Beiträge von mumpel

    Hallo!


    Wie alt ist das 3035? Wurde das Gerät vor 2004 hergestellt, dann ist es nicht kompatibel zum S45 (laut Aussage von Siemens). Wurde das 3035 nach 2004 hergestellt, dann ist das S45 voll kompatibel.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Du kannst auch Akkus mit höherer Kapazität (aktuell sind 2900 mah) nehmen. Allerdings empfehle ich Dir in diesem Fall ein externes Ladegerät für die Akkus. Hochstromfähige Akkus empfehle ich nicht. Diese könnten die Ladeschale zerstören. Hochstromfähige Akkus sind Akkus, die in 15 bis 30 Minuten geladen werden können, ein entsprechendes Ladegerät vorausgesetzt. Hochstromladen sollte man aber nur im Notfall, da ständiges Hochstromladen die Lebensdauer auf 400 Ladezyklen verkürzt. Meine Erfahrungen sagen, das Akkus ab 2000 mah nicht vollständig mit der Originalladeschale geladen werden, getestet mit den Sinus 43D der Telekom (produziert bei Siemens). Moderne Ladegeräte laden die Akkus in weniger als 1,5 Stunde auf, je nach Kapazität. Ist also kein Problem, zwischendurch mal die Akkus rauszunehmen. Voll geladene Ersatzakkus solltest Du aber bereithalten. Ob ältere Mobilteile die komplette Kapazität moderner Akkus über 2000 mah nutzen, habe ich noch nicht probiert. Ein paar kleine Zweifel kommen aber auf. Das sehe ich an meinem umgebauten Sony-MP3player (NW-HD3). Der nutzt von 2900mah auch nur rund 2500 mah aus, der Rest bleibt drin. Das kommt immer darauf an, ob die Ladekontrolle die komplette Kapazität erkennt. Kann aber auch an der Akkuqualität liegen.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Wenn Du im gleichen Haus bleibst, dann brauch die T-Com nur das Kabel umklemmen und muss keinen neuen Anschluß schalten. Sprich mit den Technikern der T-Com. Vielleicht läßt sich da was machen. Da wirst Du wahrscheinlich nur die Kosten für die Umklemmumg zahlen. Macht nur ca. 46,89 + MwST.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Ja, habe das S45. Gesprächszeit bis 14 Stunden, Standbyzeit bis 200 Stunden. S45 ist voll kompatibel mit SX353. Alle Einstellungen können über Mobilteil(e) vorgenommen werden. Auch die AB können abgerufen werden. Die Uhrzeit stellt sich automatisch bei Gesprächsaufbau ein. Das S45 hat einen Anschluß für Headset (2,5 mm Klinkenstecker). Und SMS-fähig ist es auch.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Das SX353 ist sehr gut. Eine alternative in diesem Preissekment mit der Ausstattung (BT-Schnittstelle, Analoganschluß, 3 AB usw.) gibt es nicht.
    Zu diesem empfehle ich Dir das Mobilteil S45 (reicht für normal aus). Preis je Stück ab 50,- Euro.


    Gruß, Mumpel

    Das geht nur, wenn das Mobilteil/Telefon ein Headsetanschluß besitzt. Auch bei der Telekom gibt es solche Geräte. Frag mal im T-Punkt nach kompatiblen Geräten mit Headsetanschluß. Alles andere ist mit bastelei verbunden und nicht ungefährlich. Und auch überhaupt nicht zu empfehlen.

    Hallo!


    Bei Conrad gibt es DECT-Headsets. Diese kann man wie ein Mobilteil an der Basisstation anmelden. Dafür muss die Basisstation den GAP-Standard unterstützen.


    Nachteil 1: Das Telefon muss TAPI-fähig sein, da das DECT-Headset keine Wähleinrichtung hat.


    Nachteil 2: Gesprächszeit nicht sehr lang. Man muss immer das Ladekabel angeschlossen lassen, wenn man mehr als 3 Stunden telefonieren muss.


    2. Möglichkeit. Neuere Mobilteile (z.B. Siemens S45) haben ein Headsetanschluß. Dadurch kann man das Mobilteil an den Gürtel hängen umd über Headset Telefonieren.


    Gruß, Mumpel

    Hallo!


    Ja, das ist richtig. Er muss dafür derzeit 5,95 Euro Wechselgebühr zahlen, weil er vor Ablauf der MLZ wechseln möchte. Wenn er den Wechsel erst mit Ablauf der MLZ schalten lässt, kann er die Gebühr sparen. 5,95 Euro (Stand 6.12.2006) beinhalten aber nur 16 Prozent MwSt. Die Wechselgebühr kann sich also noch erhöhen.


    Gruß, Mumpel