Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MacBook Air (2020) offiziell vorgestellt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MacBook Air (2020) offiziell vorgestellt

    MacBook Air (2020) offiziell vorgestellt

    Heimlich still und leise hat Apple auch sein neues MacBook Air vorgestellt. Auf Grund von Corona, gab es diesmal nur ein Livestream. Und das war’s im Grunde. Jährlich wird ein neues MacBook vorgestellt, das bis auf ein paar Schönheitsveränderungen keine wirklichen Neuerungen bietet.

    Alles relevante dazu findet ihr wie immer auf Apple.com. https://www.apple.com/de/macbook-air/
    X

  • #2
    Naja, die Tastatur die keine Schmerzen mehr verursachen soll ist schon eine Neuerung wenn auch viel zu spät.

    Schmerzen = Reparaturen

    Neuerung = eher das alte System

    Kommentar


    • #3
      Ich steh vor der Entscheidung mir ein neues MacBook zu kaufen, ich nutze seit 9 Jahren das MacBook Pro 13,3 (Anfang 2011) was immer noch läuft, ich möchte aber jetzt was neues.

      Nun die Frage, ist der das neue MacBook Air 2020 mit dem i5 Prozessor und 8 GB RAM schneller wie mein jetziges MacBook mit dem i5 Prozessor Dual Core 2,3 Ghz und 8GB RAM, 1 TB SSD. Ich nutze das MacBook nur zum surfen, E-Mail, iMessage und Fotos anschauen. Ich hätte für die Zukunft aber auch nichts lahmes.

      Meine Wahl würde auf das MacBook Air 2020 mit 512 GB SSD, 8 GB RAM und dem i7 Prozessor fallen, der Aufpreis von i5 nach i7 wäre 80,00€. Lohnt sich der Aufpreis, oder würde der i5 auch reichen.
      Über 70 x top bewertet in der Vertrauensliste
      - Apple Watch Series 5 - Edelstahl Gold Milanaise
      - iPhone 11 - Grün (256 GB)
      - iPad Air 3 Wifi Cellular - Silber (64 GB)

      Kommentar


      • #4
        ich würde eher auf den i5 und 16 GB RAM setzen.
        Zum Geschwindigkeitsvorteil: selbst der wechsel vom 2016er Macbook Pro auf das 2018er (dann mit Quadcore) war schon sehr deutlich zu spüren, auch wenn man nur im Internet surft - es ist einfach "knackiger" von der Bedienung. Davor hatte ich ein Macbook Air 2012.

        Kommentar


        • #5
          Der i5 kostet 50€ mehr, das würde ich investieren. Ansonsten reichen für deine Zwecke 256 GB Platte und 8 GB RAM.

          Kommentar


          • #6
            Bei 16 GB RAM und 512GB SSD (die ich benötige) klettert der Preis auf 1.749,00€ da die 8GB RAM mehr mit 250,00€ zu Buche schlagen
            Über 70 x top bewertet in der Vertrauensliste
            - Apple Watch Series 5 - Edelstahl Gold Milanaise
            - iPhone 11 - Grün (256 GB)
            - iPad Air 3 Wifi Cellular - Silber (64 GB)

            Kommentar


            • #7
              Definitiv die 16GB, die bringen später mehr, als der i7, wenn du nicht gerade Lokal mit Datenbanken arbeitest.

              habe mir nun auch das Air mit dem i5, 16GB bestellt.

              Kommentar


              • #8
                Besser wäre nur noch gar keine Intel CPU mehr zu kaufen, wegen den Sicherheitsproblemen mit deren Prozessorarchitektur. Nur das bietet Apple gar nicht an.

                Also davon mal abgesehen, würde ich auch sagen, lieber mehr RAM als die nächst höhere „i-Klasse“.
                X

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe mich für 16 GB RAM, 512 GB ROM und dem i7 Prozessor entschieden, da ich das MB Air mindestens 8 - 9 Jahre nutzen möchte, wie ich das mit dem MB Pro auch gemacht habe, dann habe ich wieder für einige Jahre ruhe und ich habe das neuste Mac OS Catalina. Die Bestellung ist raus, ich bin gespannt wie der Unterschied zum MB Pro 2011 ist. Vielen Dank Euch allen für die Unterstützung
                  Über 70 x top bewertet in der Vertrauensliste
                  - Apple Watch Series 5 - Edelstahl Gold Milanaise
                  - iPhone 11 - Grün (256 GB)
                  - iPad Air 3 Wifi Cellular - Silber (64 GB)

