Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

• Handyflash meldet Insolvenz an • Erfahrungen mit Handyflash / wes-handy

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Paar Minuten drauf kam noch eine ergänzte Insolvenzbekanntmachung aus Bochum:

    https://www.insolvenzbekanntmachunge...massnahmen.htm

    Amtsgericht Bochum, Aktenzeichen: 80 IN 296/19

    In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen



    der im Register des Amtsgerichts Dortmund unter HRB 18777 eingetragenen W.E.S. Kommunikation GmbH, Porschestr. 13, 44809 Bochum, gesetzlich vertreten durch den Geschäftsführer Herrn Davut Sahin, Gotenstr. 7, 45888 Gelsenkirchen



    ist am 23.04.2019, um 11:23 Uhr angeordnet worden (§§ 21, 22 InsO):

    Zur vorläufigen Insolvenzverwalterinwird Rechtsanwältin Dorothee Madsen, Meinolphusstr. 10, 44789 Bochum bestellt.

    Verfügungen der Schuldnerin über Gegenstände ihres Vermögens sind nur noch mit Zustimmung der vorläufigen Insolvenzverwalterin wirksam (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 2. Alt. InsO).

    Den Schuldnern der Schuldnerin (Drittschuldnern) wird verboten, an die Schuldnerinzu zahlen. Die vorläufige Insolvenzverwalterinwird ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen der Schuldnerin einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO).

    Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen die Schuldnerin werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt (§ 21 Abs. 2 Nr. 3 InsO).

    80 IN 296/19
    Amtsgericht Bochum, 23.04.2019



    Je suis Charlie

    Kommentar


    • nun, schade!!!!







      Laut Insolvenzregister muss Handyflash nach 17 Jahren Insolvenz anmelden. Es ist natürlich sehr traurig, dass ein jahrelang beliebter Händler nun diesen Schritt gehen muss, allerdings auch für viele von uns mydealzern ein Problem, da Handyflash mit zahlreichen Deals hier auf der Plattform vertreten war. Wir wollen diesen Artikel nutzen, um möglichst viele Informationen und möglichst viele Fragen zu klären.


      Widerruf

      Unbedingt beim Netzbetreiber (Achtung bei mobilcom-debitel, nicht versehentlich beim Netz) UND bei Handyflash widerrufen.


      Ab wann läuft die Widerrufsfrist?

      Offiziell ist es so, dass die 14-tägige Widerrufsfrist erst dann zu laufen beginnt, wenn man sowohl Handyvertrag als auch sein Smartphone bzw. die dazugehörige Leistung (Auszahlung) erhalten hat. Allerdings ist Handyflash, so ähnlich wie beispielsweise Sparhandy, Deinhandy und Co. ein Vertragsvermittler. Man schließt also einen regulären Vertrag beim Netzbetreiber ab und bekommt dafür dann eine Prämie. Rechtlich konnten wir dies noch nicht beleuchten. Ich würde davon ausgehen, dass die Widerrufsfrist für den Vertrag somit leider bereits mit der Lieferung der SIM-Karte beginnt. Wir fragen bei allen Netzbetreibern an, ob es hierfür eine Kulanzlösung geben wird. Sollte bei euch die 14-tägige Frist schon abgelaufen sein, würde ich trotzdem probieren auf Kulanz aus dem Vertrag zu bekommen. Für die bereits genutzen Tage wird man allerdings regulär zahlen müssen.

      Für den Widerruf genügt übrigens eine E-Mail. Wer telefonisch oder per Chat widerruft, sollte unbedingt auf eine Bestätigung per E-Mail bestehen, sonst habt ihr im Zweifel nichts in der Hand.

      Kontaktformular Telekom:

      telekom.de/kon…1s2

      Kontakt Vodafone:

      Vodafone GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen, Tel.: 08 00/172 12 12 (oder 01 72/12 12 aus dem deut- schen Vodafone-Netz), Fax: 0 21 02/98 65 75, E-Mail: widerruf@<a href="https://www.mydeal...dafone.com</a>

      Kontakt o2:

      Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Kundenbetreuung, 90345 Nürnberg; Telefonnummer für Postpaid-Kunden: 0176 888 55 222, Telefonnummer für Prepaid-Kunden: 0176 888 55 282; Faxnummer: 01805-5717661; E-Mail: widerruf@<a href="https://www.mydeal...2online.de</a>

