Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was bringt die Payback Maestro Karte?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • @rogerrabitt
    Ist zwar OT, aber da du es angesprochen hast, möchte ich gerne richtig stellen,
    dass es in Deutschland durchaus einige Kreditkarten-Anbieter gibt, die
    a) weltweit kostenloses Geldabheben am ATM ermöglichen bzw.
    b) beim Einsatz der Karte im Ausland kein Auslandseinsatzentgelt erheben

    Kommentar


    • Original geschrieben von astonian
      Ja, aber nenn mir eine normale Bankkarte, mit der man kostenlos im nicht-Euro-Ausland bezahlen kann...
      Wie ist denn die Akzeptanz einer Maestro Karte im Nicht-EU-Ausland?

      Kommentar


      • Ich sprach von "nicht-Euro-Ausland" (Währung!), also beispielsweise UK, Schweiz, Dänemark, Schweden, Tschechien, Polen -- da dürfte die Akzeptanz überall ziemlich gut sein.

        Kommentar


        • Wann werden die Punkte im Wert von 0,1%, die es für's Bezahlen mit der Karte gibt, gutgeschrieben?
          Und erfolgt die Gutschrift auf dem normalen Payback-Punktekonto?

          Kommentar


          • Original geschrieben von rmol
            Wann werden die Punkte im Wert von 0,1%, die es für's Bezahlen mit der Karte gibt, gutgeschrieben?
            Und erfolgt die Gutschrift auf dem normalen Payback-Punktekonto?
            Kann niemand aus eigener Erfahrung antworten?
            Erster Karteneinsatz ist bei mir schon 2 Wochen her, noch keine Punktegutschrift für den Karteneinsatz zu sehen. Die normalen Punkte für den dazugehörigen Einkauf sind schon längst gutgeschrieben.
            In den AGB oder sonstwo konnte ich nichts dazu finden.
            Könnte ja sein, dass die Gutschrift nur gesammelt (z.B. quartalsweise) erfolgt.

            Kommentar


            • Ich habe schon ein paar Mal mit der Karte bezahlt. Die Gutschrift hat immer so um die drei bis vier Wochen gedauert. Ich glaube, die rechnen nur ein Mal pro Monat ab.

              Kommentar


              • Paypass

                Hallo,
                bin ein ganz frischer Frischli hier und hab mich angemeldet um mal was über die, meiner Meinung nach, übelst geile PayPass Funktion der Payback-Maestro Karte zu schreiben.


                Kontaktloses bezahlen bei Star

                Da ich nach Leipzig musste und weiß, dass die Star-Tankstellen inzwischen PayPass anbieten habe ich einen kleinen Umweg eingelegt um das endlich mal auszuprobieren. Ich fahre also dahin, tanke zehn Euro und bewege mich zur Kasse, wo ich den Leser schon ausgemacht habe wo ich meine Funkkarte dranhalten kann. Mit den Worten "Kann ich mit Karte zahlen"? bringe ich ganz lässig meine Geldbörse vor den Funkleser und schon gibts ein nettes Piep, einen Kassenbon und den Eimerblick der Kassiererin. "Was war das denn für 'ne Karte?" - Herrlich!

                Hab noch was rausgefunden: Nachdem ich das fünfte Mal PINlos gefunkt habe und schon beim vierten Mal mit der Pin-Eingabe gerechnet habe, fiel mir ein dass ich in Leipzig meinen Cheeseburger mit Maestro bezahlt habe. Das heißt, dass der EMV- und der Funk-Chip miteinander verbunden sind und der Funkchip weiß, dass die Pin zwischendurch richtig eingegeben wurde und dann beim Funken eben nicht beim vierten Mal die Pin verlangt.

                Naja das wars erstmal würde mich freuen wenn jemand was dazu schreibt. Ich weiß dass ich einen etwas merkwürdigen Erklärstil habe, hoffe es verstehen alle.

                Kommentar


                • Die Hotline meinte mal zu mir Paypass wäre noch gar nicht aktiviert. Also wohl doch. Schade, hätte ichs auch mal probiert bei Gelegenheit.

                  Kommentar


                  • Re: Paypass

                    Original geschrieben von tankimtiger
                    Ich fahre also dahin, tanke zehn Euro und bewege mich zur Kasse, wo ich den Leser schon ausgemacht habe wo ich meine Funkkarte dranhalten kann. Mit den Worten "Kann ich mit Karte zahlen"? bringe ich ganz lässig meine Geldbörse vor den Funkleser und schon gibts ein nettes Piep, einen Kassenbon und den Eimerblick der Kassiererin. [...]
                    Muss der Betrag nicht extra an das PayPass-Terminal geschickt werden? So ist es doch bei der normalen PIN-Bezahlung: erst sagt man, man will mit Karte zahlen, der Betrag wird dem Kartenlesegerät durch die Kassiererin mitgeteilt und erst dann kann/soll man Karte einführen und PIN eingeben um die Zahlung abzuschließen.