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich habe einen MacBook Air 2014,dieser läuft noch echt gut ,aber der Akku hält nicht mehr lange . Nutze diesen hauptsächlich Zuhause angeschlossen am Smart TV,sprich das ich darüber auch surfen kann am Riesen TV Bin am überlegen ich fürs Sofa und unterwegs das neue Modell kaufe ,da würde mir aber das einfachste Modell reichen ,möchte hauptsächlich nur surfen und Mails schreiben etc ,der Akku soll ja gut halten ,das wäre schon praktisch.
                    Von meinem iPhone 11 Pro gesendet.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von JackJona Beitrag anzeigen
                      Ich steh vor der Entscheidung mir ein neues MacBook zu kaufen, ich nutze seit 9 Jahren das MacBook Pro 13,3 (Anfang 2011) was immer noch läuft, ich möchte aber jetzt was neues.
                      ...
                      Ich nutze das MacBook nur zum surfen, E-Mail, iMessage und Fotos anschauen. Ich hätte für die Zukunft aber auch nichts lahmes.
                      Genau dasselbe hier. Habe ein MacBook Pro 13,3 (Ende 2012), möchte aber schon seit paar Monaten was neues.
                      Hauptsächlich aus dem Grund, weil es nur 128GB Speicher hat, ich mein iPhone darauf sichere, und das jetzt nicht mehr klappt, angeblich weil nicht genug Speicher auf dem MacBook vorhanden ist. iCloud habe ich noch nicht und will ich eigentlich auch nicht.
                      Der Akku ist auch total schlapp mittlerweile.

                      Schwanke zwischen MacBook Pro und MacBook Air. Die Optimallösung wäre natürlich das Pro, aber ich sehe eigentlich nicht ein, 2000€ für ein Laptop zu bezahlen. Ich bevorzuge nämlich "viel" Speicher (die Windowswelt lacht sich schlapp).
                      Nachdem jetzt das Air verbessert wurde, das mir optisch eh einen Ticken besser gefällt als das Pro, schlägt das Pendel zum Air, und ich läge mit 512GB und dem i5 bei 1499€.
                      Meint ihr ich soll die 80€ für den i7 drauflegen? Oder wären die 250€ für die RAM-Verdopplung schlauer?
                      Ich will das MacBook wieder mindestens 5 Jahre nutzen, oder länger. Bisher hatte ich meine MacBooks immer ca. 6-7 Jahre.

                      Oder noch abwarten, bis das Pro bald auch "modernisiert" bzw. verbilligt wird durch ein Mehr an Speicher zum gleichen Preis?

                      Edit: habe nochmal alles durchgelesen, ihr ratet eindeutig eher zu mehr RAM als zu i7.
                      Gibts noch irgendwelche Argumente für Abwarten auf das neue MB Pro?




                      Gruß, lazybee

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo lazybee,

                        das MacBook Pro kam doch gerade erst erneuert auf den Markt.
                        Kostet in Vollausbau 3.200 €, so weit ich mich an den Testbericht in der c‘t erinnere.

                        Wenn Apple sich weiterhin nicht um Kritik von Fachleuten über Konstruktionsfehler schert, wird das MacBook Air weiterhin mit Heatsink und Lüfter, aber ohne die dazwischengehörige Heatpipe gebaut.
                        Wenn Du dann eines mit dem i7 kaufst, verglüht der sich selbst, sobald Du etwas Rechenintensives laufen lässt.
                        Beim i3 oder i5 ist die Wahrscheinlichkeit dafür geringer, weil die weniger Abwärme produzieren, die abgeführt werden muss (und nicht kann).

                        Hierzu hatte jemand im älteren Thread zum MacBook (Air), den ich nicht mehr finde, ein schönes YouTube-Video von Louis Rossmann verlinkt.
                        Dieser kompetente New Yorker Werkstattbetreiber repariert (auch) Apple-Geräte und berichtet per YouTube über sein Tagesgeschäft und anderes mehr.
                        Hier das passende Video:
                        https://m.youtube.com/watch?v=iiCBYAP_Sgg
                        Zuletzt geändert von it-hase; 23.03.2020, 00:47.
                        Ciao
                        IT-Hase

                        Mein Obst:
                        iPhone 11 Pro 512 GB + 11 Pro Max 512 GB + Xs 512 GB
                        MultiSIM-Konfiguration in iPhone 11 Pro + 11 Pro Max:
                        Nano-SIM: Telekom MagentaMobil XL Premium bis Okt.
                        + eSIM: Telefónica o2 Blue All-in Special, Upgrade: Okt.
                        MacBook Air 1,1/16/1 TB (2020) seit 18.05.2020 :)

                        Kommentar


                        • #13
                          Jetzt bin ich verunsichert, soll ich stornieren, dann den i5 beim MB Air wählen, oder mir ein MacBook Pro kaufen.

