Beiträge von elchris

    Da wird nichts gehen. Auch ein Neuvertrag funktioniert nicht, es sind in der Regel 6-12 Monate Ruhe bis man wieder ein solches Angebot von einem Anbieter nutzen kann.

    Ansprüche steigen nunmal. Als ich mit Mobilfunk anfing (eplus...), war bei der Klassenfahrt nur der Heini, der Papas Firmenhandy dabei hatte auch auf der Autobahn hinter Rosenheim versorgt, damals hat man sowas noch akzeptiert. Heute akzeptiere ich selbst für eplus-Preise keinen Basisdatendienst (und das ist GPRS) mehr.


    Aber seien wir ehrlich, die Telekom hat auch nur wegen dem iPhone flächendeckend EDGE, bei allen anderen Netzen (in Unterschiedlicher Masse) finden sich noch Löcher, wo zwar Netz anliegt, aber nur ne alte GPRS Möhre rumfunkt. Bei Vodafone sind das meist die ersten Dörfer hinter einer UMTS Zelle, wo der erste Landsender mit EDGE drauf noch nicht empfangbar ist, bei eplus hast GPRS aber auch als einzigen Datendiensten in Kreisstädten. Warum man sich da so leicht die Butter vom Brot nehmen lässt, versteh ich nicht.

    Für die Preise schaut einfach mal nach Österreich....


    http://www.bob.at/smartbob Und das im Netz von A1 ("Kein Netz" kennt man dort nicht, dazu musst in irgendwelche Höhlen einsteigen, immer mindestens EDGE, in wirklich jedem Dorf liegen HSPA mit etlichen mbit/s an).


    Und für daheim hat "3" (ohne LTE, sondern auf HSPA Basis) ein Heimangebot - 15€ für ungedrosseltes 7,2mbit/s. Da machst doch n Häufchen auf unsere Preise...

    Zitat

    Original geschrieben von ersatzkaese
    und wie funktioniert diese abrechnung in 100kb schritten?


    Ganz einfach. Der Datenzähler läuft mit und wird am Ende der Verbindung auf die nächsten vollen 100 gerundet. also 101kbyte versurft, 200kbyte bezahlt.

    Die Störsender sind schon eine heikle Sache. Wenn der Knast mitten in der Stadt steht, haben die eh keine Chance, weil sie nie über die Grundstücksgrenze hinaus dürften...


    Ich glaube weniger, dass die Britischen Gesetze sowas zulassen, in Deutschland ist sowas jedenfalls fernab jeglicher Möglichkeit. Das Einzige, was geht und so ist das denke ich auch geplant, dass nur o2 zusätzliche Sender aufstellt und die anderen Anbieter dann die Spielstätten von Aussen bestrahlen dürfen. Das ist auch in Deutschland in manch Tiefgarage oder Firmengelände so.