Beiträge von mumpel

    Hallo!


    Nimm ein ganz einfaches Telefon-Verlängerungskabel (1 zu 1 geschaltet) aus dem T-Punkt oder Fachhandel. Das Kabel gibt es bis 10 Meter. Dieses schließt Du an der Hauptdose an. Am anderen Ende des Verlängerungskabels steckst Du das Splitterkabel ein. Brauchst Du mehr als 10 meter, musst Du mit den Leuten im T-Punkt reden.


    Gruß, Mumpel

    Wie schon erwähnt, kann ich ohne Bedienungsanleitung nicht helfen. Ich habe zwar Zugriff auf das Siemens-Händlerportal (Siemens Extranet), aber da gibt es keine Informationen zur Hicom 106. Vielleicht hat ja mein Kollege von DB-Telematik die Möglichkeit, da ran zu kommen. Kann aber dauern. Besser und schneller wäre die Siemens-Hotline. Die könnten auch einen Techniker schicken, was aber kostet.

    Kannst Du mir mal das Datenblatt zusenden oder einen Link zur Anlage auf der Siemens-Homepage? Hast Du die Berechtigungen überhaupt schon gesetzt? Wenn ich nicht irre, musst Du die Anlage über PC erstmal konfigurieren, bevor Du telefonieren kannst. Irgendwoher muss ja die Anlage erstmal die Telefonnummern bekommen. Wir haben bei uns die Hicom300 (Spezialanlagen für das Netz der deutschen Bahn). Bei der lassen sich die Anschlüße (300 Stück) auch nur mit PC konfigurieren und freischalten.

    Hallo!


    Sieht so aus, das die Anlage auf automatische Amtsholung eingestellt ist. Dadurch geht das Telefon sofort auf das Amt (öffentliche Netzt). Stelle die Anlage mal auf manuelle Amtsholung um, siehe BA. Dadurch kannst Du zum testen intern telefonieren, ohne die Anlage an das Telefonnetzt hängen zu müssen. Der Anschlußplan sollte in der BA stehen.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Das ist leider nicht zu ändern. Die T-Com-Mobilteile sind nicht voll kompatibel zum SX353. Die meisten T-Com-Geräte zeigen noch nicht mal den Namen der Basis an oder können keine Interngespräche aufbauen. Am besten sind Mobilteile von Siemens ab Baujahr 2004. Das könnte daran liegen, dass nicht mehr alle T-Com-Geräte von Siemens produziert werden und dadurch die Kompatibilität leidet. War früher mal anders.


    Gruß, Mumpel