Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der UMTS-Stick und -Datenkarten Schnäppchen Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der UMTS-Stick und -Datenkarten Schnäppchen Thread

    Um die ständig wiederkehrende Frage nach dem besten und günstigsten UMTS-Stick zentral zu beantworten, eröffne ich hiermit feierlich diesen Thread.

    Am empfehlenswerten sind derzeit Huawei Sticks. Diese sind kompakt, zuverlässig, stabil und lassen sich gemäß dieser Anleitung kinderleicht debranden. Das ist besonders für die von Huawei hergestellten Vodafone Sticks relevant, denn deren Zugangssoftware im integrierten Flashspeicher ("Vodafone Dashboard") funktioniert nur mit Vodafone SIMs ("unechter" Netlock, da nur softwareseitig). Daher ist bei Vodafone Sticks ein Debranding erfoderlich, sofern man die Zugangssoftware aus dem Flashspeicher verwenden möchte.

    Wer wegen des drohenden Garantieverlustes kein Debranding durchführen möchte, kann sich auch die originale Zugangssoftware von Huawei "Mobile Partner" hier separat herunterladen und installieren.
    In diesem Fall wird der Stick aber bei jedem Einstecken versuchen automatisch die Vodafone Zugangssoftware zu installieren. Wem das ständige manuelle Abbrechen der Installation zu lästig ist, kann Autorun deaktivieren (greift nur auf dem jeweiligen PC) oder den Flashspeicher (leider nur samt microSD-Slot) durch folgendem AT-Befehl dauerhaft deaktivieren (greift für alle PCs):
    at^u2diag=0
    Sticks mit "echtem" SIM- oder Netlock lassen sich durch Updates übrigens nicht entsperren.

    Huawei E160G
    • Baugleiche: Vodafone K3565(-H) (nicht K3565-Z! Z = Hersteller ZTE), Fonic Stick (Netlock), Tchibo Stick (seit 02/2009 Netlock), o2 Surf Stick 2, o2 Loop Surf Stick 1 (Netlock), N24 Surf Stick
    • Update: http://www.huawei.com/mobileweb/en/...358&ctype=1 (in Mobile Partner integrierte Guthabenverwaltung von o2 Loop/Tchibo/Fonic-Stick nach Update nicht mehr verfügbar!)
    • HSDPA: bis 3,6 MBit/s
    • HSUPA: -
    • GSM-Frequenzbänder: 850/900/1800/1900
    • UMTS-Frequenzbänder: 2100 (E160 ohne "G" kann zusätzlich 850/1900)
    • Telefonie: -
    • microSD-Slot: +
    • Antennenanschluß: + (bei Vodafone K3565 muß Gehäuse geöffnet und angebohrt werden)
    • Besonderheiten: -
    • günstigstes Angebot: € 29,50 inkl. Versand bei deltatecc


    Huawei E169
    • Baugleiche: Vodafone K3520(-H) (nicht K3520-Z! Z = Hersteller ZTE), Vodafone E169V, eplus Stick E169, o2 Surf Stick 1*
    • Update: http://www.huawei.com/mobileweb/en/d...ype=-1&id=4381
    • HSDPA: bis 7,2 MBit/s
    • HSUPA: -
    • GSM-Frequenzbänder: 850/900/1800/1900
    • UMTS-Frequenzbänder: 900/2100 (900 bei o2 Surf Stick 1 nicht vorhanden)
    • Telefonie: +
    • microSD-Slot: + (bei o2 Surf Stick 1 nicht vorhanden)
    • Antennenanschluß: + (Gehäuse muß wie hier beschrieben geöffnet und angebohrt werden)
    • Besonderheiten: *) o2 Surf Stick 1 ist ein Huawei E169G, dem microSD-Slot und UMTS900-Unterstützung fehlen
    • günstigstes Angebot: € 42 inkl. Versand bei Handybund.de


