Merkwürdige Rufumleitung

  • Moin zusammen,


    wir haben seit einigen Wochen das gleiche Problem und kennen eine weitere Firma, die betroffen ist. Beide haben wir die Telekom als Telefon-Provider.


    Anrufer landen ebenfalls über 040-822275xxx bei uns und wollten neben der DRV auch Saturn, kaufland, Pyr, Paypal oder web.de erreichen.

    Bei der anderen Firma war es die Deutsche Rentenversicherung. Wir hatten bisher nur einmal Kontakt, von daher unklar, ob dort nicht auch weitere Suchbegriffe in Frage kommen. Habe meinen Kontakt jedenfalls auf diesen Thread hingewiesen.


    Testweise haben wir selbst bei einer der Nummern angerufen: Über privates Handy (Vodafone) kam nur ein einmaliges Klingeln, dann Stille. Anruf über Firma/Festnetz (Telekom) brachte einmaliges Klingeln, dann Besetzt-Zeichen (aber mit anderer Ton-Qualität als das Klingeln zuvor).


    Wer möchte dort auch noch anrufen?


    Stichpunkt "nur vom Handy" werden wir ab sofort auch erfragen.

    Ist womöglich Schadsoftware auf den Systemen der Anrufer? Nur welchen Zweck sollte das erfüllen?


    Bundesnetzagentur habe ich gerade eben erst angeschrieben.


  • PS: Gerade mit meiner Kollegin telefoniert, die diese Anrufe immer entgegen nimmt:

    - Sehr oft kommt bei solchen Anrufen vorweg wohl ein "Sie haben einen Google-Anruf" o.ä.

    - Es sind wohl nur "unerfahrene" Anrufer, d.h. sie verstehen nicht, dass sie nicht bei der Hotline ihres Rasenmähers gelandet sind oder wissen gleich danach nicht mehr, was eingegeben wurde und auf welche Links sie geklickt haben. Dementsprechend also auch eine höhere Wahrscheinlichkeit von installierter Schadsoftware.

    - Die Mehrzahl der Anrufe möchte zum web.de Kundenservice. Dies kann ich dadurch erklären, dass wir bei Google Werbung für "Kundenservice" geschaltet haben. Wenn die Leute dann nur nach "web kundenservice" suchen, kommt auch schon mal als erstes Anzeigen-Ergebnis unsere Webseite. Erklärt natürlich nicht, weshalb es über die fremde Telefonnummer kommt...

  • Stichpunkt "nur vom Handy" werden wir ab sofort auch erfragen.

    Erfragen würde ich den Grund und Anlass des Anrufs.


    Ich vermute, dass etwas "geklärt" werden soll, wovon der Anrufer vor kurzen noch nichts von ahnte. "Gesperrtes Konto", irgendweche "Auffälligkeiten", o.Ä. auf die per SMS, App-Benachrichtigung oder evtl. auch E-Mail hingewiesen wurde. Handynummer wäre den Akteuren damit sehr wahrscheinlich bekannt.


    Wer möchte dort auch noch anrufen?

    Hab ein paar zufällige Nummern aus dem genannten Bereich angerufen, allerdings mit CLIR (also meine Nummer unterdrückt) und immer nur das Besetzt-Zeichen bekommen.


    Mutmaßlich wird die Nummer des Anrufers ausgewertet, und dann passend behandelt.

    Ist womöglich Schadsoftware auf den Systemen der Anrufer?

    Schadsoftware: Jede Wette. Auf dem Handy, oder vielleicht auch auf dem DSL-Router.

    Nur welchen Zweck sollte das erfüllen?

    Du meinst den Umstand, dass die Anrufe an falscher Stelle bei Unbeteiligten terminiert werden?


    Entweder die Gauner beherrschen ihre Technik nicht so perfekt, oder jemand sabotiert sie von innen. Oder es ist ein Überlauf, der nur tunlichst nicht bei der echten Firma rauskommen soll, weil deren Masche dann wohl zu schnell auffliegen würde.


    Eine Idee kam mir erst jetzt. Es könnten auch ein sogar recht gut verschleierte Versuche den Geschäftsbetrieb mit Nonsensanrufen zu beeinträchtigen sein. Falschwähler und Fehlverbindungen, auch auf mutmaßlich irrtümlich falsch gesetzte Rufumleitungen zurückgeführt, wären anfänglich noch ziemlich unverdächtig.

