Nationales Roaming/MOCN: Telefónica will mit Telekom und Vodafone Lücken schließen

  • Hier auch noch ein paar neue Zahlen, heise.de hat den Stand zusammengefasst.

    Ich erinnere mich noch an die Zahlen zu dem Thema vor ca. 2 Jahren: Tk, Vf und o2 je 2000 Standorte an weißen Flecken, die die anderen jeweils mit nutzen können ( kein MOCN). Tk und VF je 2000 Standorte MOCN an grauen Flecken, TK und O2 je 1000 Standorte MOCN an grauen Flecken. Wird also deutlich weniger, villeicht haben die NB nicht genug Funklöcher gefunden oder bauen doch lieber selbst?

  • Sie nutzen halt bei weitem noch nicht alle sinnvollen Standorte.

    Immer unterwegs auf Straße und Schienen mit:
    #1 Samsung Galaxy A52s 5G:
    ..Vodafone Red L + MagentaMobil Prepaid 5G Jahrestarif

    #2 Samsung Galaxy A52s 5G:..o2 Free M + Wenn Drillisch mal startet... /// Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Es gibt viel Telekom Standorte, wo man es nicht erwarten würde, da dort o2 MOCN nutzt. So zum Beispiel in Phillipsreut an der Grenze zu Tschechien. Hier hat o2 neben LTE auch 5G am Start und 1 Monat nach dem Umbau kam am gleichen Standort noch MOCN von der Telekom mit dazu.

    Rund um Malgersdorf in Niederbayern war dieser schon Jahrelang gut versorgt - nun gab es direkt am Ort noch einen neuen Standort inkl. 5G und Rings rum eine Telekom MOCN Freigabe nach der anderen….

    Da wo es bereits aktiv ist, ist das ein Segen, in anderen Regionen ist noch gar nichts aktiv.

    Auf dem Bleßberg im Thüringer Wald war bisher nur GSM1800 ehemals von E-Plus, dann kam Telekom MOCN dazu und nun läuft von o2 GSM900 & LTE + Telekom MOCN.

    Ich bin hier Privat unterwegs und alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung bzw. mein Empfinden.

  • Es gibt viel Telekom Standorte, wo man es nicht erwarten würde, da dort o2 MOCN nutzt. So zum Beispiel in Phillipsreut an der Grenze zu Tschechien. Hier hat o2 neben LTE auch 5G am Start und 1 Monat nach dem Umbau kam am gleichen Standort noch MOCN von der Telekom mit dazu.


    Meinst du Phillipsreut City oder Pillipsreut Marchhäuser direkt an der Grenze?

    Finde MOCN da an beiden Standorten überflüssig, weil Phillipsreuth City hat ja eh o2 LTE/5G, und Phillipsreuth Marchhäuser ist zwar wohl GSMonly, aber da ist ja ein paar Meter weiter gleich die erste O2.CZ / T-Mobile CZ Station.

  • Rund um Malgersdorf in Niederbayern war dieser schon Jahrelang gut versorgt - nun gab es direkt am Ort noch einen neuen Standort inkl. 5G und Rings rum eine Telekom MOCN Freigabe nach der anderen….

    Falkenberg, zusätzlich zu eigener Band 20.

    Reischach, zusätzlich zu eigener Band 3.

    Tann, zusätzlich zu eigener Band 20.

    Erlbach, nö.


    Ja, sie haben an anderen Standorten Coverage nun bekommen, aber warum soviele Standorte nebeneinander sind versteh ich nicht, das war bei VDF/T aber auch schon so.

    Immer unterwegs auf Straße und Schienen mit:
    #1 Samsung Galaxy A52s 5G:
    ..Vodafone Red L + MagentaMobil Prepaid 5G Jahrestarif

    #2 Samsung Galaxy A52s 5G:..o2 Free M + Wenn Drillisch mal startet... /// Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Hier in Bayern lese ich von MOCN von Telekom für TEF. Bei mir gibt es zwei TEF MOCN-Standorte wahrscheinlich mit Telekom-Freigabe. So wie das für mich aussieht bietet sich Telefonica gerne für Telekom an, un kleinste Telekom-Funklöcher zu schließen. So wie es aussieht ist es in Bayern wohl genau anders herum an den hier gemeldeten Standorten.

  • Bei uns zwischen Oybin und Olbersdorf ist schon, wenn man Telekom nutzt, die MOCN-Freigabe durch o2 für Telekom bitter nötig. Denn das Telekom L9 allein, wo man in Niederoybin ständig drinen hängt, ist auf Dauer dann doch zu wenig wie ich jetzt testen konnte. Mal sehen, wenn Telekom bei uns dann mal das Lowband ausbaut.


    Von Olbersdorf Richtung Oybin hatte ich getestet, ob man mit einer im VF-Netz eingebuchten SIM den Telekom-Standort mit MOCN-Freigabe für VF nutzen kann. Leider war das an meinem Testort nicht möglich, obwohl dort MOCN schon länger aktiv ist.

  • Hier in Bayern lese ich von MOCN von Telekom für TEF. Bei mir gibt es zwei TEF MOCN-Standorte wahrscheinlich mit Telekom-Freigabe. So wie das für mich aussieht bietet sich Telefonica gerne für Telekom an, un kleinste Telekom-Funklöcher zu schließen. So wie es aussieht ist es in Bayern wohl genau anders herum an den hier gemeldeten Standorten.


    Kenne in meinem Umfeld beide Situationen.

    In 93458 Eschlkam und 93495 Weiding nutzt o2 die Standorte der Telekom mittels MOCN.

    Wobei es in Weiding komplett nutzlos ist, da dort alle drei Anbieter mit LTE vertreten sind. In Eschlkam sind es zwar zwei unterschiedliche Standorte, der Telekom-Standort ist ein bisschen zentraler, aber einen wirklichen Unterschied machen die Standorte trotzdem nicht. Ausserdem gibts zusätzlich noch Unterstützung vom Hohen Bogen.

    In 93468 Miltach hingegen nutzt Telekom den Standort von o2 mittels MOCN.

    Das macht schon Sinn, da der Telekom Standorte in Miltach-Höhenried und der o2 Standort auf den Widderbergen (Vodafone ist an beiden Standorten Vertreten) schon ein stark unterschiedliches Versorgungsgebiet haben. Es war zwar nicht so schlimm das die Telekom ein echtes Funkloch gehabt hätte weil die Standorte Zandt-Riesel und Prackenbach auch aushelfen, aber in Altrandsberg und Wolfersdorf hatte die Telekom bislang schon eine gewisse Indoor-Schwäche.

    Durch MOCN haben nun auch Telekom-Kunden hinter den Mauern von Schloss Altrandsberg (daran sind die Dorfkirche, ein Kindergarten, Weltkunstmuseum und einmal im Jahr ein Weihnachtsmarkt) Empfang:


    altrandsberg-schloss-ausflugsziele-cham-sehenswuerdigkeiten-oberpfalz-panorama-1400-768x327.jpg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!