Erste 5G-Standalone Daten-Verbindung in Deutschland erfolgreich

    • Telekom geht den nächsten Schritt in Richtung 5G-Standalone
    • 5G-Standalone Video-Call zwischen Garching und Bonn
    • Telekom stellt Innovationsführerschaft erneut unter Beweis


    bi-210305-5g-sa.jpg


    Bernd Neubauer (rechts), Techniker der Telekom Deutschland, führt den ersten Video-Call über 5G Standalone durch. Die Daten-Verbindung von Garching nach Bonn war unterbrechungsfrei. Im Display zu sehen Stephan Knickmann, Verantwortlich für die Netz-Optimierung bei der Telekom Deutschland.


    Die Telekom hat an ihrem ersten 5G-Standalone-Standort einen Video-Call durchgeführt. Nach zahlreichen Tests gelang dem Technikteam der Telekom jetzt der Durchbruch. Das Gespräch konnte unterbrechungsfrei in einer reinen 5G-Umgebung durchgeführt werden. Der Anruf lief über die Standalone-Antenne in Garching nach Bamberg in das erste 5G-Standalone-Corenetz der Telekom und von dort nach Bonn. Neben der stabilen Daten-Verbindung konnten im Live-Netz sehr geringe Latenzzeiten realisiert werden. In Garching lag die Reaktionszeit bei 13 Millisekunden. Im Rahmen von Netz-Optimierungen werden diese zukünftig weiter reduziert.

    „Echte technische Innovation setzt sich aus Umsetzungsstärke und Pioniergeist zusammen. Beides hat die Telekom mit 5G deutlich unter Beweis gestellt. Mehr als zwei Drittel der Menschen in Deutschland können heute bereits das 5G Netz der Telekom nutzen“, so Walter Goldenits, CTO der Telekom Deutschland. „Und der nächste Schritt ist auch gemacht. Mit unserer ersten Datenverbindung über 5G Standalone schreiben wir wieder Geschichte. Als erster Netzbetreiber in Deutschland.“

    Die aktuell in Deutschland eingesetzte 5G-Technologie basiert auf der Netzarchitektur 5G-Non-Standalone (5G NSA). Das bedeutet, dass die heutigen 5G-Angebote technisch noch auf ein gleichzeitig verfügbares 4G-Netz (LTE) angewiesen sind. Mit 5G Standalone wird auch die Infrastruktur im Kernnetz vollständig auf eine neue, cloudbasierte 5G-Architektur umgerüstet. Diese Weiterentwicklung von 5G ist die Voraussetzung für neue Einsatzmöglichkeiten.

    „Unser Ziel ist es, die Zukunft des Mobilfunks weiter aktiv zu gestalten. 5G-Standalone ist wichtig, um Technologien wie Network Slicing oder Edge Computing nutzen zu können“, sagt Claudia Nemat, Vorstand Technologie und Innovation bei der Telekom. „Wir sind sehr stolz, dass wir den nächsten Innovationsschritt bei 5G geschafft haben. Mit diesem Test stellen wir unsere Innovationsführerschaft erneut unter Beweis.“



    https://www.telekom.com/de/med…chland-erfolgreich-620972


     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Milanaise Armband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Einen Videocall kann ich mit gutem UMTS machen und einen Ping von 13ms erreicht man auch schon mit LTE. Leider unbeantwortet mit welcher Nutzerhardware gearbeitet wurde - ob eine Modifikation heutiger Marktgeräte reicht.

    Unterwegs auf Schienen mit:
    Zweimal Samsung Galaxy A52 5G: Vodafone Red L + Telekom MagentaMobil Prepaid S 5G // o2 myPrepaid S
    Samsung Tab S5e: Vodafone CallYa /// Festnetz: o2 VDSL.

  • Einen Videocall kann ich mit gutem UMTS machen und einen Ping von 13ms erreicht man auch schon mit LTE. Leider unbeantwortet mit welcher Nutzerhardware gearbeitet wurde - ob eine Modifikation heutiger Marktgeräte reicht.

    Das ist eigentlich nur noch ein Softwaretoggle für die meisten Modems, die die letzten Jahre raus gekommen sind.

    Xiaomi Mi 9T Pro, Nokia 5.3 mit o2 Unlimited Max
    Vorher: Oneplus 3T

  • Ich würde die Herren ja gerne mal zu mir in den Ort einladen, wo die Telekom 2G only mit 30 Jahre alten Rundstrahlern anbietet.:rolleyes:

    o2 Free M Boost in iPhone XS, Watch 4, Pixel 3a

    Telekom Business Mobil S im iPhone 12

  • Beim iPhone reicht wohl ein Update, seit 14.4 kann das 12er in den USA bei T-Mobile 5G SA. Könnte dann auch bei uns so kommen.

  • Das ist eigentlich nur noch ein Softwaretoggle für die meisten Modems, die die letzten Jahre raus gekommen sind.

    Die Gerätehersteller werden wohl kaum ein reines Datenmodem aus dem Endgerät machen. 5G-NR-Sprachübertragung muss implementiert werden.

  • Die Gerätehersteller werden wohl kaum ein reines Datenmodem aus dem Endgerät machen. 5G-NR-Sprachübertragung muss implementiert werden.

    Ich denke der Begriff "Modem"steht schlicht für Empfangsteil, bei 4G und 5G ist letztlich eh alles Datenverkehr was das Handy empfängt (gut, mit VOLTE hat man sich ziemlich einen abgebrochen, das war allerdings glaube auch nicht von Anfang an spezifiziert).

    Aber ich hätte bei einer grundlegenden Funktion wie dem Standalone Betrieb ja gedacht dass das schon länger spezifiziert ist und daher vielleicht von der Aktivierung und letzten Feinheiten im Praxisbetrieb (Handover, Priorisierung gegenüber LTE oder GSM) abgesehen grundsätzlich implementiert ist und allenfalls ein Update braucht damit es läuft.

  • Ich denke mir halt, dass man mit 5G NSA zur Zeit mit VoLTE telefoniert und dabei die 5G-Verbindung wieder auf LTE zurückspringt.


    Folgendes Dokument habe ich über die Wikipedia gefunden:

    https://cdn-www.mediatek.com/p…White-Paper-PDF5GNRWP.pdf


    Werde aber auch nicht so recht schlau daraus, es ist ja möglich, dass man zwischen 5G NR und VoLTE unterbrechungsfrei switcht. Ich glaube aber nicht, dass die derzeit erhältlichen Billig-5G-Geräte das können.

  • Rein technisch wird das so geregelt, dass ein Fallback auf LTE stattfindet, sofern SA verfügbar ist, aber VoNR nicht. Es gibt auch noch die Option ein partielles Fallback mit 5G Datenverbindung und VoLTE zu betreiben, aber das ist technisch sehr kompliziert und wird wahrscheinlich so nicht kommen.

    Xiaomi Mi 9T Pro, Nokia 5.3 mit o2 Unlimited Max
    Vorher: Oneplus 3T

  • Leider unbeantwortet mit welcher Nutzerhardware gearbeitet wurde - ob eine Modifikation heutiger Marktgeräte reicht.

    Kann man selbst freischalten wenn es von der Telekom nicht netzseitig gesperrt ist. erfordert root, Network Signal Guru und editieren einer Datei.

    https://mt-tech.fi/en/modify-o…_Standalone_in_Android_11


    Leider hab ich kein geeignetes Gerät und Garching ist viel zu weit weg.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!