                          Geigerzähler kommentiert. Quelle: Reparaturexperte entsetzt über Kühlung von Macbook Airwww.derstandard.de › Web › Apple

                          Geigerzähler:

                          Vollkommener Schwachsinn, der hat keine Ahnung von Luftstromführung. Das ist wiedermal ein reiner Clickbait Artikel. Aber klar, wenn es ein supercooler Youtube Influenza sagt, dann gilt das als Expertenmeinung und wird fest nachgebetet.

                          Mein Tag ist versaut.

                          Jetzt muß ich erstmalig als an sich klarer Apfel-Verweigerer die Designer des hinichen Obsts verteidigen.

                          Ein Lüfter muss nicht direkt angrenzen!

                          Für mich sieht der Mainboardaufbau wie ein Flowchannel aus. Die Rippen des CPU Kühlkörpers (der den Channel genau ausfüllt, also voll durchströmt wird) liegen korrekt genau in Strömungsrichtung.

                          Wer Ahnung von Strömungslehre hat weiß, daß es egal ist, wie weit das zu kühlende Bauteil vom Ventilator entfernt ist wenn es einen geschlossenen Kanal (Flowchannel) bis dahin gibt.

                          Und ja, ich kenn mich bestens damit aus, wir kühlen auf die Art Leistungshalbleiter mit 20kW Abwärme.

                          Ist zwar nur eine Ferndiagnose, sieht aber ziemlich eindeutig für mich aus.

                          Zuletzt geändert von JackJona; 23.03.2020, 07:32.
                          Über 70 x top bewertet in der Vertrauensliste
                          - Apple Watch Series 5 - Edelstahl Gold Milanaise
                          - iPhone 11 - Grün (256 GB)
                          - iPad Air 3 Wifi Cellular - Silber (64 GB)

                          Kommentar


                          • #14
                            Kommt halt darauf an, wie warm die Luft bereits erwärmt wurde, wenn sie am CPU-Kühler ankommt...

                            Finde es sowieso völlig unverständlich, warum man kein lüfterloses MacBook Air kaufen kann. Der Pentium Silver mit 6 W TDP ist absolut ausreichend...
                            o2 Free M Boost & MagentaPrepaid M + MagentaZuhause L + MagentaTV Plus
                            Der Vodafone-CEO persönlich: Why do Germans write letters and don’t call call centres, I don’t know, but that’s the reality.
                            Der Telefonica-DE-CEO persönlich: Wir haben das größte und leistungsfähigste Netz in Deutschland. Und es läuft stabil.
                            Beate Uhse: "Nicht der Größte frisst die Kleinen, sondern der Schnellste die Langsamen."

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von it-hase Beitrag anzeigen
                              Hallo lazybee,

                              das MacBook Pro kam doch gerade erst erneuert auf den Markt.
                              Kostet in Vollausbau 3.200 €, so weit ich mich an den Testbericht in der c‘t erinnere.

                              Wenn Du dann eines mit dem i7 kaufst, verglüht der sich selbst, sobald Du etwas Rechenintensives laufen lässt.
                              Beim i3 oder i5 ist die Wahrscheinlichkeit dafür geringer, weil die weniger Abwärme produzieren, die abgeführt werden muss
                              Hallo it-hase,

                              das MacBook 16 Zoll wurde gerade erst erneuert, da hast du recht. 16 Zoll ist mir aber eh zu groß, wenn dann würde ich das 13 Zoll MBP wählen, welches derzeit noch nicht erneuert ist. Das soll aber laut Gerüchten bald so weit sein.
                              Das MBP 13 kostet mich mit gewünschtem Speicher von 512GB ab 2249€, dann hab ich aber noch nicht mal auf 16GB RAM upgegradet, was für mich schon sinnvoll ist, damit man es lange benutzen kann.

                              Also werde ich das Air bestellen, 512GB / 16GB RAM und i5 (1749€).
                              Für meine Zwecke reicht das dann und der Preis ist noch nicht ganz so abgehoben. Denke an mein MBP 13 Zoll von Ende 2012, das hat mich 2013 mit Retina-Display, 128GB und 8GB RAM ca.1350€/1400€ gekostet. Versteh nicht ganz warum die Dinger immer teurer werden...

                              Danke für den Hinweis zum i7.
                              Zuletzt geändert von lazybee; 23.03.2020, 14:45.
                              Gruß, lazybee

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X