein Neuvertrag?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Telekom Zwangsumstellung auf IP - Ist das eine Verlängerung oder ein Neuvertrag?

    Moin
    Meine Mutter hat ein Schreiben der Telekom bekommen, dass ihr alter Vertrag gekündigt werden muss, und ihr als alternativen Vorschlag ein Magenta Home S angeboten.So weit, so gut, ebenso eine Routermiete (Speedport Smart 4,95€).
    Als alter TTler frage ich mich gerade: Wenn sie jetzt einfach so wechselt, verschenken wir dann nicht Geld? Ist das nicht wie in Neuvertrag, der hier bei diversen Händlern eine Zugabe bieten könnte (oder wenigstens den Router umsonst lassen könnte..)?
    Oder geht das nicht?
    Wenn nicht: Router mieten oder für 120€ kaufen?
    Danke
    Der Dingens
    ...was ist eine bodhrán ?

  • #2
    bei meinen Eltern genau gleiche Situation ...
    Telekom hat nur einen Wechsel ohne Zugaben angeboten ... war also uninteressant ...

    Wir sind dann zu Vodafone gewechselt ... über remoters ... gab ne Fritzbox kostenlos als Kaufgerät und noch insgesamt 240€ extra .... billiger war der Vertrag außerdem ...

    Honda VTR 1000 SP1 - die Kraft der zwei Herzen

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dingens Beitrag anzeigen
      Meine Mutter hat ein Schreiben der Telekom bekommen, dass ihr alter Vertrag gekündigt werden muss, und ihr als alternativen Vorschlag ein Magenta Home S angeboten.So weit, so gut, ebenso eine Routermiete (Speedport Smart 4,95€).
      Als alter TTler frage ich mich gerade: Wenn sie jetzt einfach so wechselt, verschenken wir dann nicht Geld? Ist das nicht wie in Neuvertrag, der hier bei diversen Händlern eine Zugabe bieten könnte (oder wenigstens den Router umsonst lassen könnte..)?
      Es handelt sich um einen Tarifwechsel in einen neuen Tarif mit neuer Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Ich glaube daher nicht, daß Dir ein Händler da ein Angebot zu Neukundenkonditionen o.ä. machen kann.

      Eventuell kannst Du aber bei der Telekom selbst ein paar Vorteile heraushandeln. Allerdings nicht im normalen Telekom Online-Shop, wo üblicherweise nur der reguläre Preis von 34,95 EUR/Monat für Magenta Zuhause S angeboten wird.

      Ruf mal die Spezialhotline an, die auf dem Schreiben an Deine Mutter angegeben wird. Für Bestandskunden, die nun mehr oder weniger sanft zu den neuen IP-Anschlüssen "gezwungen" werden müssen, gibt es da oftmals Sonderaktionen - mit etwas Glück und Verhandlungsgeschick sind da durchaus 6 oder 12 Monate für 19,95 EUR/Monat drin. Das ist also teilweise sogar besser als das normale Neukunden-Angebot der Telekom mit 6 Aktionsmonaten!

      Manche Kunden haben auch schon eine Extra-Gutschrift für einen neuen Router erhalten - am ehesten dann, wenn der alte Router mit dem neuen IP-Anschluß nicht mehr kompatibel ist. Im Idealfall sind da nochmal 60 EUR drin, was z.B. ein Jahr die monatliche Routermiete abdecken würde.

      Hast Du schon geprüft, ob der alte Router weiterverwendet werden kann? Falls ein neuer erforderlich ist, ist es reine Geschmackssache, ob man das neue Gerät lieber kaufen oder lieber mieten will. Das Mietmodell hat den Nachteil, daß man auf z.B. 5 oder 10 Jahre gerechnet einen relativ hohen Gesamtbetrag zahlt. Im Gegenzug hat es aber auch den Vorteil, daß man im Problemfall ggf. einfach einen neuen Router zur Verfügung gestellt bekommt, während man als Nicht-Mieter sich dann einen neuen Router kaufen muß.

      Falls Du bei der Hotline-Nr. auf dem Schreiben im ersten Versuch kein gutes Angebot bekommst, kannst Du ein paar Tage später ja einen neuen Versuch starten. Oder Du rufst mal bei der Kundenrückgewinnung für Festnetzkunden an (0800-3302676), die können den wegen der IP-Umstellung gekündigten Kunden teilweise auch helfen. Viel Erfolg und viel Glück!

      cu talk2chris
      Zuletzt geändert von talk2chris; 15.09.2018, 15:05.

