Facebook, Instagram und WhatsApp offline

  • Mir fällt sowas nicht einmal auf :rolleyes:

    Hab es auch nur gelesen, wie du;)

     iMac 27Zoll 5K mit 2TB Fusion-Drive
     iPad 6 & iPad Air Wi-Fi/Cellular
     iPhone 12 Pro Max Silber
     Watch 6 44er Edelstahl Gliederarmband

     HomePods, HomePod mini & ATVs 4/4k

  • Also ich für mein Teil, in den Zeiten, als ich WhatsApp benutzt habe, benutzte ich das nicht als ein "soziales Netzwerk", sondern rein zur 1:1-Kommunikation. Ähnlich wie früher der Kanal SMS Stückkosten aufrief, nur ohne Kosten (außer für den InternetServiceProvider).


    Habe mir u. a. http://www.jabber.de mal angeschaut. Leider sieht das Gegenüber die IP-Adresse (sonst bzw. bei den Messengern nur bei Anrufen der Fall, und auch da lässt es sich ausschalten). Das wird vielen nicht recht sein, weshalb sie nicht auf ein XMPP-basiertes messaging umsteigen wollen. In der Regel übermittelt man bei einer E-Mail aber auch die eigene IP-Adresse (eine Ausnahme davon ist outlook.com/outlook.de (MS/live.com)).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!