  • Kurzrecherche, auch wenn das vllt. schon beklannt ist:


    Der Rufnummernbereich 040 / 82227000 bis 82227999 ist Colt zugeteilt (alle 8221 und 8222), wenn die Nummern wirklich 822275xxx kauten, sind die um eine Ziffer verlaengert.


    Spekulatius meint, es kann ja auch eine Fehlkonfiguration einer Weiterleitung wegen den drei Zweien sein, obwohl dann ja die jeweiligen Ziele richtig eingetragen sein muessten.


    Wer die kompletten Nummern hat, kann das ganze doch mal bei Colt eintueten - die sollten doch ihr Routing kennen


    Sollten ;)

    Nordisch by zuag'roast :D

  • Erfragen würde ich den Grund und Anlass des Anrufs.

    Das wurde bisher schon gemacht. Ich meinte, dass "vom Handy" ab sofort zusätzlich mit abgefragt wird.

    Ich vermute, dass etwas "geklärt" werden soll, wovon der Anrufer vor kurzen noch nichts von ahnte. "Gesperrtes Konto", irgendweche "Auffälligkeiten", o.Ä. auf die per SMS, App-Benachrichtigung oder evtl. auch E-Mail hingewiesen wurde. Handynummer wäre den Akteuren damit sehr wahrscheinlich bekannt.

    Bei uns war das bisher nicht der Fall. Siehe Beispiel "Rasenmäher kaputt" oder auch "Frage nach Ferienhaus", "Retoure bei Saturn".

    Eine Idee kam mir erst jetzt. Es könnten auch ein sogar recht gut verschleierte Versuche den Geschäftsbetrieb mit Nonsensanrufen zu beeinträchtigen sein. Falschwähler und Fehlverbindungen, auch auf mutmaßlich irrtümlich falsch gesetzte Rufumleitungen zurückgeführt, wären anfänglich noch ziemlich unverdächtig.

    Gute Idee. Dafür ist unsere Firma aber einerseits nicht bedeutend genug und andererseits sind es dann wieder nicht so viele Anrufe, die diesen Zweck erfüllen würden. Ist für unseren Telefon-Empfang nervig, ja, aber nicht mehr.


    Wer die kompletten Nummern hat, kann das ganze doch mal bei Colt eintueten - die sollten doch ihr Routing kennen

    Das Büro in Deutschland (069 566 060) hat mich an externaloperationsproduction@colt.net verwiesen. Das Problem ist wohl schon bekannt. Mal schauen, was dabei raus kommt...

    Einmal editiert, zuletzt von larsen441 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von larsen441 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Huhu liebes Forum,


    aufgrund von Abwesenheit (Urlaub) habe ich mich wenig gemdelt.


    Aaaber ich denke ich kann das Problem, zumindest von unserer Seite, auflösen.


    Anscheinend spielt hier die Lesekompetenz eine große Rolle, denn unser Problem hat die Wurzeln bei Google Ad Words.


    Die von unserem Dienstleister gewählten Begriffe waren zu nah an der deutschen Rentenversicherung. Dementsprechend haben alle Kunden, die bei uns angerufen haben, die Nummer aus dieser Anzeige gewählt. Dies haben uns die Kunden aber auch wirklich erst nach recht viel Nachfragen und der Bitte nach Screenshots erzählen können.


    Die unbekannte Nummer ( 040 / 8222 75 XXX) soll eine direkte Nummer für das Tracking von google sein, zumindest laut unserer Agentur. Kunden klickten also in der Anzeige wohl auf unsere Nummer bzw. den Hörer und im Anschluss kam der Anruf über die 8222-er Nummer zu uns.


    Seit die Begriffe geändert worden sind, haben wir nur noch ab und zu einen vereinzelten Anrufer dazu, das könnte an eventuellen Resten der Anzeigen noch liegen.


    Zumindest ist das, was ich beschrieben habe erstmal das Endergebnis unserer Recherche und wir nähren uns dadurch sehr zielsicher der Null als Nummer der Anrufe für die Rentenversicherung.

    Vielen Dank euch für euren Input und ich lese mal weiter mit, falls doch jemand etwas anderes erlebt.

    Viele Grüße


    J.P.B.

  • Danke für die Info!


    Dann wird es bei uns wahrscheinlich auch alleine an der Google-Werbung liegen. Was auch das "Sie haben einen Google-Anruf" erklärt. Interessant, dass Google die Anrufe anscheinend über eine eigene Nummer leitet, statt direkt unsere Nummer wählen zu lassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!