Störung Geldautomat bei Ein- oder Auszahlung

  • Da ich gestern mitbekommen hatte, dass bei dem Kunden vor mir der Commerzbank-Automat bei einer Einzahlung auf Störung ging und auf der Quittung dann nur Störung, aber kein Betrag stand, habe ich mal im Netz danach gesucht. Da gibt es schon den einen oder anderen Bericht, z.B. https://www.elbe-wochenblatt.d…n-der-geldautomat-spinnt/

    Problem ist halt der Nachweis. Einen Zeugen bei Ein- oder Auszahlung dabei zu haben, kann jedenfalls nicht schaden.

    Oder Ein-/Auszahlung mit dem Handy filmen? :/

    Ist euch sowas schon mal passiert? Was habt ihr gemacht und wie ging es aus?

    Ich nutze: 1&1 | Sipgate | Easybell | Freevoipdeal | Netzclub | Simquadrat | Satellite | Sparda-Hessen | Commerzbank | VTB | Revolut | AVM | Gigaset | Ubuntu | Android

  • Wo ist das Problem? Du hast doch den Beleg. Außerdem normalerweise sollte dann das Geld noch im Fach liegen, wenn es z. B. beim Zählen einen "Papierstau" gab.


    Mir ist sowas nur bei Auszahlungen im Ausland passiert. Ich habe den Beleg mit der Reklamation zur Bank gegeben. Die haben anstandslos das Geld zurück auf mein Konto gebucht.

  • Den Beleg auf dem außer Störung nichts steht? Und wenn kein Geld mehr im Fach liegt und die Bank es hinterher auch nicht findet?

    Allein schon der verlinkte Artikel (+ Kommentare) zeigt doch, dass es problematisch werden kann.

    Ich nutze: 1&1 | Sipgate | Easybell | Freevoipdeal | Netzclub | Simquadrat | Satellite | Sparda-Hessen | Commerzbank | VTB | Revolut | AVM | Gigaset | Ubuntu | Android

    Einmal editiert, zuletzt von ghor ()

  • Mittlerweile können die Banken nachvollziehen wann was passiert ist. Man kann auch anhand des Beleges sehen das es der Kunde ist. Und das Geld im Fach kommt auch nicht weg. Wenn jetzt nicht eine Fantasieeinzahlung angegeben wird bekommt der Kunde nach die Gutschrift auf sein Konto.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!