      Kontakt mobilcom-debitel (bekannt dafür sich quer zu stellen, also unbedingt mehrere Kanäle zum Widerruf nutzen):

      mobilcom-debitel GmbH Europaplatz 5 99091 Erfurt, Fax: 040555541001 Telefon: 040 / 55 55 41 110 (alternativ 040 / 55 55 41 540) E-Mail: impressum@mobilcom-debitel.de - Angeblich geht es auch im Kundencenter, habe allerdings keinen Login und kann es somit nicht prüfen

      Kontakt otelo

      otelo-Team, c/o Vodafone, 40875 Ratingen, Fax: 02102 98 65 75, E-Mail: kontakt@<a href="https://www.mydealz...">otelo.de</a>

      Kontakt blau

      Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, Postanschrift: Blau Kundenservice, 90345 Nürnberg, Telefonnummer: 0177-177-11601, Fax 089 7879794 331, E-Mail: widerruf@<a href="https://www.mydeal...k">blau.de</a>

      Kontakt unitymedia

      Unitymedia NRW GmbH Postfach 101330 44713 Bochum, Fax: 0221 / 46619109, E-Mail: Widerruf@<a href="https://www.mydeal...tymedia.de</a>


      Zustätzlich IMMER! Auch bei Handyflash widerrufen:

      W.E.S. Kommunikation GmbH handyflash.de Porschestr. 13 44809 Bochum shop@<a href="https://www.mydealz.de...dyflash.de</a>


      Wie sieht ein Widerruf aus?

      Dafür gibt es keine rechtliche Vorraussetzung, wichtig ist nur, dass es eindeutig ist und soviele Vertragsinformationen wie zur eindeutigen Indentifizierung nötig enthält.


      Absender: Max Mustermann, Musterstrasse 12, 12345 Berlin

      Empfänger: Vodafone GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen


      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit widerrufe ich, Max Mustermann, den von mir über den Anbieter Handyflash bei Ihnen abgeschlossenen Handyvertrag. Ich habe den Vertrag am xx.xx.xxxx abgeschlossen und habe die Sim-Karte am xx.xx.xxxx erhalten.

      Meine Daten sind: Max Mustermann, Musterstrasse 12, 12345 Berlin - Kundennummer (falls bereits vorhanden)

      Vertragsdaten: Vodafone Red M - / Vertragsnummer / Handynummer (falls bereits vorhanden)


      Datum:

      Unterschrift: (wenn man es als PDF anhängt, aber am besten den ganzen Text auch einfach nochmal als E-Mail schicken (mit dem PDF als Anhang, wobei E-Mail reichen sollte))


      FAQ

      Ich habe bereits mein Handy erhalten und mein Vertrag läuft bereits, muss ich irgendetwas befürchten?

      Nein, Du hast Glück gehabt. Der Vertrag ist mit dem Netzbetreiber geschlossen und das Handy kommt von Handyflash, die damit ja bereits ihre Leistung erbracht haben. Gewährleistungsansprüche sollte man besser nicht geltend machen (nutzt die Herstellergarantie) und auch von einem Widerruf würde ich persönlich absehen (wenn man kein Interesse mehr am Handy hat oder irgendetwas wider Erwarten ist, fährt man mit einem Privatverkauf glaube ich besser).


      Ich habe meine Auszahlung bereits erhalten und mein Vertrag läuft, muss ich irgendetweas beachten?

      Nein, auch Du hast Glück gehabt. Der Vertrag ist mit dem Netzbetreiber geschlossen und die Auszahlung kommt von Handyflash, die damit ja bereits ihre Leistung erbracht haben.


      Ich habe vor wenigen Tagen bestellt, bekomme ich mein Handy oder meine Auszahlung noch?

      Das können wir Dir leider nicht sagen. Ich persönlich würde allerdings bei einen Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit und relevant hohen Kosten dieses Risiko nicht eingehen und umgehend widerrufen (siehe Punkt Widerruf).


      Ich habe bereits vor einigen Wochen bestellt und befinde mich nicht mehr in der Widerrufszeit?

      Wir würden trotzdem empfehlen, den Vertrag umgehend bei Handyflash UND beim jeweiligen Anbieter zu widerrufen und dabei auf die Umstände hinweisen und um eine Kulanzlösung bitten. Wir versuchen wie bereits erwähnt auch von allen Anbieter eine Stellungnahme zu bekommen und teilen Euch die Informationen dann so zeitnah wie möglich mit.


      Was ist mit der Gewährleistung für mein Handy?

