Tarifhaus startet guenstige LTE-Tarife im o2-Netz

  • Sieht wohl so aus als wenn ich den Wechsel zu einer Drillisch Marke schon mal im Geiste vorbereiten kann...


    In der Tat berechnet o2 bei mir bis zum 26. anstatt volle Kalendermonate. Nervt mich schon mal.
    Dann die Antwort von Mario, dass er schon sieht, dass die Rechnung nicht passt. Auf meine muss ich noch etwas warten. Bin gespannt.


    Nachträglich portieren geht bei Drillisch nicht? Also gleich volles Risiko und Nummer portieren bei Bestellung bzw. gleichzeitig kündigen? Ich hoffe das mit dem Kündigen bei o2 klappt dann auch und der Nummernfreigabe.
    Kann ich überhaupt vom TH/o2 zu Drillisch (o2) portieren ohne Probleme?

  • Es mag zwar nicht korrekt sein das Tarifhaus die vermittelten Verträge als THX000 bewirbt obwohl es All Ins sind, aber es ist doch egal ob der Tarif auf der Rechnung einen anderen Namen hat.


    O2 aber hat sich beinahe zwei Monate nicht gerührt und verschlechtert jetzt rückwirkend nicht nur massiv die geschalteten Tarife, sondern auch noch die Stellung des Kunden. Und das beste ist, das es selbst jetzt noch kein wirkliches Statement von O2 gibt, wo/wie man eigentlich als TH Kunde steht. Denn TH betitelt sich nach wie vor nur als Vermittler und benennt O2 als einzigen Vertragspartner. Für O2 aber scheint ein Tarifhauskunde etwas zu sein, was man nur irgendwie möglichst schnell wieder los sein will.
    Inwieweit dies noch im Einflussbereich von Tarifhaus liegt und das auch Tarifhaus nicht all zu viel von sich zu diesem Thema hören lässt, lasse ich an dieser Stelle mal offen.

  • Zitat

    Original geschrieben von mario.meininger
    [...] Rechnung über einen vollen Monat für den TH2000 mit MC und Free [...] Es sind mehr als die erwarteten 14,99[...]

    Woraus setzt sich dein Erwartungswert denn im einzelnen zusammen? Mein Erwartungswert wäre in der genannten Konstellation jedenfalls mind. knapp 20,00.

  • Da müssen sich aber doch zwei "Partner" im Vorfeld auf irgendwas geeinigt haben. Ich kenne mich in dieser Branche nicht aus aber irgendwer muss doch mit irgendwem etwas ausgehandelt haben was dann in den TH Tarifen als "Produkt" mündete.


    Nun im Nachhinein merkt der Partner der die Leistung erbringen soll, dass das alles gar nicht so toll für ihn ist, er das gar nicht leisten will und/oder kann und bestraft die Kunden, die ja gar nichts dafür können.
    Oder wurde ein o2 Manager besoffen gemacht und dann wurden dem die Papiere zur Unterschrift vorgelegt? Wie gehen solche Deals vor sich?


    Über Drillisch habe ich mich etwas schlauer gelesen, dort ist mir das Geschäftsmodell klarer und logischer. Die haben viele Millionen dafür bezahlt, die Infrastruktur von o2 zu nutzen. Damit stehen die wohl auch stabiler da. Was da bei Tarifhaus wer mit wem wann gedealt hat erschliesst sich mir in keinster Weise.

  • MEIN Erwartungswert kann nur dann zu hoch sein, wenn die genannte Konstellation von der tatsächlich existierenden abweicht. Da du aber offenkundig, weshalb auch immer, noch nicht mal darlegen möchtest, wie du auf deinen Betrag kommst, bringt das hier diesbezüglich nichts


    Edith sagt: Setzt man natürlich von vorneherein "o2" mit "Fehler" gleich, ist die logische Schlussfolgerung, dass der Erwartungswert eines gewiss nicht ist, nämlich korrekt :D

  • Zitat

    Original geschrieben von altaso
    Welches Top Angebot von Frank denn?
    Frank hat sich doch dazu geäussert, dass es wohl nicht klappt. Daher gibt es derzeit keine alternative, oder siehst du es anders?


    Wo hat Frank dazu etwas gesagt?
    Bin erst später zu Hause. Hat jemand einen Link für mich?

  • Zitat

    Original geschrieben von wavelow
    Nachträglich portieren geht bei Drillisch nicht? Also gleich volles Risiko und Nummer portieren bei Bestellung bzw. gleichzeitig kündigen? Kann ich überhaupt vom TH/o2 zu Drillisch (o2) portieren ohne Probleme?


    Ja, leider sind nachträgliche Portierungen bei Drillisch nicht möglich. Zumindest habe ich nirgendwo von dieser Möglicheit gelesen, auch ist mir persönlich kein solcher Fall bekannt. Portierungen von o2 zu Drillisch sind kein Problem. Du hast bei den Drillisch-Marken 2 Möglichkeiten :
    [list=1]
    [*]Sofortige Portierung
    [*]Portierung zum Vertragsende
    [/list=1]
    Bei der Bestellung schaut das dann in etwa so aus:

    Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess. Thorsten Dirks

  • Was mich am meisten verärgert für alle möglichen "Spielereien" zum Nachteil des Kunden hat man Zeit etwa den Free Blocker oder das aktuell keine Verlängerungen möglich sind in den o2 Free bei von o2 gekündigter Free Option. Dafür ist aber mein begrenzter Rabatt auf 2 Jahre nach wie vor unangetastet im System, auch die Multicard wird weiterhin falsch mit Kosten angezeigt (Rechnung aber korrekt).


    Bei Tarifhaus wurde mir gesagt für den dauerhaften Rabatt sei o2 zuständig und ich soll die Anzeige des befristeten Rabatt ignorierten, bei o2 werde ich auf Tarifhaus verwiesen welcher als Händler den Rabatt falsch im System eingetragen hätte. Was denn nun :confused:


    Mein Vertrag ist aus oben genannten Gründen gekündigt, sollten im Dezember keine Verlängerungen in o2 free mehr möglich sein oder die Konditionen sich verschlechtern bin ich bei der Telekom. 6GB reichen mir und das Netz da ist noch mal deutlich besser als es das o2 Netz gegenüber Vodafone ist.


    Und ja der Tarifhaus Vertrag hatte den Base Vertrag (bereits zu o2 migriert) nur abgelöst weil man hier im Ruhrgebiet das LTE für Base Kunden gesperrt hat. Ohne diese meiner Meinung nach unsinnigen Sperre hätte o2 weiterhin 30Euro verdient an mir und ich wäre nie auf die Idee gekommen deswegen zu Tarifhaus zu wechseln. So sind es jetzt halt nur noch 13Euro (ohne Free) bzw. bald 0Euro die o2 einnimmt. Und all das nur weil man bei einigen Anbietern gefühlt Kunde zweiter Klasse ist obwohl man einen original o2 Vertrag in Kundenmneü sieht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!