Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Voip Anbieter Ventengo - Erfahrungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voip Anbieter Ventengo - Erfahrungen

    Hallo Forum.

    wie die Betreffzeile schon sagt, geht es mir um den VoIP Anbieter ventengo . Hat jemand Erfahrung mit diesem?

    ich kenne bisher nur Voice over IP bei Skype, aber direkt mit einem Tarif habe ich noch nie die VoIP Telefonie / Internet-Telefonie getestet.
    Gerade die Verfahren call back und call through, die von solchen VoIP Anbieter genutzt werden machen mir ein bisschen Angst, aber da ich eine Weltreise plane, wäre das eine gute Sache.

    Ich bitte um Hilfe!

  • #2
    Zum Thema Callback/CallThrough gibt es eine Reihe von Anbietern. Von Ventengo hatte ich bisher noch nichts gehört. Ich nutze in erster Linie Anbieter aus der Dellmont-Gruppe. Von der Qualität unterscheiden die sich kaum. Ich gehe stur nach dem günstigsten Preis, der zu meinem Nutzerverhalten passt. Preisvergleich gibt es hier:

    Dellmont Preisvergleich

    Ich denke, im Vergleich zu Ventengo gibt es günstigere, aber auch teurere. Kommt halt darauf an, wie und wo du das nutzen willst.

    Kommentar


    • #3
      Hallo.
      Habe eine Ventengo Nummer, kann aber nur rauswählen, aber keine eingehenden Anrufe bekommen ("der gewünschte Gesprächspartner ist vorübergehend nicht zu erreichen..:"). Jedoch behauptet Ventengo, dass dies geht. Weiß jemand warum es nicht geht?
      Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!

      Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
      Nutze ginlo und Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: LIDL Connect Smart S (Allnet Flat Talk&SMS +3 GB LTE) für 7,99€/28d

      Kommentar


      • #4
        Hat sich erledigt, hatte Frage falsch verstanden.
        19mal in der TT-Vertrauensliste / E-Mail an mich

        Kommentar


        • #5
          Als Backup empfiehlt sich bei einer Weltreise eine VPN-Verbindung vom Smartphone zur FritzBox, und die Fritz App Fon, so dass Du unterwegs im WLAN/Mobilfunknetz zu den Preisen an der FritzBox telefonieren kannst (z.B. Allnetflat nach DE).

          Dazu brauchst Du keinen externen Anbieter. Das hast Du alles da, sofern Du eine FritzBox mit hinterlegten Telefonnummern hast.

          Kommentar


          • #6
            Habe heute mal bei ventelo/ventengo angerufen. Sie meinten, die Nummer sei gar nicht "grün", also verbunden. Eingehende Anrufe kamen jedoch an. Habe nun die fritzbox mit "andere Anbieter" statt "ventengo" eingerichtet und dann ging es. Es wurde auch bei Status nun ein grünes Licht angezeigt.
            Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!

            Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
            Nutze ginlo und Threema| GMX ProMail| DKB + Sparkasse| Fax: ventengo-cospace.de |(V)DSL25MBit/s |Mobilfunk: LIDL Connect Smart S (Allnet Flat Talk&SMS +3 GB LTE) für 7,99€/28d

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Nokiahandyfan Beitrag anzeigen
              Habe heute mal bei ventelo/ventengo angerufen. Sie meinten, die Nummer sei gar nicht "grün", also verbunden. Eingehende Anrufe kamen jedoch an. Habe nun die fritzbox mit "andere Anbieter" statt "ventengo" eingerichtet und dann ging es. Es wurde auch bei Status nun ein grünes Licht angezeigt.
              Die Fritz!Box setzt den Haken falsch bei Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden, dadurch kannst du dich nur anmelden, wenn dein SIP-Accountname einer Telefonnummer entspricht, denn die Zeichen eines "normalen" Benutzernamens kriegst du nicht in das entsprechende Feld. In der V. 7.03 konnte ich aber durch Bearbeiten und dann Umschalten auf "Anderer Anbieter", anschließend den Weitere-Einstellungen-Haken entfernen eine Verbindung herstellen.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe u. a. den Anbieter Ventengo als "Callingcard"-Anbieter hier
                https://www.prepaid-wiki.de/tarife/Callingcards
                eingetragen. Thema der Tarife/-Seite sind Angebote mit zum Produkt gehörender Festnetznummer (gesetzlich vorgeschrieben). Ich habe mit Ventengo eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, die sipgate GmbH, die mein Haupt-Provider im Festnetzbereich Telefonie ist (habe einen Stadtnetzbetreiberanschluss ohne mitgebuchte Telefonie), nutzt auch deren Netz ("QSC"). Von QSC gibt es noch ein Endkundenangebot (ventengo-cospace.de leider nur noch für Bestandskunden verfügbar) unter fonial.de, welches neuerdings aber explizit von EnBW vermarktet wird. Aber Ventengo hat mich nicht enttäuscht, zu beachten ist nur, dass Ventengo 0800-Nummern sperrt und dass man eine Rufnummer bekommt, weshalb das Angebot dem gesetzlichen Verifizierungszwang für Kunden, die eine Rufnummer bekommen (alles andere ist Grauzone), unterliegt. Dann bekommt man immer die network provided / nicht überlagerte Rufnummer des Anrufers angezeigt, aber das sind technische "Spezialitäten", die ebenfalls der freudvollen Nutzung nicht im Wege stehen sollten (manche Anschüsse senden hier eine evtl. irreführende Rufnummer mit, man sieht in diesem Fall die eigentlich unerwünschte Eigentliche-Anschlussnummer, wogegen eine Nachfrage beim Gesprächspartner/"Unteranschluss" (nicht zwingend bei CLIP-no-screening) aber helfen soll :-) ). Inzwischen habe ich auch satellite.me auf Android und iOS, diese Lösung aber eigentlich nur als backup, falls ich mal viele Minuten zu mobil brauche, ansonsten nutze ich u. a. NeXXtmobile/solonumber.de auch für abgehende Telefonie, hier kann eine abgehende Rufnummer einfacher als bei Ventengo, wo ein schriftlicher Antrag gefordert wird, festgelegt werden, diese Nummern werden dann solitär, das heißt als network provided number, ohne ppi (personal provided identity) / user provided number, übermittelt.

                Kommentar

                Skyscraper

                Einklappen
                Lädt...
                X