5G-Netzausbau von Drillisch

  • Jetzt wollen sie geschenktes Roaming, ein Netz für lau


    Das ist plumpe Stimmungsmache und durch nichts zu belegen. Oder kannst du eine Quelle benennen, die aufzeigt wie viel Drillisch für das Roaming bezahlen will? Dann raus damit.

  • Wer bereit ist fuer Roaming zu zahlen wuerde schon Roaming bekommen. Man muss ja nur an Lycamobile und Simquadrat denken die als MVNO auch in echten Netz roamen muessen. Lycamobile bei Vodafone und Simquadrat bei Telefonica.

  • Also bis jetzt - absolute Enttäuschung was "Drillisch" angeht. Da würde man sich so einen hemdsärmeligen Gerhard Schmid aus den 2000er Jahren wünschen, der nicht nur von UMTS redet sondern UMTS gebaut hat ! Hätte er nicht so weit aufgebaut, hätte EPLUS damals nie die Lizenzauflagen zur 25 % Deckung bis Ende 2003 erfüllen können.


    Da wurden Standorte aquiriert, Technik aufgebaut - "Quam" hat in noch nicht mal einem halben Jahr einen National Roaing Vertrag mit EPLUS


    Die benannten Firmen gibt es heute beide nicht mehr - fällt was auf?

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Samsung Galaxy A51 #1: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S // Samsung Galaxy A51 #2: o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • 1&1-Drillisch kann doch jetzt schon 20/30%-Kapazität vom o2-Netz nutzen. Sollen sie halt einen Unlimited-Basic mit 1 Mbit/s für 19,99 € einführen.
    Für was denn ein Roaming-Abkommen mit der Telekom?


    Ich seh da absolut keine (5G-)Strategie als vierter Provider bei denen. Oder gibts dafür eine Firmenpräsentation (pdf), wo die Roadmap näher erläutert wird?


    Die Roadmap, was deren 5G Netz betrifft, gibts hier: https://imagepool.1und1-drillisch.de...ionale-deu.pdf. Garantiertes Roaming im TEF Netz, weil der MBA-MVNO-Vertrag verlängert wurde. Insgesamt hätte man
    wohl gerne eine bessere Netzqualität (als das, was TEF momentan liefert), siehe Argumentation in der Präsentationen unter "Vorteile eines eigenen 5G-Netzes". ;)

  • HDTV: Danke! Da scheint es ja wirklich einen konkreten Plan zu geben.
    Also das Telefonica-Netz zusammen mit Telekom-National-Roaming - erinnert an alte ViagInterkom-Zeiten.
    Ich glaub es erst, wenn es verfügbar ist.


    Die anderen sind doch stocksauer, dass 1&1 den Preis für die 5G-Lizenzen so hoch getrieben hat.
    Na ja, vielleicht sagen sie auch, also gut, dann soll 1&1 das über Roaming zurückbezahlen. Es bleibt spannend, was am Ende rauskommt.


  • Die anderen sind doch stocksauer, dass 1&1 den Preis für die 5G-Lizenzen so hoch getrieben hat.


    Bitte? Drillisch hat schon ab der Mitte der Auktion nur noch sehr defensiv geboten. Die Preistreiber waren die Telekom und Vodafone, die mit aller Gewalt vier Band1-Blöcke ersteigern wollten, koste es was es wolle.


  • Insgesamt hätte manwohl gerne eine bessere Netzqualität (als das, was TEF momentan liefert), siehe Argumentation in der Präsentationen unter "Vorteile eines eigenen 5G-Netzes". ;)

    Dafuer haette man aber ein bisschen Frequezspektrum unter 2 GHz gebraucht, und hätte schon bei der vorherigen Frequenzauktion teilnehmen muessen.


    Mit 1 gepaarten 900MHz Block, 4 ungepaarten 1500 MHz Bloecken und 1 gepaarten 1800 MHz Block haette man schon was anfangen koennen.


    Ausbau auf Basis des Versatel Netzes klingt aber ganz gut, da waeren auchtliche Endpunkte ausserhalb der Ballungsraeume dabei: https://cdn3.weka-fachmedien.d…netzkarte_deutschland.jpg


    Da waeren auch etliche Endpunkte ausserhalb der Ballungsraeume dabei:


    01773 Altenberg
    09496 Marienberg
    94094 Rotthalmuenster
    94224 Teisnach
    94559 Niederwinkling
    95100 Selb
    95679 Waldershof


    Sind wahrscheinlich Gewerbekunden, aber man koennte da ja via Richtfunk weitergehen.

  • Die benannten Firmen gibt es heute beide nicht mehr - fällt was auf?
    ***


    Ja und warum gibts die nicht mehr ? Weil sie das Projekt eben halbherzig angegangen sind bzw. im Fall von Mobilcom sich auf die Aussagen eines Gewissen Monsignore Michel Bon von France Telecom wegen Finanzierung verlassen haben.


    Wenn ich den ersten Schritt mache dann muss ich auch bereit seit den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Was hätte denn EPLUS gemacht, wenn sie nicht für LAU an das Mobilcom Netz gekommen wären ? Keine 25 % Abdeckung hätten sie gehabt - Ergo - Lizenzentzug !


    Insoferne lieg ich mit meiner Aussage richtig - entweder verschieße ich das Pulver bereits bereits bei der Ersteigerung der Lizenz - oder ich hab eben rechtzeitig den Ausstieg vollzogen, wie das 2000 auch Debitel gemacht hat. Aber den ersten zu tun mit dem Wissen, dass man den 2ten nicht mehr tun kann ist einfach nur dumm.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!