    Huawei K3715
    • Baugleiche: Vodafone K3715
    • Update: http://www.huawei.com/mobileweb/en/f...=41470&ctype=1
    • HSDPA: bis 7,2 MBit/s
    • HSUPA: bis 2,0 MBit/s (vorbereitet für 5,76 MBit/s durch späteres Firmware Update)
    • GSM-Frequenzbänder: GSM 850/900/1800/1900
    • UMTS-Frequenzbänder: UMTS 900/2100
    • Telefonie: + (gem. dieser Anleitung zu aktivieren)
    • microSD-Slot: +
    • Antennenanschluß: -
    • Besonderheiten: USB-Stecker im Gehäuse versenkbar
    • günstigstes Angebot: € 29,90 bei The Phone House (nur in manchen Filialen verfügbar, teilweise aber andere, minderwertigere Modelle)


    Das Angebot bei The Phone House ist also mit Abstand das beste.
    Zuletzt geändert von Timeslot; 28.06.2009, 15:31.

  • #2
    Gute Idee

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der K3715 nicht mit versenkbaren USB-Stecker, er heißt auch e180v (v = Vodafone?).

    Der e180 mit der mit versenkbaren USB-Stecker.

    Müsste so passen oder?
    Ich stehe mehrfach in der Vertrauensliste: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7

    Kommentar


    • #3
      Der E180 ist nicht baugleich mit dem K3715, wie ich hier berichtet habe. Der K3715 ist wohl eine Sonderanfertigung für Vodafne, die zwar dem E180 in den technischen Merkmalen gleicht, aber einen anderen Chip besitzt.
      Das mit dem versenkbaren USB-Stecker hast Du nicht richtig verstanden. Da lies besser nochmal die "Besonderheiten" des K3715.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe den "K3520 HV" (wurde auf meiner Quitung als E172 ausgewiesen und nicht als E169) und folgendes Problem:

        - Die Huawei-Software lässt sich nicht installieren (ERROR CODE 2), was evtl. daran liegt, dass es ein E172 ist und ich die Software für das E169 draufziehen wollte(?)
        - Wie beende ich dieses lässtige Autostart der Vodafone-Software
        Ist es wirklich ein E172, warum gibt es dafür keine Firmware und was ist der Unterschied zum E169

        Weitere Frage: Weiß jemand, ob es bei TPH die Geräte evtl. auch bald oline zu 29,90€ geben wird?

        Manu

        Kommentar


        • #5
          Der K3520 ist ein E169. The Phone House hat auch auf meiner Rechnung für den K3715 einen E172 ausgewiesen. Das ist aber offensichtlich falsch.
          Wenn Du sichergehen möchtest, schau auf die Rückseite des Sticks - da ist die korrekte Bezeichnung aufgedruckt.

          "ERROR CODE 2" bedeutet, daß der Stick nicht gefunden wurde. Das liegt daran, daß Du die verlinkte Anleitung nicht beachtet hast und daher nicht weißt, daß das Update die Installation von Treibern für den Stick erfordert. Daher muß man entweder die Vodafone Software vorübergehend installieren oder Mobile Partner hier herunterladen und installieren (wodurch die Treiber automatisch mitinstalliert werden) oder nur die Treiber separat herunterladen und manuell installieren (dazu muß man mit dem Windows Geräte Manager umgehen können):
          Huawei_E169_Driver_XP
          Huawei_E169_Driver_Vista

          Übrigens funktioniert grundsätzlich jedes Huawei Update mit jedem Huawei Stick. Falls das Update nicht für den jeweiligen Stick bestimmt ist, dann wird aber nur der Flashspeicher (die Installationsdateien für Mobile Partner) geflashed, während die Firmware (die ja dann nicht paßt) nicht aktualisiert wird. Mobile Partner ist nämlich generisch, d.h. er funktioniert mit jedem Huawei Stick, egal von welchem Stick er stammt.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Timeslot
            Der E180 ist nicht baugleich mit dem K3715
            Ich meinte auch den e180v nicht den e180

            edit:
            Stimmt gerade ein Bild gefunden.
            e180v=K3715 Stecker versenkbar.
            e180 Stecker klappbar.

