Netzausbau Vodafone LTE-Netz

  • Zitat

    Original geschrieben von HDM1
    Wie kann ich da erkennen, welcher Eintrag zu welchem Netzbetreiber gehört und ob da LTE dabei ist?


    Soweit ich weis gar nicht. Man kann nur bei der Bundesnetzagentur mit der Bescheinigungsnummer anfragen und hoffen, dass man eine Antwort erhält...

  • Hmm...diese Antwort wollte ich nicht haben :D


    Bei Scharl klang es so als könnte er es erkennen!

  • Aus der EMF-Datenbank kann man nicht direkt erkennen, um welchen Netzbetreiber und welche Mobilfunk-Art (GSM, UMTS, LTE) es sich handelt. Die Abstrahlrichtungen sind aber oft typisch für einen Netzbetreiber und anhand der Sicherheitsabstände kann man manchmal die Mobilfunk-Art ermitteln. Letzteres ist aber ziemlich unsicher.
    Wenn man allerdings bei einem konkreten Standort schon alle Sender korrekt zuordnen kann, dann ist klar, dass für die Inbetriebnahme von LTE zusätzliche Einträge für diesen Standort in der EMF-Datenbank hinzukommen müssen.

  • Laut Vodafone Internetseite ist das LTE-Netz jetzt auch mobil nutzbar. Dazu bietet Vodafone den Huawei E398 (Vodafone K5005) Surfstick an, den auch die Telekom bereits seit Juli verkauft.


    Alle Kunden mit Datentarifen können wohl ab sofort das LTE-Netz nutzen, aber erst nachdem die Simkarte in den LTE-Stick gelegt wurde und eine Verbindung aufgebaut wurde. Danach soll es etwa 17-40 Stunden dauern, bevor die Simkarte im LTE-Netz funktioniert.


    Es gilt: Lieber Vodafone-Kunde,


    anbei finden Sie wichtige Information und Hinweise zur Erstnutzung des Vodafone LTE USB-Stick K5005. Bitte folgen Sie diesen Schritten, um im besten Netz mobil surfen zu können:
    1. Um das turboschnelle LTE-Netz von Vodafone mit ihrem Vodafone-Datentarif nutzen zu können, muss nach der Erstinstallation eine erste Datenverbindung aufgebaut werden. Ihr Vodafone-Shop Mitarbeiter hilft Ihnen dabei gerne.
    2. Nach Anschluss des LTE USB-Stick zu Hause oder unterwegs, können Sie sofort im mobilen Internet von Vodafone (GSM/UMTS-Netz) los surfen. Bitte beachten Sie, dass Ihnen das turboschnelle LTE-Netz ausschließlich bei örtlicher Verfügbarkeit und 17 bis 40 Stunden nach der ersten Datenverbindung zur Verfügung steht.
    3. Sind Sie bundesweit unterwegs und wollen zwischen dem GSM/UMTS-Netz und dem neuen LTE-Netz bei örtlicher Verfügbarkeit wechseln, so trennen Sie bitte den LTE USB-Stick von Ihrem PC oder Laptop und stecken diesen wieder neu ein. Die Internetverbindung wird so neu aufgebaut.
    4. Für beste Performance stecken Sie den K 5005 bitte direkt in Ihren PC. Eine Nutzung mit einem USB Verlängerunskabel ist nicht möglich.
    5. Hinweis für Apple Mac Nutzer: Aktuelle Firmware-Updates für Ihren K 5005 LTE USB-Stick werden derzeit nicht automatisch gefunden. Bitte suchen Sie daher manuell im Vodafone Dashboard nach neuen Updates und installieren Sie diese regelmäßig.


    Mit dem neuen K 5005 LTE USB-Sticks steht Ihnen jetzt auch das turboschnelle Internet von Vodafone mobil zur Verfügung. Folgende weitere Leistungen sind in Bearbeitung:
    - Gebuchte Sprach-Optionen, wie z.B. die Vodafone ZuHauseFlat oder Vodafone Minutenpakete, sind aktuell nur im GSM/UMTS-Netz nutzbar. Innerhalb des LTE-Netzes ist die Nutzung dieser Optionen noch in der Entwicklung.
    - Ebenso ist der SMS-Versand und -Empfang aktuell nur über das GSM/UMTS-Netz möglich.
    - International Roaming ist aktuell auschließlich im GSM/UMTS-Netz möglich, da das LTE-Netz in anderen Ländern noch nicht ausreichend ausgebaut ist.
    - Die Verbrauchsdaten Ihres LTE-Datenvolumens können voraussichtlich erst ab Februar 2012 erfragt bzw. eingesehen werden, z.B. im Online-Selfservice oder bei der Kundenbetreuung.
    - Eine Internet-Verbindung mit einer zweiten oder Mehrfach-SIM-Karte (UltraCard) ist in allen Netzen möglich, weitere persönliche Einstellungen gehen verloren. Die Erreichbarkeit der Mehrfach-SIM-Karten per Telefonie und SMS kann nicht sichergestellt werden.


    Quelle: Vodafone

  • Wenn die Roten das nun auch für Websessions etc. nutzbar machen, gibt eine großes *KNUDDEL* :D

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A51 #1: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S // Samsung Galaxy A51 #2: o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Das klingt aber noch etwas rudimentär.
    Aber auf jeden Fall ist die Richtung erkennbar.

    Telekom Magenta Mobil XL Premium
    -  iPhone 7 128 GB diamant-schwarz
    -⌚️42mm Edelstahl mit schwarzem Sportarmband
    -  iPad Pro 9,7" 128 GB WiFi + Cellular
    -  iPhone SE 64 GB silber
    - AirPods

  • Steht dann LTE auch mit Prepaid-Karten im Vodafone-Netz zur Verfügung? Bie mir vor Ort ist es jedenfalls ausgebaut mit bis zu 21 mbit/s.

    Oberfranken ist meine Heimatliebe, die mir am Herzen liegt Bernhard

  • Zitat

    Original geschrieben von rmol
    Laut teltarif nur in MobileInternet-Flat-Tarifen


    Wobei ich nicht glaube, das Teltarif das ausgetestet hat. Von daher muss man es einfach mal probieren, kann ja sein das es klappt. Bei der Telekom geht es ja auch.

  • Wäre einen Versuch wert, wo bekommt man denn einen LTE-Surfstick ohne Vertrag zu kaufen?

    Oberfranken ist meine Heimatliebe, die mir am Herzen liegt Bernhard

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!