Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welcher Router für die Eltern?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Es macht aus meiner Sicht bei solchen technischen Geräten finanziell keinen Sinn, irgendwelche Funktionalitäten "auf Vorrat" zu kaufen, weil man sie mal vielleicht in zwei Jahren brauchen könnte. Dafür ist der Preisverfall zu stark. Von dem eingesparten Geld kann man im Erstfall, wenn man's tatsächlich braucht, dann günstiger was Passendes/dann Neueres kaufen. Aber das muss jeder selbst beurteilen und entscheiden. Ich habe schon wie gesagt mehrere (vollständig funktionsfähige) FB 7312 hinterhergeworfen (0 €) bekommen, Speedports und Easyboxen sowieso.
    Zu DECT: die 7312 hat DECT, einige Speedports auch. Ich sehe allerdings nicht so sehr denn Vorteil, wenn man eine einzelnes bestehendes DECT-Telefon hat, das man sowieso in die Nähe des Routers plazieren möchte und dieser noch mindestens einen freien TAE-Anschluss besitzt. Man benötigt sowieso eine Ladestation für DECT, dann kann man ganz normal seine bestehende Basisstation als solche weiterverwenden. TAE-Stecker einstecken ist auch für die meisten Leute einfacher als ein DECT-Handteil an einem Router anzumelden. Wohlgemerkt, ich rede jetzt nicht von Haushalten mit mehreren DECT-Handgeräten.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von geos Beitrag anzeigen
      Ich sehe allerdings nicht so sehr denn Vorteil, wenn man eine einzelnes bestehendes DECT-Telefon hat, das man sowieso in die Nähe des Routers plazieren möchte und dieser noch mindestens einen freien TAE-Anschluss besitzt. Man benötigt sowieso eine Ladestation für DECT, dann kann man ganz normal seine bestehende Basisstation als solche weiterverwenden. TAE-Stecker einstecken ist auch für die meisten Leute einfacher als ein DECT-Handteil an einem Router anzumelden. Wohlgemerkt, ich rede jetzt nicht von Haushalten mit mehreren DECT-Handgeräten.
      Kommt auf die raemlichen Gegebenheiten drauf an, man wird eben unabhaeniger vom Routerstandort und part sich etwas Kabelgewirr.

      Ich selbst wuerde ja eh kein DECT-Geraet mehr nutzen, sondern einfache bei beiden Smartphones je eine Festnetznummer konfigurieren, und als Gemeinschaftstelefon noch einen iPod Touch anschaffen und diesen auf die Hauptrufnummer konfigurieren.

      Bei der Telekom gibt es sogar eine App mit der man sich die SIP Konfigurations spart, aber man kann jeden SIP Client nehmen der einem von der Optik am Besten gefaellt.

      aatt na ceste

      Kommentar


      • #18
        Danke für alle Eure Tipps.

        Meinen Eltern ein Gebrauchtgerät hinzustellen, kommt allerdings nicht in Frage - die würde sich permanent sorgen, dass das Ding kaputt geht, auch wenn's dazu überhaupt keinen Anlass gibt. Der Seelenfrieden meiner Eltern und meine Ruhe sprechen ganz kalr für Neuware.

        Habt Ihr eine Fritzbox Empfehlung?
        - still loving WebOS -

        Kommentar


        • #19
          Es wurde jetzt übrigens ein Magenta M Anschluss, da der über 2 Jahre hinweg sogar günstiger ist.
          - still loving WebOS -

          Kommentar


          • #20
            Wenn die Festlegung auf Fritzbox Neugerät schon getroffen ist: ich denke jede Fritzbox, die VDSL kann (also wohl jedes aktuelle Gerät außer den Kabelmodemgeräten), sollte mehr als ausreichend sein. Vectoring können sie auch alle.

            Kommentar


            • #21
              Warum seid Ihr eigentlich alle so wild auf die FritzBoxen? Speziell, wenn die Eltern höchstens 1 % davon nutzen und auch verstehen? Ich nutze seit drei Jahren einen Speedport Entry 2. Also das einfachste und billigste, was es gab. Läuft seither durch, ohne auch nur das kleinste Schluckauf. Außerdem, hinstellen, anschließen, einschalten - läuft! Würde natürlich einen aktuellen Speedport nehmen.

              Kommentar


              • #22
                Ich hab' mit Speedports bisher nur schlechte Erfahrungen. Nenne es Aberglauben, mir kommt jedoch kein solches Gerät mehr ins Haus.
                - still loving WebOS -

                Kommentar


                • #23
                  Zitat von senderlisteffm Beitrag anzeigen
                  Warum seid Ihr eigentlich alle so wild auf die FritzBoxen? Speziell, wenn die Eltern höchstens 1 % davon nutzen und auch verstehen?.
                  -gefühlte 5 Jahre Updates
                  -Fernwartung möglich
                  -automatische Datensicherung vom PC zu Datenträger an der Box oder in die Cloud möglich

                  "And who was wrong. And who was right. It didn't matter in the thick of the fight."

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Goyale Beitrag anzeigen
                    -gefühlte 5 Jahre Updates
                    -Fernwartung möglich
                    -automatische Datensicherung vom PC zu Datenträger an der Box oder in die Cloud möglich
                    Das wuerde mich jetzt weniger intressieren, aber was die FritzBoxen intressant macht ist das Service Menue mit dem man das DSL Spektrum etc. anschauen kann.

                    Vorallem wenn z.B. die Telekom wo nur DSL 3000IP schalten will oder wenn man VDSL 25 versprochen bekommt aber dann nur mit so 12-15 MBit/s synchronisiert wird. Dann kann man mit Screenshots durchaus im ersten Fall ein hoehere Profil rausverhandeln und im zweiten Fall einen Technikertermin andordern der dann vielleicht irgendwo einen oxidierten Klemmblock findet.

                    aatt na ceste

                    Kommentar


                    • #25
                      Zitat von Anja Terchova Beitrag anzeigen
                      das DSL Spektrum etc. anschauen kann.
                      Das kann der Speedport auch. Außerdem ist das natürlich das absolute Killer Feature für Eltern, die Telefon und WLAN fürs Handy brauchen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von senderlisteffm Beitrag anzeigen

                        Das kann der Speedport auch. Außerdem ist das natürlich das absolute Killer Feature für Eltern, die Telefon und WLAN fürs Handy brauchen.
                        Ich kenne nur das Service Menue der Huawei Speedports (also W724V Typ A, Hybrid, Smart und Smart 2). Das zeigt war auch die wichtigsten Infos wie DSL Leitungskapazitaet und SNR an, hat aber bei weitem keine so schoene und ausfuehrliche Darstellung wie die FritzBoxen sie ja die Traeger schoen als Balkendiagramm darstellen.

                        Bei den Speedports von Arcadyan (W724V Typ B, W921V, W922V) und Sercomm (W724V Typ C) kenne ich keine Moeglichkeit. Gibts da wirklich eine?

                        aatt na ceste

                        Kommentar

                        Skyscraper

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X