Ein Blick in unsere Republik: News, Tagesgeschehen, Aktuelles im Inland …

  • Auch hausgemachtes Problem. Hätte man kein Personal entlassen, wäre alles kein Problem gewesen aber man musste ja wieder Geld sparen<X Jetzt wird alles nur noch teurer.

  • Wenn man pausenlos nur die Negativmeldungen hier thematisiert, dann natürlich nicht. Aber das machen die "Staatsmedien" ja auch nicht anders ... Clickbait und so. Ich würde dann eher mal empfehlen den Online-Stecker zu ziehen.

  • Eigentlich OT, aber bei der Steilvorgabe muss ich, eine von mir vor Jahren als Unbeteiligte selbst miterlebte Geschichte in einem Regional-Express (Berlin-Cottbus) und die Schlagfertigkeit einer Schaffnerin, hier kundtun.

    [...]Klappt eigentlich überhaupt noch irgendwas? [...]

    Nach einem heftigen Streit zwischen einem aufgebrachten Fahrgast und einer Schaffnerin äußerte der Fahrgast lautstark:

    "Klappt eigentlich irgendwas bei der Bahn?"


    Schaffnerin: Ja, die Türen!

  • Ist Lindner zwischenzeitlich Bundeskanzler geworden, oder warum geigt ihm in der Bundesregierung keiner die Meinung, für seinen an Dreistigkeit kaum zu überbietenden Spruch mit der Gratismentalität? Von den Grünen kommen nur halbherzige Vorschläge eines 49€-Tickets, und aus der SPD kommt rein gar nichts. So wird das nichts mit der Nachfolge des 9€-Tickets.

    Bundeskanzler Olaf Scholz über das 9€-Ticket: „Es war eine der besten Ideen, die wir hatten“. Folglich musste es abgeschafft werden, denn „Politik“ und „gute Ideen“ passen nicht zusammen.

  • Ist Lindner zwischenzeitlich Bundeskanzler geworden, oder warum geigt ihm in der Bundesregierung keiner die Meinung, für seinen an Dreistigkeit kaum zu überbietenden Spruch mit der Gratismentalität? Von den Grünen kommen nur halbherzige Vorschläge eines 49€-Tickets, und aus der SPD kommt rein gar nichts. So wird das nichts mit der Nachfolge des 9€-Tickets.

    Paar passende Reaktionen: https://www.rnd.de/politik/chr…RBPVGOLLVXN5URVSKTVE.html


    ^^

  • Der Begriff trifft den Nagel nun mal auf den Kopf. Es ist niemandem damit geholfen, wenn es für alles eine Zwangsflatrate gibt.

    "Die einfachste Art an korrekte Informationen zu gelangen ist, etwas Falsches in ein Forum zu posten und auf die Korrektur zu warten."

  • Ich denke mal, dass es keine Fortführung des Tickets geben wird, oder wenn doch, dann so teuer dass die meisten wieder abspringen werden. Die eigentlichen Kosten die da lauern sind nämlich nicht die Steuerzuschüsse für das Ticket. Das ist Kleingeld, im Vergleich zu dem was es benötigt um den ÖPNV bundesweit so weit aufzurüsten, dass er für eine echte Verkehrswende taugt. Wenn selbst ein paar hunderttausend Wochenendausflügler bundesweit die Bahnunternehmen in Schwierigkeiten bringen, dann sagt das einiges über deren Zustand aus. Und nur so nebenbei erwähnt. Die eigentliche Ungerechtigkeit ist nicht die, dass die Landbevölkerung (zu der ich mich zähle) mit dem schlecht aufgestellten ÖPNV das 9€-Ticket mitfinanzieren muss, wie Linder suggeriert, sondern viel mehr dass der ÖPNV auf dem Land so schlecht ist, wie er ist.

    Bundeskanzler Olaf Scholz über das 9€-Ticket: „Es war eine der besten Ideen, die wir hatten“. Folglich musste es abgeschafft werden, denn „Politik“ und „gute Ideen“ passen nicht zusammen.

    Einmal editiert, zuletzt von Frank73 ()

  • Da kann ich dir nur recht geben.

    Absolut typisch FDP Politik. Bin gespannt, wie er seine Einstellung mit seinem Parteifreund Wissing in Einklang bringen will. Der würde das Ticket ja gerne fortführen und auf seine Fahne schreiben lassen.

    Ich gehe mal soweit zu sagen, dass die FDP das »F« im Namen nun endgültig abgegeben hat. Vor der letzten BTW war sie für mich noch die einzig einigermaßen wählbare Partei, aber jetzt? Die < 5% werden immer wahrscheinlicher.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!