Beiträge von Truthahn

    Frank73 :

    Wie ist bei Euch die Situation in der Sauna vor dem Hintergrund der Aussperrung vieler Menschen?

    Ist die Sauna unverändert gut besucht?
    Hat sich am Altersdurchschnitt der Besucher, oder irgend etwas anderes geändert?

    Wir haben es alle verstanden. Du möchtest Dich nicht zu meiner Frage „Wollen wir wetten, ob die Impfpflicht für Heilberufe usw. am 15.03. Realität wird, oder verschoben/ aufgehoben wird 😀?“ äußern. Vermutlich, weil Du Lichtjahre daneben liegen wirst.

    Der Meinung bin ich allerdings auch. Wer wirklich an die Überlegenheit des Immunsystems glaubt und die Impfung verweigert, sollte daher meines Erachtens eine vor formulierte Patientenverfügung unterzeichnen müssen, mit der er/sie im Falle einer Covid-Infektion jegliche Behandlung ablehnt.

    Das ist eine interessante Idee. Aber kaum umsetzbar, weil sonst so ziemlich jeder, der ungesund lebt, eine Behandlung ablehnen müsste/ nicht behandelt werden würde.


    Da gäbe es z.B. Raser im Auto, welche vor den Baum krachen. Oder Alkies/ Junkies/ Fette.


    Aber auch Leute wie Du und ich wären betroffen.


    Beispiel: Du gehst in die Sauna.


    Da könnte passieren, dass Du Dich mit Corona ansteckst, und ambulant behandelt werden müsstest. Saftkocher würde argumentieren „absichtlich angesteckt, man kann auch zu hause bleiben“, und schon würdest Du nicht behandelt werden.


    Es könnte auch passieren, dass Du im heißen Saunaraum beim heißen Aufguss plötzlich eine Frau mit hammermäßiger Figur siehst, kurz ohnmächtig wirst, von der Bank kippst, und Dir etwas brichst. Wenn dann jemand argumentiert „hättest ja auch die Augen geschlossen halten können, wenn Du kreislaufmäßig am Limit bist“, müsstest Du den Gipser selber zahlen.

    Man bräuchte gar nicht so viel "spannendes Rätselraten" veranstalten, wenn man einfach die an prominenter Stelle hinterlegten und öffentlich zugänglichen Informationen lesen (und verstehen würde).

    Es hängt wie schon geschrieben stark vom Landkreis ab, wie viel % z.B. vom Pflegepersonal geimpft sind. Aktuell sieht es in Sachsen scheinbar so aus (ich weiß allerdings nicht, wie aktuell die Zahlen sind).


    9185995-D-AB51-48-B0-B2-F8-A7-F859-D282-BA.jpg


    90% Impfquote hast Du vielleicht in Bremen.

    Wollen wir wetten, ob die Impfpflicht für Heilberufe usw. am 15.03. Realität wird, oder verschoben/ aufgehoben wird 😀?


    Z.B. in Sachsen sind je nach Landkreis bis zu 50% der Pfleger ungeimpft.

    Weitere kommen mit der Beschränkung der Impfgültigkeit ab 01.02. dazu, und Genesene werden wegen Verkürzung des Genesenenstatus weniger.

    Aber klar werden sich bis 15.03. noch einige Mitarbeiter wegen des ansonsten geplanten Berufsverbotes neu impfen lassen.


    Eine interessante Sache ist, dass die Impfpflicht einrichtungsbezogen ist. Also der der Doc und die Krankenschwestern unterliegen sowieso der Impfpflicht, aber auch der IT-Nerd im Keller und die Köchin. Und auch der Handwerker vom Sanitär-Notdienst und der Außendienst der Technik im KKH.

    Das hatte ich gestern hier schon (weniger ausführlich) geschrieben.

    Es könnte ein Alleingang vom RKI sein. Meine Prognose: Der Job des Tierarztes wackelt.


    Hey, aber warum machst Du aus Deinen Einfällen nicht endlich einen Vorteil, anstelle ständig über Dir entstehende Nachteile zu jammern?

    Aus mancher richtiger Abschätzung von Trends habe ich schon einen Vorteil für mich gemacht, möchte das hier aber nicht im Detail posten.


    Und natürlich kümmere ich mich, dass ich so manche Einschränkung für natürlich Gesunde kompensieren kann ;) .