Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dynamisches DNS - ständiger Datenverkehr?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dynamisches DNS - ständiger Datenverkehr?

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine kurze Frage: Wenn ich meine Überwachungskameras (alle im Heimnetzwerk eingebunden) über einen DynDns-Anbieter weltweit erreichbar machen will, werden dann dauerhaft große Datenmengen gesendet, oder nur sobald ich mich in die Kameras einwähle?

    Habe leider nur Internet via Satellit mit einer Datenbegrenzung (Volumen voll --> Internet tot),
    muss jedoch im Notfall über die Kameras meine Tiere Beobachten können.

    vielen Dank,
    Malte

  • #2
    Daten werden nur gesendet, wenn sie irgendjemand anfordert. Ist ja kein Rundfunk.

    Denk dran, dass es ein Sicherheitsrisiko für dein Heimnetz gibt, wenn die Kameras vom Internet aus erreichbar sind. Denn dazu musst du ja zumindest irgendwelche Portweiterleitungen am Router einrichten, für jede Kamera eine.
    Eleganter und sicherer ließe sich das mit einem VPN lösen, allerdings brauchst du dann auf der Gegenseite (also dem Gerät, von dem aus du zugreifen willst) eine entsprechende Software bzw. Konfiguration.

    Kommentar


    • #3
      Hi, danke erstmal für deine schnelle Antwort. Also meinst du damit z.b. einen Server zum verwalten der Cams und dann teamviewer drauf? Diese Möglichkeit ist natürlich ebenso elegant. Fraglich bleibt hier nur, ob dann die bilder noch halbwega flüssif bleiben, da teamviewer doch stark an die Netzressourcen geht.
      Lg

      Kommentar


      • #4
        Soweit ich weiß, erfolgt beim Internet via Satellit der Upload über eine 56k Modem-Verbindung.

        Sollte dem so sein, würde ich zur Kontaktaufnahme mit den heimischen Geräten insgesamt eine reine Modemverbindung (Edit: außerhalb des Internet) bevorzugen. Das dürfte keine Performance-Einbuße nach sich ziehen und wäre zudem wirklich sicher gegen Eingriffe Unbefugter.

        Frankie
        Zuletzt geändert von frank_aus_wedau; 06.04.2013, 10:12.
        WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
        - Saftladen 2015: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung)
        - Saftladen des Jahres 2016: Apotal.de (Versandapotheke für Medis, die man erst Wochen später benötigt)
        - Saftladen des Jahres 2017: THERMy (EUROtronic) Heizkörperregler (für alle, die es saukalt mögen)
        "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

        Kommentar


        • #5
          Das war mal, moderne Satmodems senden auch via Schuessel. Die Idee mit Modem ist gut, jedoch habrn wir nur wir nur zwei Leitungen und sechs Rufnummern, daher ist oft alles belegt...

          Kommentar

          Skyscraper

          Einklappen
          Lädt...
          X