Beiträge von lakriz

    Zitat

    Die die 5G haben, nutzen die echten Vorteile von NR, die anderen 4G Kunden bekommen die "Abfallbandbreite", die sie sonst nicht hätten.

    Welche sind denn momentan die echten Vorteile von NR bei 5G-NSA DSS? Ernste Frage. Ich glaube das meiste kommt erst mit 5G -SA

    "Abfallbanbreite" stimmt auch nicht immer, bei Telekom wird (bei mir) in den Städten(Band3 et al vorhanden) kein Band1 aggregiert, geschweige den eingebucht. Also für 5G vorbehalten.


    Aber unterm Strich verstehe ich, das es für die Netzbetreiber aus Kosten/Nutzensicht die beste Lösung ist schnell für 5G flächenabdecung zu sorgen (Marketing)


    Man sollte sich aus Nutzersicht nur jetzt noch nicht zu viel davon versprechen, bis mehr 3,5GHZ NR oder 5G-SA ausgerollt ist.

    Dann teste jetzt nochmal, TEF hat die Probleme mit Nokia-n78 in den letzten Wochen sukzessive beseitigt. In Frankfurt läuft es jetzt an den von mir seitdem getesteten Standorten schnell, stabil und mit Pings bis runter auf 9 ms, statt anfangs bis über 150 ms.

    dachte für solche Pings braucht man 5g-SA (zumindest bei vodafone );)

    Bei einer längeren Fahrt durch die Stadt ist mir aufgefallen, dass bei einem (VoLTE) Telefonat das Smartphone bei LTE900 / Band 8 verbleibt, auch wenn ein sonst immer Band 3/7 auf der gleichen Strecke verwendet wird.

    Band 1 im Raum Hannover sehe ich fast nie im CA kombiniert ,geschweige den eingebucht als Hauptband. Dabei sollte es fast flächendeckend verfügbar sein. Kann es sein, dass Telekom Band 1 in Städten (LTE1800) für 5G Kapazität vorbehält und nur in LTE800/900 Gebieten mit kombiniert?

    Weil im 4G Modus je nach Gerät bis alle vorhanden Bänder zusammengefügt (aggregiert) werden können, wohingegen im 5G Modus nur die 15MHz des Bereichs bei 2100MHz genutzt werden. 5G per DSS ist oftmals langsamer wie 4G vom selben Standort.

    AUch bei DSS können mehrere andere Bänder agrregiert werden. (Außer Low Band CA bei den meinsten Geräten )