      Kommentar


      • #4
        Auch mein analoger Telefonanschluß wurde gegen meinen Willen auf IP umgestellt. Da ich Internet meist nur per Tablet oder Smmartphone nutze, habe ich meinen Tarif auf Telefonie reduziert. Die Vertragslaufzeit beträgt lange 24 Monate.
        Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

        Kommentar


        • #5
          Moin
          Danke, sehr gute Tipps. Werde da morgen mal anrufen...!
          Grüße
          Der Dingens
          ...was ist eine bodhrán ?

          Kommentar


          • #6
            Nochmal ein Gedanke zum Thema: bei mehreren Mobilfunkanbietern habe ich während der Laufzeit den Tarif geändert, die Laufzeit hat sich dadurch nicht (!) verändert. Bei der Telekom im Festnetz habe ich zwei Tarifänderungen durchgeführt (auch mal in einen höherwertigen Tarif), jedesmal wurde eine neue (!) Laufzeit von 24 Monaten angegeben. Bei mündlichen Widersprüchen im T-Punkt bezw. Hotline wurde nur gesagt: Sie müssen ja nicht den Tarif ändern, wenn sie es dennoch wollen, müssen Sie unsere Konditionen akzeptieren. Ein kleiner Mobilfunk-Provider mit diesen Verhalten wäre nach kurzer Zeit vom Markt.
            Wir brauchen alle Wachstum, sagte der Luftballon - und platzte.

            Kommentar


            • #7
              Hallo.
              Habe den gleichen Fall.Erst wollte man nur einen einmaligen Rabatt von 30€ einräumen.Dann bot man an, den Tarif 12 Monate zum Preis von 19,95€ zu gewährleisten,wenn man mindestens 3 Moante 5 Euro bezahlt, für ein Ortungschip, welchen man ans Fahrzeug oder die Hundeleine anbringen kann.
              Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!

              Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
              Nutze SIMSme und Threema| GMX ProMail| netbank + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: EDEKA mobil Smart M (SMS&Fon Flat zu VF. 300 Minuten/SMS und 1,5 Gigabyte ohne LTE) für 8,95€/28d.

              Kommentar


              • #8
                morsum
                Mobilfunk und Festnetz sind zwei Paar Schuhe.
                Mir wäre nicht bekannt, dass z.B. Vodafone oder 1und1 dies im Festnetzbereich anders handhaben. Bei beiden Anbietern beginnt die Laufzeit ebenfalls erneut. Das soll den Umstand nicht rechtfertigen, eher darlegen das es nicht unüblich ist im Festnetz

                @Dingens
                Es ist ein klassischer Produktwechsel. Ich glaube nicht, dass du da bei Händlern ein zusätzliches Goodie bekommst.
                iPhone X @ MagentaMobil M Happy
                iPad Pro 9,7 @ MultiSim
                Fritz!Box 7590 @ MagentaZuhause L Hybrid mit MagentaEINS Hybrid Paketvorteil

                Kommentar


                • #9
                  Der Anschluss meiner Mutter wurde jetzt umgestellt, ich hatte die im Informationsschrieben angegebene Hotline angerufen um das zu regeln.
                  Als ich wegen einem Router als Zugabe gefragt hatte meinte die nette Dame dass sie bei Hardware keinen Spielraum haben, dann hab ich gefragt ob denn wenigsens der aktuelle Neukundenrabatt von 6x 15 Euro möglich wär da der ja ziemlich genau die Fritzbox 7430 abdecken würde, den hab ich dann auch zugesagt bekommen und der Anschluss gibt jetzt immerhin stabile 13/1.5 MBit/s her statt wie vorher 6/0.5, also alles im Lack.
                  Ich bin nur wegen der Telefonumstellung reingefallen. Ich hatte die Fritzbox erstmal nur für Internet eingerichtet, da dasTelefon noch ganz normal das Freizeichenhatte und auch der zunächst noch angeschlossene Speedport 501 ganz normal die Internetverbindung aufgebaut hatte war ich von ausgegangen dass die Vermittlungsstelle noch nicht umgestellt hat.
                  Nur hat sich dann später gezeigt dass weder abgehende noch eingehnede Telefonate möglich waren.
                  Also Splitter raus, Fritzbox in die TAE Dose und Telefon in Fritzbox gestöpselt, ein paar Mausklicks und schon lief es.


                  Kommentar

                  Skyscraper

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X