Notfallwarnung per Cell Broadcast?

  • In der letzten Woche hätte sie vielleicht den Tod einiger Menschen verhindern können: Cell Broadcast.


    Cell Broadcast ist ein Mobilfunk-Dienst. Mit ihm kann man SMS-ähnliche Nachrichten an alle Handys schicken, die in einer bestimmten Funkzelle eingebucht sind. Anders als bei einer SMS brauchen die Netzbetreiber hier keine Handy-Nummer der Empfänger. Sie können einfach alle Kunden informieren, die sich in einem bestimmten Umkreis um den Funkmast aufhalten. Cell Broadcast wird in Deutschland derzeit nicht benutzt. Länder wie Japan, Kanada, Holland, Israel oder die USA nutzen die Technik, um Notfall-Nachrichten zu versenden. Dazu gehören etwa Warnungen vor Extremwetter oder Naturkatastrophen.


    Umso unverständlicher, warum das System nicht längst flächendeckend im Einsatz ist. Ein Vodafone-Sprecher zu BILD: „Natürlich würden wir die Technologie einbauen, wenn die Behörden uns den Auftrag dafür erteilen würden. Bisher gibt es einen solchen Auftrag aber nicht.“

    (Quelle: Bild.de)


    Da dies ein Telekommunikations Forum ist, rege ich die Diskussion hierzu an.

    Ist es wirklich für die Netzbetreiber technisch relativ simpel umsetzbar?

    Fehlt nur ein "mach et!" als Auftrag von der Politik?

    :thumbup:seit 1993 Mobilfunker (D1 - 1,36 DM/Min.)

  • CB ist doch längst tot. Und wenn das Netz ausfällt nützt CB auch nichts. Mal davon abgesehen, dass das Mobilfunknetz in DE viel zu viele Löcher hat.

    Ignorantia iuris nocet
    quod non in foliis non est in mondo

  • Aber man kann es vorher nutzen. Man wird nicht 100% erreichen, aber doch schon viele Leute. Nicht immer alles so negativ sehen.

  • Dann könnte man auch Katwarn, Nina und wie der ganze Kram heißt, als völlig sinnlos ansehen. Die ganzen Apps haben auch noch das Problem, dass jedes einzelne Gerät benachrichtigt werden muss. In der Vergangenheit hat man ja gesehen, dass das System dem Lastfall nicht immer gewachsen war. Bei CB hätte man das Problem nicht.

    Viele Grüße
    Martin

  • Dann muss man den Bürgern erstmal mündlich beibringen wie man CB aktiviert. BA lesen ist uncool. 😉

    Ignorantia iuris nocet
    quod non in foliis non est in mondo

  • Da muss nichts aktiviert werden, das geht auch wenn das Handy auf lautlos steht. Nur müssen die Warnungen auch klar und deutlich sein was die Leute machen sollen.

  • CB ist doch längst tot. Und wenn das Netz ausfällt nützt CB auch nichts. Mal davon abgesehen, dass das Mobilfunknetz in DE viel zu viele Löcher hat.

    Das sind doch keine "Gegenargumente". Das Mobilfunknetz fällt nie komplett aus, sonders es sind immer einzelne BTS. Die Mobilfunk Löcher betreffen zu 99% Gegenden die nicht bewohnt sind.

    Eine SMS/CB Warnung ist das Beste was man machen kann, weil so eine Warnung einfach jeden erreichen würde der ein Handy eingeschaltet hat, unabhängig davon welche Apps installiert sind.

  • In den Nachrichten wurde von einem Komplettausfall gesprochen.

    Ignorantia iuris nocet
    quod non in foliis non est in mondo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!