            K3715 = e180v
            Zuletzt geändert von caman; 27.06.2009, 20:51.
            Ich stehe mehrfach in der Vertrauensliste: #1 #2 #3 #4 #5 #6 #7

            Kommentar


            • #7
              Äußerlich scheinen K3715 und E180V identisch zu sein. Aber es wäre ziemlich unlogisch, wenn Huawei zwei Sticks mit unterschiedlichem Chipsatz je E180 und E180V taufen würde. Der Buchstabe am Ende hatte bislang immer nur die Bedeutung geringfügiger Modifikationen (meist fehlende Frequenzbänder).
              Ich halte es für wahrscheinlicher, daß der E180V tatsächlich ein E180 in anderem Gehäuse ist. Herausfinden wird man es wohl nur durch einen Blick ins Innnere.
              Zuletzt geändert von Timeslot; 27.06.2009, 21:38.

              Kommentar


              • #8
                Nicht schlecht, nicht schlecht. Manchmal vermisse ich den Danke-Button.


                Wie wäre es, wenn du noch den ZTE MF626 (K3565-Z) mit dazu nimmst? Den gibt es übrigens noch bei Base und bei Eplus. Auf ZTE.com.au kann man sogar ein Update laden, wenn man einen alten Sick (z.B. aus dem Ausland) hat, um diesen 7,2 Mbit fähig zu machen.

                Kommentar


                • #9
                  Den ZTE habe ich bewußt nicht aufgenommen, weil ich keine Erkenntnisse darüber habe, ob dieser womöglich einen echten SIM- oder Netlock hat, ob er mit nicht-Vodafone SIMs funktioniert, ob man ihn ggf. flashen kann, ob er einen microSD-Slot besitzt und ob die Zugangssoftware von ZTE etwas taugt, sofern man die flashen kann.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hatte schonmal einen MF626 von "3" da. Es gibt einen unbranded Connection Manger von ZTE zum download, allerdings auf englisch und nicht als Update. Kann also nur direkt auf dem Rechner installiert werden. Vielleicht kann ja jemand das Setup welches sich auf dem Base bzw. Eplus Stick befindet runterkopieren und hochladen, dann hätte man auch eine deutsche Version. Desweiteren bietet "3" und Telstra ein Update für den Stick, bei allerdings mit Branding. Nur das Telstra Update ist auch mit anderen Karten nutzbar. Ist zu laden unter [url]www.zte.com.au[/url

                    Und er besitzt einen Micro SD Kartenslot.
                    Zuletzt geändert von Pwner; 27.06.2009, 23:26.

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke. Wenn man die ZTE-Zugangssoftware nicht in den Flashspeicher bekommt, ist das schon mal ziemlich unbequem und ein Grund Huawei Sticks zu bevorzugen, zumal die ZTE-Sticks keine preislichen Vorteil bieten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Toller Thread, Danke Timeslot.

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Timeslot
                          Den ZTE habe ich bewußt nicht aufgenommen, weil ich keine Erkenntnisse darüber habe, ob dieser womöglich einen echten SIM- oder Netlock hat, ob er mit nicht-Vodafone SIMs funktioniert, ob man ihn ggf. flashen kann, ob er einen microSD-Slot besitzt und ob die Zugangssoftware von ZTE etwas taugt, sofern man die flashen kann.
                          und ob sie baugleich sind ( Antennenanschluß ) ??
                          Joghurtbecher- Fabrikant sucht Gehäuse vom K 3765-HV
                          Ali hilft bei Problemen mit Handy/Telefon und Providern klick

                          Verkaufe K 3765 H Euro 15,00 inkl.Porto

                          Kommentar


                          • #14
                            Mal was anderes, wisst ihr welcher Stick ohne weiteres USB Kabel an das MacBook Air passt? Habe momentan ein Option Icon 225 mit USB Kabel dran hängen, unterwegs aber nicht besonders praktisch.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von Pwner
                              Mal was anderes, wisst ihr welcher Stick ohne weiteres USB Kabel an das MacBook Air passt? Habe momentan ein Option Icon 225 mit USB Kabel dran hängen, unterwegs aber nicht besonders praktisch.

                              TV-Stick für ultraflache Notebooks wie MacBook Air

                              http://www.notebookinfo.de/notebook-...acbook-air/89/
                              Joghurtbecher- Fabrikant sucht Gehäuse vom K 3765-HV
                              Ali hilft bei Problemen mit Handy/Telefon und Providern klick

                              Verkaufe K 3765 H Euro 15,00 inkl.Porto

                              Kommentar

                              Skyscraper

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X