Beiträge von elchris

    Zitat

    Original geschrieben von Betamax
    NEIN! Aber darum geht es doch auch gar nicht. Es wurden nur die Ausbaubedingungen erfüllt. Das bedeutet: 90% der der Bundesnetzagentur gemeldeten Gegenden wurden abgedeckt. Da aber lange nicht alle betroffen Gegenden gemeldet wurden, können selbstverständlich auch nicht alle ausgebaut sein - so einfach ist das. Aber da können die Betreiber nix für, sondern das ist die Politik schuld!


    Richtig, ohne eine Verpflichtung wird sich hier nichts ändern - ausser jemanden erfindet ein besseres DSL welches auch auf 20km langer Kupferleitung noch geht.


    Und zur Marktwirtschaft: Na dann können wir aber froh sein, dass es erst nach dem Vollausbau mit Strom, Fernwasser und Telefon zur Privatisierung kam, sonst hätte heute so manches Dorf noch einen Brunnen, ein Zentralklohäuschen und eine Telefonzelle mit Kurbelapparat...

    Es sind die Freien Wähler (Altersschnitt noch über CSU - ja, das geht!). Und bei viel zu viel Kilometer Leitung zum Verteiler (wir hängen nicht an unserer Gemeinde, sondern an Eggenfelden telefonmässig) geht da halt nix (auf Kupfer...).

    In Eggenfelden hat Vodafone HSDPA, dort ist die Geschwindigkeit am Handy (Maps, I-Net) wie in München - da hab ich mal mitm UMTS-Stick 5mbit/s gemessen.


    Im Dorf je nach Auslastung (wenn im Nachbardorf Fussball ist, die am selben Masten "hängen" wirds deutlich langsamer) mit EDGE 100-150kbit/s. Damit deutlich schneller als die Telekom die knappe 100kbit/s bringen. eplus und o2 haben kein Netz, deren Kunden hängen also für Notrufe auch an unserem Turm mit.

    eplus lügt sich da selber was zusammen, HSPA+ wird weithin als Netz der 3. Generation gesehen. Auch die wenigsten heute verkauften Endgeräte können die Versprochenen 21mbit/s via HSPA+, es gibt zwar mehr Geräte am Markt, das würde sich aber bei einem flächendeckenden Ausbau (1. Problem UMTS) und einer passenden Tarifstruktur (2. Problem UMTS) mit LTE schnell ändern, wesentlich schneller als beim in Deutschland nahezu gescheiterten 3G-Mobilfunk. Wenn eplus nicht bald großflächiger (d.h. auch in Städten bis unter 10.000 Einwohnern) 3,5G Mobilfunk (also ihr HSPA+ Netz) anbietet, verlieren sie noch mehr den Anschluss. Wenn ich 50km fahren muss, um eplus 3G Netz zu haben, dann brauchen die sich bei mir garnicht anstellen, soviel zum "ländlichen Raum".