                    So wie du es geschildert hast, hätte es auch irgendein anderer Betrag von einem anderen Zahlvorgang sein können.

                    Kommentar


                    • Re: Re: Paypass

                      Original geschrieben von rmol
                      Muss der Betrag nicht extra an das PayPass-Terminal geschickt werden? So ist es doch bei der normalen PIN-Bezahlung: erst sagt man, man will mit Karte zahlen, der Betrag wird dem Kartenlesegerät durch die Kassiererin mitgeteilt und erst dann kann/soll man Karte einführen und PIN eingeben um die Zahlung abzuschließen.

                      So wie du es geschildert hast, hätte es auch irgendein anderer Betrag von einem anderen Zahlvorgang sein können.
                      Nein, bei Star handelt es sich ja, wie bei vielen anderen Handelsketten um ein System bei dem das Terminal mit dem Kassensystem verbunden sind. Bisher stand da eben nur Eines mit Kartenschlitz. Die Kassiererin drückt auf der Kasse auf "Kartenzahlung" oder ähnliches und damit wird von der Kasse der Betrag gleich mit zum Terminal gesendet. An dieses Terminal wurde jetzt eben der Funkkartenleser angeschlossen und der zeigte dann ebenfalls meine 8,88€ an - Karte davorhalten - Fertig. Auf diese Weise wird sicher auch ein Betrug durch den Kassierer erschwert.

                      Kommentar


                      • Re: Re: Re: Paypass

                        Original geschrieben von tankimtiger
                        Die Kassiererin drückt auf der Kasse auf "Kartenzahlung" oder ähnliches und damit wird von der Kasse der Betrag gleich mit zum Terminal gesendet. An dieses Terminal wurde jetzt eben der Funkkartenleser angeschlossen und der zeigte dann ebenfalls meine 8,88€ an - Karte davorhalten - Fertig.
                        War das ein Hybrid-Terminal für Maestro/KK-Zahlung per eingesteckter Karte und für Paypass-Zahlung mit davorgehaltener Karte, ohne dass die Kassiererin die genau Kartenart kennen muss?

                        Kommentar


                        • Nein, nicht ganz. Es steht einmal das herkömmliche Terminal da, und dann zusätzlich das Funkterminal wie es oben in meinem Beitrag zu sehen ist. Dieses ist wie schon gesagt, ausschließlich an das "normale" Kartenreinsteckterminal angeschlossen. So drückt der Mensch an der Kasse nur Kartenzahlung, und beide Terminals warten auf eine Eingabe. Nun hat der Kunde die Wahl.

                          Kommentar


                          • Bin gerade in den USA (Florida) und hier kann man seit neuesten nicht mehr mit einer Kreditkarte an der Zapfsäule direkt bezahlen, weil der ZIP Code einer Original US Adresse abgefragt wird. Mit deutschen ZIP Codes ging es früher. Wurde auch deaktiviert. Da habe ich doch mal meine Payback Maestro getestet. Man muss Debit Card auswählen und den PIN eingeben. ZIP wird nicht benötigt. Es funktioniert. Also eine weitere Anwendungsmöglichkeit für diese Karte. Und Dank keiner Auslandsgebühren auch echt klasse. Jetzt muss man nicht mehr nervig in die Tankstelle laufen und seine Karte hinterlegen oder Prepaid zahlen.

                            Kommentar


                            • bin gespannt, was dann an Gebühren für eine solche Zahlung enfällt.

                              Grüße

                              Kommentar


                              • Original geschrieben von flatty
                                bin gespannt, was dann an Gebühren für eine solche Zahlung enfällt.

                                Grüße
                                Keine. Mittlerweile ist Maestro weltweit so gut verbreitet, dass ich beim letzten NY Urlaub nahezu alles mit der Maestro bezahlt habe - egal ob Tankstelle, Fahrkartenautomat oder Einkauf im Geschäft. Die Karte wurde ausnahmslos überall akzeptiert. Die KK habe ich nur noch zum Hinterlegen der Kautionen in Hotel und bei der Autovermietung verwendet.

                                Kommentar

                                Skyscraper

                                Einklappen
                                Lädt...
                                X