Breitbandausbau: E-Plus erhaelt Erlaubnis fuer Datendienste im 900-Mhz-Band

  • Zitat

    Netzagentur erlaubt E-Plus die Nutzung der Sprach-Frequenzen für Datenübertragung. Die Konkurrenten haben Milliarden dafür bezahlt.


    Da sieht man mal, dass sich "einfach mal fragen" durchaus lohnen kann ;)


    Die Konkurrenz ist natuerlich empoert (EMPOERT!) ueber die Entscheidung der Netzagentur, waehrend ihr Praesident lapidar erklaert: "Jeder Netzbetreiber habe die Moeglichkeit, einen Antrag we E-Plus zu stellen" :D


    Mehr dazu: http://www.welt.de/wirtschaft/…r-schnelles-Internet.html

  • Wie war da doch gleich?!


    2G-4G-Koexistenz möglich! Aber 2G-3G-Koexistenz auf dem selben Frequenzband? Dazu habe ich noch nichts gehört.


    Zwar glaube ich, dass E-Plus nun nicht am selben Sendemast, an dem sie UMTS900 betreiben werden auch noch EGSM900 betreiben werden, aber ringsum wird Eplus doch bestimmt einige EGSM900 Sender stehen haben. Bei uns in der Gegend sind 90% der Sender entweder EGSM900 oder Dualband-GSM.


    Und jeder, der schon mal in den Genuss von UMTS900 gekommen ist, weiß, dass man damit richtig weit funken kann und super durch Wänder "leuchten" kann.


    Also viel Spaß E-Plus beim Interferenzen lokalisieren.


      08.02.2012: ein historischer Tag für einen Geek - ab heute surfe ich mit 100 Mbit durch das WWW! KDG sei Dank!

  • Ich denke sie werden schon wissen was sie tun und das ganze schon irgendwo mal getestet haben.Jetzt hier schon wieder was schlecht reden was noch nicht läuft,macht ja auch keinen Sinn. ;)
    Zudem geht es aktuell "nur" um 25 Standorte.

  • neee, schlecht reden möchte ich das nicht!


    Ganz im Gegenteil: Mutig von E-Plus einfach mal zu fragen!


    Aber Zweifel habe ich dennoch: Warum hat o2 zum Beispiel nicht mal gefragt, wenn sich E-Plus (so viel) davon verspricht?


    Aber nun gut. Abwarten und staunen! Der Fortschritt der Technik hat möglicherweise auch inzwischen Hürden überwunden, die es vor 3 Jahren noch zu nehmen gab.


      08.02.2012: ein historischer Tag für einen Geek - ab heute surfe ich mit 100 Mbit durch das WWW! KDG sei Dank!

  • Zitat

    Original geschrieben von weichei
    Aber Zweifel habe ich dennoch: Warum hat o2 zum Beispiel nicht mal gefragt

    Naja, auf die Idee muss man erst mal kommen - und dann musst du damit erst mal die ganzen internen Barrieren ueberwinden, bevor du so eine Anfrage starten kannst.


    Not macht bekanntlich erfinderisch, und da E-Plus keine 800-Mhz-Frequenzen abbekommen hat, machen sie eben das beste aus dem was sie haben.

  • Ich denke, dass die Planung von E-Plus ziemlich schlau ist.
    Mit dem Mobilen Internet sind sie zwar spät dran, aber immerhin ist die Technik so günstig, dass es kein Problem ist, jetzt in sehr großen "Mengen" auszubauen.


    Das mit den 900er-Frequenzen ist auch nicht shclecht, wenn man bedenkt, dass andere Milliarden für die nur etwas besseren Frequenzen bezahlt haben.


    Im Zweifelsfall will die BNetzA ja nicht den vierten Mobilfunkbetreiber verlieren, da so die Preise niedrig gehalten werden und ein Wettkampf entsteht.
    Insofern schenken sie warscheinlich in größter Not E-Plus einfach die 800er Frequenzen, wenn sie vor dem Ruin stehen :D

    iPhone 11 Pro mit fraenk

    (& o2 Free M Boost 40GB als DualSim/Zweithandy)

  • Zitat

    Original geschrieben von harlekyn
    Not macht bekanntlich erfinderisch, und da E-Plus keine 800-Mhz-Frequenzen abbekommen hat, machen sie eben das beste aus dem was sie haben.


    du weißt schon das E-Plus nicht mitgeboten hat weil die von vornerein auf HSDPA (+) setzen wollten? ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!