Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Festnetz-Nummern der Eltern übernehmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von vodafrank Beitrag anzeigen
    Bei dem verlinkten Sachverhalt handelt es sich aber nicht etwa um eine Rufnummernportierung sondern um eine Vertragsübernahme. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

    Eine Rufnummernportierung definiert die Übertragung einer oder mehrerer Rufnummern von einem Telekommunikationsanbieter A zu einem Telekommunikationsanbieter B.

    Eine Vertragsübernahme definiert die Übertragung eines Telekommunikationsvertrags bzw. -anschlusses von Vertragspartner A zu Vertragspartner B. Im Normalfall werden dabei natürlich auch die dem Anschluss zugrunde liegenden Rufnummern übertragen, sofern sich die Anschlussadresse im selben Ortsvorwahlbereich befindet.
    Hm, also mir wird folgender Text angezeigt:

    Ihr Vertrag soll von Eltern, Kind oder Mitbewohner übernommen werden.

    Für diesen Fall gilt:

    ✘ Eine Vertragsübernahme ist nicht möglich.

    ✔ Eine Rufnummernübernahme am bisherigen Standort ist möglich, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
    • Der bisherige Vertragspartner hat die Nutzungsrechte an der Rufnummer aufgegeben.
    • Der künftige Rufnummerninhaber wohnt seit mindestens 12 Monaten am Standort und hat die Rufnummern mitgenutzt.
    • Der künftige Rufnummerninhaber ist bereits Vertragspartner der Telekom oder wird durch die Beauftragung eines neuen Anschlusses Vertragspartner der Telekom.
    Das klingt für mich wirklich so, als würden die Nummern auf einen anderen Vertrag übertragen (den, den das Kind neu abschließt) und nicht etwa der bestehende Vertrag auf das Kind umgeschrieben.

    Kommentar


    • #17
      Zitat von M@rlen Beitrag anzeigen

      Klappt das mit Nr. 8 automatisch oder muss man da nachfragen?

      Weitere Frage - Szenario ohne Wechsel des Anschlussinhabers. Der Anschluss lief zuletzt bei der Telekom auf mich, ist ausgelaufen und es gibt derzeit keinen aktiven Anschluss auf der Leitung. Was ist die Wartedauer, damit die Telekom-Neukundenkonditionen bei Check24 etc. greifen? 3 oder 6 Monate?
      nie nachfragen!!
      ja automatisch.

      wenn du keinen o2 flex buchst, musst du 3 monate mit einer neuen bestellung warten!

      wenn du einen o2 flex (zB über obocom) geschaltet bekommst, kannst du nach dem ersten Tag wieder ein Komplettwechselauftrag o2-> telekom stellen und umgehst so die 3 Monate regel.

      iPhone X @ Magenta M Young + Magenta Eins Young
      Sony Xz1 @ Telekom Multisim/o2 free m Boost
      Xiaom A2 Lite @ vodafone callya/o2free m boost/edeka smart
      Htc on m7 @ edeka smart (2G/3G)
      Moto G5 @ edeka (b8 lock)/o2 gsm
      S5 Mini als reserve
      History: W800i, n95, innov8, iP 4,5,6,7
      Nächstes Haupttelefon: iPhone 2020
      Weiterhin Geplant: 5G Snapdragon mit n1,n3,n28....

      Kommentar


      • #18
        Danke für die Infos!

        Dann nehme ich doch schneller als gedacht wieder einen Telekom DSL-Anschluss...

        Kommentar


        • #19
          Zitat von Vasher Beitrag anzeigen
          Hallo zusammen,

          meine Eltern sind aktuell bei der Telekom in einem alten Call&Surf-Comfort-Vertrag (16MBit/s für 34,95€), der im August ausläuft. Ich würde gerne diesen Vertrag kündigen und auf meinen Namen einen neuen Magenta-Young L oder XL abschließen, der dann natürlich auch weiterhin von meinen Eltern genutzt wird. Allerdings möchte ich gerne die drei Rufnummern meiner Eltern übernehmen. ...

          ....Macht das alles halbwegs Sinn? Könnten sich an irgendwelchen Stellen Probleme ergeben oder habt ihr sonst Verbesserungsvorschläge? Falls jemand von euch mal so eine Rufnummernübernahme Telekom zu Telekom gemacht hat: Wie lange war die "Blackout"-Zeit?

          Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

          P.S.: Der Anbieter soll die Telekom bleiben, da die Eltern oft ins Ausland telefonieren und dafür Call-by-Call benutzen.
          Hey Vasher,

          ich verstehe ehrlich gesagt das ganze Hin und Her nicht so richtig. Du hast ja schon das passende Formular zu deinem Vorhaben gefunden.

          Wenn die Übernahme bzw. die Freigabe der Rufnummern geklärt ist, dann wird der Anschluss deiner Eltern zu Tag X gekündigt. Der neue Anschluss über dich wird dann zu Tag X +1 mit den Rufnummern deiner Eltern gebucht. That's it...

          Was du anfangs vorgeschlagen hast würde schon funktionieren, wäre aber langwieriger und komplizierter.

          Ich hoffe, ich konnte dir bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen.

          Liebe Grüße

          Isabelle N.


          Kommentar


          • #20
            Zitat von carljiri Beitrag anzeigen
            0. Neuvertrag auf andere Person bestelen.

            4.1. Portierungsformular zu telekom schicken sobald!! der neue dsl vertrag aktiviert ist bzw warten bis man nach Telefonat eins per email bekommt.


            7. rufnummer wird nachträglich eingepflegt, dass kostet 10€ bei telekom und 10€ bei sipgate und kann auch etwas dauern

            8. 69€ Anschlussgebühr zurück erhalten als Gutschrift.
            carljiri

            Noch mal eine Frage dazu.
            - Bei mir geht es NICHT um den Wechsel des Anschlussinhabers.
            - Sipate bzw. Easybell-Nummern sind vorhanden.

            Ist es besser,
            - bei der Bestellung des Telekom-Neuanschlusses die Portierung der FN-Nummer gleich mitzubestellen (es geht nur um eine Nummer),
            - oder Telekom-Neuanschluss ohne Portierung und dann nachträglich nach Deiner Anleitung?

            Es muss ja für keinen Beteiligten komplizierter sein als unbedingt nötig...

            Kommentar


            • #21
              Zitat von M@rlen Beitrag anzeigen

              carljiri

              Noch mal eine Frage dazu.
              - Bei mir geht es NICHT um den Wechsel des Anschlussinhabers.
              - Sipate bzw. Easybell-Nummern sind vorhanden.

              Ist es besser,
              - bei der Bestellung des Telekom-Neuanschlusses die Portierung der FN-Nummer gleich mitzubestellen (es geht nur um eine Nummer),
              - oder Telekom-Neuanschluss ohne Portierung und dann nachträglich nach Deiner Anleitung?

              Es muss ja für keinen Beteiligten komplizierter sein als unbedingt nötig...
              Du musst den anachlussinhaber wechseln, um zu neukuden konditionen bei nicotel oder obocom einen ordentlichen neuen tarif abschließen zu können.

              sonst wird das alles Telekom typisch teuer.

              sonst gilt man als bestandskunde und kann nur zum listenpreis verlängern.
              oder hinterlegt eine kündigung und bekommt 19,95 + evtl Tv oder TvPlus im erste Jahr angeboten

              telekom hilft kennt einen weg. Ich beschreib dir den ökonomisch auf 2 jahre mind 200€ billigeren Weg
              iPhone X @ Magenta M Young + Magenta Eins Young
              Sony Xz1 @ Telekom Multisim/o2 free m Boost
              Xiaom A2 Lite @ vodafone callya/o2free m boost/edeka smart
              Htc on m7 @ edeka smart (2G/3G)
              Moto G5 @ edeka (b8 lock)/o2 gsm
              S5 Mini als reserve
              History: W800i, n95, innov8, iP 4,5,6,7
              Nächstes Haupttelefon: iPhone 2020
              Weiterhin Geplant: 5G Snapdragon mit n1,n3,n28....

              Kommentar


              • #22
                Danke für Deine ausführliche Hilfe!

                Ist auch ein Abschluss mit gleichzeitiger Portierung von EasyB/Sipgate möglich: Klappt das problemlos, obwohl die Nummer nicht an einen physischen FN-Anschluss hängt?

                Oder besser Neuanschluss und Portierung nachträglich?
                Zuletzt geändert von M@rlen; 08.07.2020, 00:33.

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X