Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schlechte Sprachqualität bei Anrufen aus dem Telekom-Mobilfunknetz ins M-Net-Festnetz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlechte Sprachqualität bei Anrufen aus dem Telekom-Mobilfunknetz ins M-Net-Festnetz

    Hallo zusammen,

    bei Telefongesprächen aus dem Telekom-Mobilfunknetz zu einem DSL-Anschluss von M-Net habe ich bisweilen eine sehr schlechte Sprachqualität, wenn das Gespräch im 3G-Netz begonnen wird und während des Gesprächs ein Handover ins 2G-Netz durchgeführt wird.

    Folgendes Ausgangsszenario:

    Anrufender Teilnehmer mit Mobiltelefon Blackberry Z10 und Laufzeitvertrag im Telekom-Mobilfunknetz.
    Angerufener Teilnehmer mit DSL-Anschluss von M-Net; Router: Fritz!Box 7430; angeschlossenes Telefon: Schnurlostelefon der Marke Gigaset, das HD-Voice unterstützt. Das genaue Modell ist mir nicht bekannt.

    Der Anruf wird aus dem 3G-Mobilfunknetz begonnen. Die Sprache ist zunächst glasklar in HD-Voice-Qualität. Sobald es allerdings ein Handover aus dem 3G- ins 2G-Netz gibt, wird die Sprachqualität dumpf und schlecht. Als anrufender Teilnehmer verstehe ich den angerufenen Teilnehmer zwar noch, allerdings ist ein entspanntes Gespräch nun nicht mehr möglich. Der angerufene Teilnehmer versteht mich nun so gut wie gar nicht mehr. Nach dem Handover aus dem 3G- ins 2G-Netz ist auch das HD-Voice-Symbol aus dem Display verschwunden.

    Wird die Telefonverbindung jedoch von Anfang an im 2G-Netz aufgebaut, ist die Sprachqualität einwandfrei und glasklar, wenn auch diesmal nicht in HD.


    Hat jemand eine Idee, woran dies liegen könnte? Am DSL-Anbieter M-Net, an der verwendeten Fritz!Box bzw. deren Konfiguration oder am Schnurlostelefon? Beim anrufenden Handy oder dem Telekom-Mobilfunknetz vermute ich die Ursache eher nicht, da bei Anruf anderer Festnetzanschlüsse, wie z. B. bei Anruf von Full-IP-Anschlüssen der Telekom, dieses Problem der sich drastisch verschlechternden Sprachqualität bei einem Handover aus dem 3G- ins 2G-Netz nicht auftritt.


    Viele Grüße
    Florian72

  • #2
    Was ich überhaupt nicht verstehe: Warum schaltet das BlackBerry von AMR-WB zu einem anderen Audio-Codec? Kannst Du zum Gegentest an dem selben Übergang ein aktuelles Apple iPhone oder Google Android probieren? Ich vermute: (1) Während der Verbindung findet ein Wechseln von AMR-WB zu AMR statt. (2) M-Net oder der Übergang Telekom ↔︎ M-Net kommt damit einfach nicht klar.

    An Deiner Stelle würde ich über einen Paket-Mitschnitt anschauen, welcher Audio-Codec ausgehandelt wird. Dürfte anfangs G.722 sein. Wird nur der ausgehandelt oder auch andere? Nach dem Wechsel von 3G zu 2G kommt vielleicht ein sogenanntes Re-INVITE zu G.711. Oder auf einmal werden die RTP-Pakete mit einem anderen Audio-Codec übertragen. In jedem Fall kannst Du so sehen, ob die FRITZ!Box noch saubere Pakete bekommt/schickt oder ob das Netz bereits Unfug sendet.

    Außerdem solltest Du ausloten was für ein Gigaset das genau ist. Gigaset → Taste Menü → *#06# zeigt die Firmware-Version. Für den Übergang würde ich in der FRITZ!Box (bei den Markmalen für das Mobilteil) HD-Telefonie ausschalten: fritz.box → DECT → Schnurlostelefone → Taste Bearbeiten → Reiter Merkmale → HD-Telefonie: Deaktiviert.

    In jedem Fall solltest Du das M-Net melden.

    Kommentar

    Skyscraper

    Einklappen
    Lädt...
    X