      Ich würde persönlich keine Ware mehr zur Reperatur an den Händler schicken, sondern mit direkt an den Hersteller wenden und dort von meiner Garantie Gebrauch machen. Da nach 6 Monaten bei der Gewährleistung Beweislastumkehr gilt, ist dies generell die bessere Lösung.


      Ich habe bereits gezahlt, warte aber immer noch auf mein Gerät.

      Der Insolvenzverwalter hat ein Wahlrecht, ob er den Kauf durchführt oder ablehnt. In der Regel läuft der Geschäftsbetrieb zunächst wie gehabt weiter. In diesem Fall wird der Insolvenzverwalter die Erfüllung des Vertrags wählen, um die Insolvenzmasse im Interesse der Gläubiger zu mehren.

      Bei Ablehnung geht die Anzahlung auf das bestellte Gerät in die Insolvenzmasse über und ist für einen verloren. Man kann seine Ansprüche nach Eröffnung des Verfahrens zur Insolvenztabelle anmelden. Erfahrungsgemäß wird man aber nach einiger Zeit nur noch Bruchteile der Anzahlung zurück erhalten (Insolvenzquote).

      Wenn ein Widerruf noch möglich ist, würde ich dies tun.


      Ich habe eine hohe Anzahlung geleistet, aber weder Ware noch Handyvertrag erhalten.

      Wenn Du über Paypal gezahlt hast, kannst Du über den Käuferschutz gehen und angeben, dass die Ware nicht erhalten wurde. Hiermit hatte man in der Vergangenheit immer sehr gute Chancen sein Geld wieder zubekommen. Den Handyvertrag UNBEDINGT seperat bei Handyflash und beim Netzbetreiber widerrufen.

      Wer per Vorkasse gezahlt hat, kann es auch noch per Trusted Shops probieren (bis 100€), wenn ihr denn im Bestellprozess den Haken bei Trusted Shops gemacht habt - service@<a href="https://www.mydealz...dshops.com</a>‌ trustedshops.de/bew…tml

      Kommentar


      • Wahnsinn. Wieder einer DER Urhändler weg vom Fenster.
        Was waren das damals noch für Zeiten hier im Forum. Da Rappa, WES und Co. Da schwelgt man gleich ein wenig in Erinnerung und weiß, dass diese Zeiten niemals wieder kommen.
        Möge diese Insolvenz für Kunden, Mitarbeiter und Co. im Rahmen der Möglichkeiten einigermaßen glimpflich verlaufen....
        Samsung S8
        Nach 4 Jahren bei O2 nun wieder bei T-Mobile

        Kommentar


        • Ja so ist es leider gekommen, dem Markt sei Dank. Sinkende Preise, sinkende Provisionen, zahlungsunwillige Kunden, steigende Löhne, unfähige Mitarbeiter, schwierige Wettbewerbsituation, da muss man schon zusehen dass man nicht auf der Strecke bleibt. Dann bleiben von den Großen nur noch Sparhandy, Handytick und eKontor24 übrig.
          frankofone | Frank Peetz
          Georg-Masel-Str. 24 ~ 95463 Bindlach
          Tel.: 092084199999 (auch für WhatsApp)
          www.vodafrank.de | info@vodafrank.de

          Kommentar


          • Puh gerade gelesen, echt schade. Habe meine Auszahlung zum Glück noch erhalten im februar.

            Kommentar


            • Hier direkt von der Seite https://www.handyflash.de/blog/handy...nserer-kunden/

              Kommentar


              • Hallo, ich glaube, dass die Hauptursache der Insolvenz, nicht das Onlinegeschäft gewesen ist, sondern die ca. 15 stationären Laden-Filialen unter dem Label "ibuy".
                Diese 15 stationären "ibuy" Laden-Filialen im Ruhrgebiet, befinden sich alle in _besten_ und daher _teuersten_ Lauflagen, die monatlichen Ladenmieten dürften horrend gewesen sein. Auch bei der "ibuy" Ladeneinrichtung und Beleuchtung wurde nicht gespart.

