Telekom: Neuen MagentaMobil Tarife ohne StreamOn vorgestellt

  • Der Kern des neuen Tarifsystems ist ein neues Zusatzkartenangebot für das 5G-Netz: Je mehr SIM-Karten zum Hauptvertrag gebucht werden, desto billiger wird es pro Kopf. Die Hauptkarte legt fest, wie viel Datenvolumen jeweils jedes Mitglied einer „Mobilfunkfamilie" erhält.


    Der Einstieg ist bei fünf Gigabyte (GB) pro Monat. Hier zahlt der Kopf der Familie, der auch als Schuldner für alle Nutzer auftritt, knapp 35 Euro monatlich inklusive Telefonie- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Die Preise steigen auf bis zu 59,95 Euro für 40 GB. Hinzu kommt die XL-Variante mit unbegrenzter Datennutzung für 84,95 Euro.


    Hm, nicht so der Hammer... wobei wohl so ziemlich jeder "Familie" sein (und für die anderen haften) darf.


    Zweitkarte immer knapp 20 Euro, jede weitere Karte knapp 10.

  • Klingt danach als ob vieles aber wohl nicht alles aus den USA übernommen werden könnte. Morgen werden wir mehr wissen. 😉 Bin auch mal gespannt was mit dem XL Premium Tarif passiert

    Tarif: Telekom Magenta Mobil XL Premium | Gerät: Apple iPhone 13 Pro Max

    Tarif: O2 Free Unlimited Max Online | Gerät: OnePlus 8T

  • Ja, hätten sie mal ein bisschen mehr aus den USA übernommen... :-D


    Aber beispielsweise 125 Euro durch 4 wäre ja fast schon wieder ok. Falls nicht noch irgendwelche weiteren Fallstricke eingebaut werden...

  • Entschuldigung,aber wer zahlt denn bitte ernsthaft 35 Euro für 5 GB?


    Die 5 GB gibt es bei Prepaid im Telekom Netz für 10 Euro .


    Natürlich ohne 5G,aber trotzdem.

  • Entschuldigung,aber wer zahlt denn bitte ernsthaft 35 Euro für 5 GB?


    Bist du nicht davon überzeugt, dass die 5 Gbyte im Vertrag bei der Telekom, Prepaid zahlt man 14,95, 35 Euro wert sind? Immerhin sind das 5 Gbyte aus Freilandhaltung, statt 5 Gbyte Prepaid aus Bodenhaltung :D


    Ernsthaft: Vorher gab es mit Stream on einen Grund, für die Preise. Aber ohne, nicht mehr. Das wären bei 5 Gbyte ganze 7 Euro/Gbyte. Mehr als im Eu-Roaming.

  • Ohne Worte. Ohne Worte.


    Das mit der Familie und der Flexibilität gabs mit dem Magenta 1 schon mal, und wurde letztes Jahr eingestampft, nur um das ganze in einer neuen Verpackung wieder zu bringen?=O Da hätte man sich ja den ganzen Aufwand sparen können, und das ganze um die Volumentarife erweiter können. Hätte man sich Kündigungen, Umstellungen und Personal sparen können.


    Gibt es ein Limit für die Familie? Ich sehe schon die "Großfamilien" mit 100+ Karten, die das ganze dann verticken. Das wird dann doch irgendwann wieder beschränkt.

    Aber wie schon "vorausgesagt" 10, 20 und 40 Gbyte, + noch nen 5 Gbyte dabei.

  • Bin momentan in den Niederlanden.


    Hier bietet T-Mobile zum Beispiel unbegrenzte Daten sowie Flat Telefonie im Inland (plus 120 Freiminuten in die EU). Das ganze mit 5G.


    Preis: 36 Euro/Monat bei 1-Jahresvertrag.


    Man hat jeden Monat die Möglichkeit zum Tarif-Downgrade und wieder zurück.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!