Beiträge von ribego70

    Zur Erinnerung: Ein ewiges Thema ist die Netzabdeckung und seine Qualität. Das geht Querbeet durch alle Netzbetreiber und deren Provider. Früher hatten die Handys wnigstens noch anständige Antennen und eine maximal der Norm entsprechende Sendeleistung. Heute kommt man mit Microantennen um die Ecke und die Sendeleistung braucht man gar nicht erwähnen. Somit sind schon rein technisch, Probleme mit dem Netz vorprogrammiert. Hinzu kommen noch die Engstellen der Netzanbindung der jeweiligen eNodeB . Da die Basisstationen eines GSM-Netzes noch in Betrieb sind, ist das Telefonieren kein Problem. Von ein paar kleinen Löchern mal abgesehen. Wer nun erwartet, dass in der letzten Kuhbläke auch noch mindestens 21,6 bis hin zu 500 Mbit/s anliegen, wird darauf noch lange warten müssen. Im Baltikum und Skandinavien ist das kein Thema. Also geht es.


    Tarife gibt es mitlerweile diverse und alle haben irgendwo einen Haken. Schließlich geht es um Milliarden Euro die verdient sein wollen. Das ist beim o2 - Tarif Grow ( welch eine Wortschöpfung) auch nicht anders. Die Margen scheinen da sehr hoch zu sein, denn waum wird durch einen Anbieter für eine bestimmte Klientel nur 12 Euro aufgerufen. Daran verdient der Anbieter (Verkäfer) garantiert nicht wenig und der Netzbetreiber erst recht.

    Wenn man sich mit der handelsrechtlichen Seite beschäftigt, sieht man, dass Wilke Stroman seit 2000 folgendes Firmengeflecht (in etwa) aufgebaut hat:

    Ja, gute Preise wollen verdient werden. Teuerkom ist natürlich bessser. Da hatte schon meine Oma einen Vertrag und war immer zufrieden. :):):):saint:


    Zur besseren Beurteilung, wie seriös ein Unternehmen ist, gehört das Lesen von unterschiedlichen Internetseiten, das Studieren des Impressums und möglichst auch das Studieren der Verbraucherschutzseiten im Internet.

    Nun ratet mal, welches Unternehmen im Impressum von sparhandy.de genannt ist?

    Ich beurteile hier gar nix. Ist mir auch völlig egal bei wem ich abschließe. Geiz ist geil-

    Hm ja gut, ohne Telefonie und SMS. Den O2 HomeSpot gibt es auch immer wieder mal für 19,95€. Aktuell auch, leider allerdings nur für 12 Monate.

    Auf alle Fälle fühle ich mich angesichts der Preise, welche in anderen EU Ländern aufgerufen werden voll abgezockt. Da gibt es nix schön zu reden. Das es auch für 12 € geht, zeigt Handystar mit dem grow für ab 60 jährige. Ist sogar billiger als der Hofertarif

    Für diejenigen, die ruhig in der Herde mitlaufen und sich auch ansonsten unkompliziert geben, werden die Entscheidungen von anderen getroffen. Es hat wenig Sinn mit Leuten zu diskutieren die Gefahren nicht erkennen wollen und sich in interlektuellen Höhenflügen ergehen ohne die Realitäten zu erkennen. Zumindest wurde erkannt, dass die moderne Technologie so ihre Tücken hat. Weitermachen!

    Na war doch klar, dass sich einer meldet und meint das Szenario sei absurd. Vielleicht sich mal etwas besser informieren. Bargeldabschaffung ist in Skandinavien schon sehr weit gedieen. Da ist Kartenzahlung fast schon ein muss. Gold hat immer seinen Wert behalten in der Menschheitsgeschichte. Wie war das mit der Inflation 1923 ? Die Inflation findet in Deutschland gegenwärtig natürlich nicht statt oder doch? Unter den Begriffen "Bargeldabschaffung Deutschland" findest diverse nicht "Aluhutsites"

    Bei all dem jetzt eingetretenen Problem gibt es Bestrebungen gewisse Kreise das Bargeld abzuschaffen. Wir sind ja sowas von modern und die Elektronik hält durch wird suggeriert. Wer sagt mir, dass das Ganze nicht ein Testlauf ist um zu sehen was pssiert wenn Zahlungssysteme versagen. Klar kommen gleich welche mit dem "Aluhut" um die Ecke. Man sieht sehr deutlich, dass man sich auf nix verlassen kann und selbst ein Plan B oder gar C hilft nicht. Ein Bargeldvorrat im Haus ist schon mal gut. Noch besser sind Goldmünzen in kleiner Stückelung am besten Krügerrand. Denn wenn das Finazsystem zusammenbricht, wie vor fast 100 Jahren dann kannst mit den Euroscheine die Bude tapezieren.