Hardware (oder vielleicht Software?) Problem bei einem Notebook

  • Leider muss ich mich mit einem Problem an Euch wenden, das mir so langsam graue Haare beschert:


    Letzter Tage habe ich bei Ebay ein Convertible HP/Compaq TC4400 ersteigert, welches ein (wahrscheinlich eher kleines) Problem hat. Trotz eines (aus objektiver Sicht) vielleicht zu hohen Preises bin ich im Ergebnis immer noch zufrieden. Ich mag jetzt nicht ins Detail gehen, der Vorgänger hatte aber sein Leben ausgehaucht, weil...


    Das konkrete Problem resultiert aus einem Phänomen, welches ich bisher so noch nie erlebt habe. Im Laufe des Betriebs springt der (Maus-) Zeiger ohne mein Zutun immer wieder in einen Bereich der linken unteren Ecke des Desktops, springt dort weiter umher und startet mit willkürlichen Klicks/Doppelklicks Programme und/oder minimiert/maximiert beliebige Fenster. Eine gezielte Bedienung ist schon nach wenigen Minuten des Betriebs nicht mehr möglich, weil der Zeiger vor jeglicher gezielten Aktion schon wieder in der linken unteren Ecke weilt.


    Leider ist die mit dem NB gelieferte Windows-Installation dadurch regelrecht "zerhackt" worden und nicht mehr startbar. Bedauerlich ist das deshalb, weil es mir persönlich nie gelungen war, die HP-Treiber in neueren Versionen als WinXP so zu installieren, wie es bei dem ersteigerten Modell der Fall war.


    Eine von mir in der Folge vorgenommene "nackte" Neuinstallation (zunächst) von Windows 7 führte zum selben Fehler, so dass ich ein Softwareproblem für eher unwahrscheinlich halte (obwohl im Endeffekt letztlich gar nix unmöglich ist). Der Versuch, Fehler durch Deinstallation von Treibern einzugrenzen, war nicht von Erfolg gekrönt. Das TC4400 bietet leider keinerlei hard- oder softwarebasierte Möglichkeit, Eingabegeräte zu deaktivieren. Eine dauerhafte Deinstallation von Treibern über den Windows Gerätemanager führte leider nicht zum Erfolg, weil nach dem (geforderten) Neustart die Treiber automatisch wieder installiert werden. Einstellungsmöglichkeiten in Windows betreffend Treiberupdates haben leider keine Auswirkungen auf dieses Prozedere.


    Weiß hier vielleicht jemand, wie ich Eingabegeräte gezielt deinstallieren kann, ohne das Notebook zu demontieren, um den jeweiligen Geräten physisch den Stecker zu ziehen? Eine bloße Deaktivierung der Geräte über den Gerätemanager hat leider keine Auswirkungen auf das Fehlerbild.

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Merkwürdig... in der aktuellen Session tritt dieser Fehler (erstmalig) nicht auf. :/

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

  • Dein Convertible hat vermutlich ein Touchdisplay, richtig? Daher kann der Fehler m.E. vom Touchpad oder dem Touch des Display kommen. Wenn deine Versuche mit Deaktivierung der Treiber gescheitert sind und Schalter bzw. Tastenkombinationen nicht vorgesehen sind, bliebe nur das deaktivieren mittels HW-Eingriff.

  • ..., bliebe nur das deaktivieren mittels HW-Eingriff.

    Genau das hatte ich zu vermeiden gesucht... aber gut, wenn nix anderes hilft. :(


    Allerdings ergäbe sich dabei die Chance, Bauteile mit deutlichen Gebrauchsspuren gegen neuwertige auszutauschen. Vielleicht eine Aufgabe für das nächste Wochenende. Läuten wir mal den Winter ein mit seinen trostlosen Abenden, an denen man alles im Sommer prokrastinierte in aller Ruhe nachholen kann...

    WIEDERERÖFFNUNG: Frankies SAFTLÄDEN!
    - Saftladen 2015 und folgende: Fa. SEAGATE (Speichermedien zur Datenvernichtung) - inzwischen 4 HDDs!

    - Saftladen des Jahres 2021 (reicht wahrscheinlich für die nächsten zehn Jahre): Die POSTBANK und ihre Anverwandten...

    "Wenn es heißt 'Alle müssen den Gürtel enger schnallen' fummelt jeder immer nur am Gürtel des Nachbarn herum" (N.Blüm)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!