Beiträge von SA1278

    Vodafone scheint langsam aber sicher wieder mehr Abstand zu o2 aufzubauen, was das 4G Netz angeht... Mein Gefühl aktuell...

    Beim LTE Kapazitätsausbau geht es recht gut voran, Überlastsituationen werden halbwegs zeitnah behandelt und die teilweise zu geringe Standortdichte wird mit großzügigen Lowband Upgrades kompensiert, das gefällt mir auch sehr.

    Die N78 Situation dagegen ist leider mittlerweile nur noch ein schlechter Witz.

    In der Mainzer Landstraße in Frankfurt ist diese Woche die eNB 205819 mit B3(4x4), B7(4x4), B20 neu online gekommen, vorher war dieser Standort ewig GSM only, LTE war schon lange geplant.

    Im Zug hatte ich ca. 250 Mbps, die Empfangswerte waren aber alles andere als perfekt, müsste man nochmal ordentlich testen :)

    3G war bei VF so homöpathisch ausgebaut, das hätte es nicht rausgerissen, eine 2G Abschaltung wäre gerade in ländlichen Regionen auf LTE ony + nochmal deutlich größere Funklöcher und schwächere Indoorversorgung hinausgelaufen.

    Das dauert bei dem Ausbautempo der bisher schon schlecht versogten Bereiche noch mindestens 10 bis 20 Jahre bis die 2G ohne allzu schmerzhafte Einbußen bei der Abdeckung abschalten können.

    3G war bei Vodafone im Vergleich zu den anderen Deutschen Netzen nicht "homöpathisch" ausgebaut, alle hatten eine sehr schlechte Flächenabdeckung weil es 3G nur auf 2.1 GHz gab, nicht auf 900 MHz wie das in anderen Ländern der Fall ist.

    Sollte möglich sein. Kann SA1278 vielleicht etwas dazu sagen? :)


    Also 5CA ist im Vodafone-Netz bereits aktiv.

    Zu den netzseitigen CA Lizenzen kann ich wenig sagen. CA mit 3x low band (8-20-28) ist zwar so weit ich weiß für LTE spezifiziert, ein Endgerät was das unterstützt kenne ich aber nicht, low band CA ist nicht einfach.


    1-3-7-20-28 können zumindest ein paar wenige Endgeräte, müsste ich hier eigentlich mal testen.

    man findet immer wieder neues B3 und B28 das gefällt mir.


    'ländliches' Band 3 kommt manchmal vor ist aber immer noch selten. Manche städte sind schon gut mit B3 versorgt aber lange nicht T niveau. oft auch nicht o2 niveau.

    o2 B3 und VF B3 kann man nicht vergleichen, bei o2 ist das sehr oft "nur" G18 refarming.

    Sehe ich das richtig, dass hier auf den Labels an den Kabeln 450 MHz neben 700 ausgewählt ist?

    Hast du Einblick oder ist das nur das, was ich aus EMF auch rauslesen kann weils die üblichen Abstände sind? Ich hätte Fragen, viele. :-)


    Mich würds z.B. brennend interessieren, ob das Vodafone oder doch o2 aufm Kabelkopf in Lohkirchen wird.

    Ich denke bei Ausbauhinweisen kann ich helfen ;)