                Kommentar


                • Zitat von withoutaname Beitrag anzeigen
                  Wahnsinn. Wieder einer DER Urhändler weg vom Fenster.
                  Was waren das damals noch für Zeiten hier im Forum. Da Rappa, WES und Co. Da schwelgt man gleich ein wenig in Erinnerung und weiß, dass diese Zeiten niemals wieder kommen.
                  Möge diese Insolvenz für Kunden, Mitarbeiter und Co. im Rahmen der Möglichkeiten einigermaßen glimpflich verlaufen....
                  Da Rappa gibt es doch immer noch , talkthisway und tophandy sind doch seine Seiten

                  Kommentar


                  • Zitat von pessimist83 Beitrag anzeigen
                    Hallo, ich glaube, dass die Hauptursache der Insolvenz, nicht das Onlinegeschäft gewesen ist, sondern die ca. 15 stationären Laden-Filialen unter dem Label "ibuy".
                    Diese 15 stationären "ibuy" Laden-Filialen im Ruhrgebiet, befinden sich alle in _besten_ und daher _teuersten_ Lauflagen, die monatlichen Ladenmieten dürften horrend gewesen sein.
                    Um die Laufkundschaft zu bekommen, muss man halt die teuren Mieten in besten Lagen bezahlen. Problem ist das nur, wenn man zu wenig Verträge vermittelt. WES war wohl auch im Zwischenhandel aktiv und schuldet wohl auch noch Fachhändler Gelder.

                    Sparhandy wurde wohl jetzt von der Schweizer mobilezone übernommen. https://www.teltarif.de/mobilezone-s...ews/76583.html

                    Kommentar


                    • Aufatmen
                      Handyflash wird übernommen von einsAmobile – der Betrieb geht weiter


                      Wir haben tolle Nachrichten! handyflash bleibt euch und uns erhalten. Nachdem die W.E.S. Kommunikation GmbH im April Insolvenz anmelden musste, stand damit auch die Zukunft von handyflash auf der Kippe. Aber wir alle haben Einsatz und Durchhaltevermögen bewiesen und den Betrieb trotz der widrigen Umstände so gut es ging aufrechterhalten.

                      Die konstruktive Zusammenarbeit mit der Insolvenzverwalterin Dorothee Madsen gipfelte schließlich im Verkauf des gesamten Betriebs an den Marktgiganten einsAmobile aus Obertshausen zum 31. Mai 2019.
                      Die einsAmobile GmbH gilt in Deutschland als der führende Distributor für Telekommunikation. Als Tochterfirma des Schweizer Unternehmens mobilezone darf sich handyflash nun auf richtig professionelle Rückendeckung freuen. Wir sind daher trotz diverser Spekulationen und Befürchtungen nicht weg vom Markt, sondern werden nun stärker und besser denn je.

                      Der Verkauf des Betriebs der W.E.S. Kommunikation GmbH hat zusätzlich zum Erhalt der Marke dafür gesorgt, dass alle 130 Arbeitsplätze vollständig erhalten bleiben. Das ist in so einer Situation nicht selbstverständlich und sollte an dieser Stelle mit aller Deutlichkeit erwähnt werden. Wir freuen uns sehr, dass wir nun wieder richtig aktiv werden und euch schon bald wieder mit genialen Angeboten versorgen können.

                      Damit die innerbetrieblichen Abläufe möglichst erhalten bleiben und alles flüssig weitergehen kann, wurde der gesamte Betrieb in die One Brand Solutions GmbH eingegliedert, ein neu gegründetes Tochterunternehmen der einsAmobile GmbH. Was ändert sich für euch?

                      Und nun die nächste gute Nachricht: Für euch ändert sich im Grunde nichts. handyflash bleibt und startet schon sehr bald wieder voll durch. Ihr findet unseren Shop weiterhin auf handyflash.de und auch unser Kundenservice ist nach wie vor telefonisch für euch zu erreichen.

                      Das ganze Team bedankt sich für die Treue und den vielen Zuspruch unserer Kunden und Freunde. Die Zeit war schwierig, aber jetzt freuen wir uns auf die kommenden Herausforderungen und die neuen Projekte, mit denen wir euch endlich wieder die besten Angebote bescheren möchten.

                      Herzliche Grüße

                      euer handyflash-Team

                      Quelle: handyflash.de/blog/handyflash/einsamobile-uebernimmt-den-betrieb-der-w-e-s-handyflash-bleibt
                      Zuletzt geändert von Thomas; 12.06.2019, 08:44. Grund: Originalmitteilung eingefügt.

                      Kommentar


                      • Schade um die Bude.
                        Die hatten immer gute Aktionen.

                        -bas-
                        Im Norden zuhause:
                        54° 47' 24.10"N, 9° 25' 45.70"E
                        -------------------------------
                        Vodafone Callya Smartphone Special/Fonic/T-xtra/

                        Kommentar

                        Skyscraper

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X