Tchibo Jubiläumstarif | Sparaktion | Jahrestarife | WLan to Go

  • Ich hoffe die Aktion wird verlängert.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 | ginlo + Threema| GMX ProMail| I DKB + Sparkasse + ICS Visa | Fax: simple-fax.de |Internet: <10 MBit/s für 16,66€ |Mobilfunk: Kaufland mobil Halbjahrespaket XS (12 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 29,99€/180d)

  • Es ging mir um die Portierungsgutschrift.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 | ginlo + Threema| GMX ProMail| I DKB + Sparkasse + ICS Visa | Fax: simple-fax.de |Internet: <10 MBit/s für 16,66€ |Mobilfunk: Kaufland mobil Halbjahrespaket XS (12 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 29,99€/180d)

  • Bei mir gestaltet sich aktuell die Portierung zu Tchibo etwas schwieriger als erwartet.


    Es fing damit an, die Portierung zu beauftragen. Kann man bei Tchibo online, also legte ich einfach los.


    Nur welche Option muss man zur schnellstmöglichen Portierung wählen? Keine der angebotenen Optionen zu Auswahl schien mir klar die passende zu sein. Und es gab (nach Gedächtnisprotokoll) drei, obwohl es m.W. doch nur zwei Arten von Portierungsanfragen gibt, zu sofort/schnellstmöglich und zum Vertragsende.


    Getreu nach Murphys Law wählte ich wohl die falsche. (Oder doch nicht?)


    Die Anfrage wurde nämlich abgeleht, nach Angaben von Tchibo mobil wegen "fehlender Verzichtserklärung". (Dann wars doch die richtige Option?)

    Aber eine Verzichtserklärung, bzw. Opt-In/Freigabe zur sofortigen Portierung hatte ich doch gesetzt. Ist auch im KSC des abgebenden Providers so sichtbar.


    Habe dann dort angefragt, warum die Portierungsanfrage trotz Freigabe abgeleht wurde. Die Antwort: Es wurde "zum Vertragsende" angefragt.


    Also, jetzt hab ich zwei sich widersprechende Aussagen. Sogar schriftlich. (Mein Verdacht, Tchibo mobil schickt mir die falsche Begründung zur abgelehnten Portierung.)


    Hab dann beim Kundenservice von Tchibo mobil angerufen und den Sachverhalt geschildert. Anstatt dann einen Lösungweg zu offerieren, bzw. den Portierungsauftrag abzuändern (oder nach Einreichen der fehlenden Verzichtserkläung beim Altanbieter die Portierung direkt neu zu beauftragen, wie es mir in der Mail von Tchibo offeriert wurde), gab es erstmal nur Schuldzuweisungen.


    Man kann die Anfrage hier und jetzt weder korrigieren, noch neu anstoßen, oder mich selbst online erneut beauftragen lassen. Ich hätte meinen Versuch gehabt, es gibt nur einen, und keinen weiteren mehr! Ich hätte ja "meine Chance gehabt", jetzt "geht es nicht mehr". (Das ist schon wenig Kundenfreundlich, na ja. Aber diesen Tonfall muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen...)


    Zum Schluss (warum nicht gleich?) wurde mir gesagt, ich könne den Auftrag erneut einreichen, aber nur schriftlich.

    Gibts ein Formular? Ja.

    Kann man mir das zuschicken? Ja, wenn ich unbedingt wollte.

    Auch per Mail? Ja. - Und die Mail kam tatsächlich innerhalb von Sekunden an.


    Leider hatte ich die Mail erst nach Ende des Gesprächs geöffnet. Weil das Formular schien mir anfänglich wieder das unpassende zu sein,

    denn

    Zitat

    Eine Portierung ist frühestens 123 Tage vor und
    bis zu 90 Tage nach Vertragsende möglich.

    deutet nämlich wieder auf eine Portierung zum Vertragsende hin.


    Aber weiter unten:

    Zitat

    Ich beauftrage die Mitnahme der oben genannten Rufnummer zu Tchibo MOBIL. Ich habe bei meinem bisherigen Anbieter eine Portierungserklä-
    rung abgegeben. Sofern beim bisherigen Anbieter ein Laufzeitvertrag für die zu importierende Rufnummer besteht, ist dieser von der
    Rufnummernmitnahme unberührt und kann weitere Kosten verursachen.

    sieht es nach vorzeitiger Portierung aus.


    Ja wie denn nun?


    Eine Auswahlmöglichkeit welche Portierungsanfrage es nun sein soll (zu sofort oder Vertragsende), die gibt es dort gar nicht!


    Mir scheint das Formular jetzt generell falsch zu sein, im Sinne von in sich selbst widersprüchlich.


    Dafür kann man ein Wunschdatum angeben. (Wofür auch immer das gut sein soll?)

    Online lies sich der initiale Auftrag übrigens auch nicht ohne Angabe des Wunschtermins abschicken.


    Natürlich könnte Tchibo erst die vorzeitige/schnellstmögliche Portierung anfragen, und wenn diese abgeleht würde nochmals zum Vertragsende. Theoretisch wäre das zumindest technisch machbar, und ist vielleicht auch so angedacht gewesen. Aber fände es auch so statt, dürfte es mein Portierungsproblem so gar nicht geben.


    Ach ja, abgebender Betreiber ist Simquadrat (bzw. Sipgate). Eigentlich ein unkomplizierter Anbieter. Alles klappte bisher reibungslos, insbesondere auch bei Portierungen (sowohl Im- als auch Export).


    Als Workaround könnte ich natürlich den Rufnummernvertrag bei Siggate kündigen, eine Portierungsanfrage zum Vertragsende sollte dann akzeptiert werden.

    4 Mal editiert, zuletzt von tobmobile () aus folgendem Grund: typo

  • Ich hatte das auch, hab dann die Hotline angerufen. Die haben das dann korrigiert, und die Portierung ging.

    Als ich von Aldi zu Tchibo portiert hab klappte es sofort.

    Beides im Januar.


    Fazit: von Sipgate nicht online bei Tchibo sondern per Hotline die Portierung beauftragen.

  • Bei Fonic Mobile ist es auch so. Wenn man einmal portiert hat, kann man eine weitere Portierung nur über ein Papierformular beantragen.

    Vor dem Fragen - bei https://www.prepaid-wiki.de nachschlagen!


    Sofern mein Posteingang voll ist, bitte mein Kontaktformular nutzen.
    Nutzer von: Nokia 8 | ginlo + Threema| GMX ProMail| I DKB + Sparkasse + ICS Visa | Fax: simple-fax.de |Internet: <10 MBit/s für 16,66€ |Mobilfunk: Kaufland mobil Halbjahrespaket XS (12 GB LTE im D1-Netz + SMS&Sprach-Flat für 29,99€/180d)

  • Ist aber immer noch ein guter Universal-Smartphonetarif egal ob für Teenies oder Senioren! :thumbup:


    Denn man hat immerhin eine halbwegs akzeptable 64 KBit/s Drosselung und akzeptable Nachbuchoptionen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!